Die Innovation des Tschechow-Dramatikers

Tschechow wird gewöhnlich “Shakespeare des 20. Jahrhunderts” genannt. In der Tat spielte seine Dramaturgie, wie Shakespeare, eine große Schlüsselrolle in der Geschichte des Weltdramas. Sie wurde zu Beginn des neuen Jahrhunderts in Russland geboren und entwickelte sich zu einem innovativen künstlerischen System, das die zukünftige Entwicklung von Theater und Theater auf der ganzen Welt prägte.

Die Neuerungen von Tschechows Dramaturgie waren natürlich durch die Forschungen und Entdeckungen seiner großen Vorgänger vorbereitet, die dramatischen Werke von Puschkin und Gogol, Ostrowskij und Turgenjew, auf dessen gute und starke Tradition er sich verließ. Aber es waren Tschechows Stücke, die im theatralischen Denken seiner Zeit eine echte Revolution machten. Sein Eintritt

in den Bereich des Dramas markierte einen neuen Ausgangspunkt in der Geschichte der russischen Kunstkultur. Am Ende des neunzehnten Jahrhunderts war das russische Drama fast baufällig.

Unter der Feder der Handwerker verwandelten sich die einst hohen Traditionen des Dramas in Routineklischees, verwandelten sich in die gedämpften Kanons. Die Szene ist zu merklich aus dem Leben entfernt. Zu dieser Zeit, als die große Prosa der russischen Prosa Tolstois und Dostojewskis auf eine beispiellose Höhe gehoben wurde, zog das russische Drama eine miserable Existenz mit sich. Überwinde diese Kluft zwischen Prosa und Drama, zwischen Literatur und Theater und sei keinem anderen als Tschechow bestimmt. Durch seine Bemühungen wurde die russische Bühne auf das Niveau der großen russischen Literatur, auf das Niveau von Tolstoi und Dostojewski gehoben. Was war die Entdeckung von Tschechow, dem Dramatiker? Erstens hat er das Drama selbst ins Leben zurückgebracht.

Zeitgenossen glaubten nicht, dass er für die Bühne einfach kurze Romane in großer Schrift anbot. Seine Stücke wurden von einer ungewöhnlichen Erzählung, einer realistischen Gründlichkeit seines Verhaltens getroffen. Diese Art war nicht zufällig. Chekhov war überzeugt, dass das Drama nicht nur herausragenden Persönlichkeiten vorbehalten sein kann, sondern ein

Sprungbrett für grandiose Ereignisse. Er wollte das Drama der alltäglichsten Alltagsrealität entdecken. Um dem Drama des Alltags Zugang zu verschaffen, musste Tschechow alle obsoleten, fest verwurzelten dramaturgischen Kanons zerstören. “Lasst alles auf der Bühne so einfach und gleichzeitig so schwierig wie im Leben sein: Die Leute essen, nur zu Abend essen, und zu dieser Zeit ist ihr Glück aufgebaut und ihr Leben ist zerbrochen”, sagte Chekhov und leitete die Formel des neuen Dramas ab. Und er fing an, Theaterstücke zu schreiben,

Aber unter der oberen Schicht des täglichen Lebens, in unparteiischem, wie zufällig täglich zu schöpfen, wo die Menschen „nur Abendessen hatten,“ er ein unerwartetes Drama gefunden, „ihr Glück und ihr Leben zerschlagen.“ in den Unterströmungen des Lebens das Drama des täglichen Lebens und war die erste Entdeckung eines wichtigen Schriftsteller tief verborgen. Diese Entdeckung erforderlich, um die Revision des alten Konzepts der Charaktere, das Verhältnis des Helden und die Umwelt, der Bau eines weitere Handlung und Konflikt, die anderen Ereignisfunktionen, die üblichen Vorstellungen von dramatischer Handlung zu brechen, seiner Komplikation, Höhepunkt und Auflösung, die Ernennung von Reden und Schweigen, Gestik und Blick.

Kurzum, die gesamte Dramaturgie von oben nach unten hat eine vollständige Neugestaltung erfahren. Tschechow verspottet alltäglich Autorität über einen Mann zeigt, wie vulgär Medium flach, durch jedes menschliches Gefühl verzerrt als feierliches Ritual (Beerdigung, Hochzeit, Jubiläum) in absurd verwandelt wie Wochentag Urlaub töten. Erkennen von Vulgarität in jeder Zelle des Lebens, verbunden Tschechow fröhlich Spott mit Humor. Er lachte über die menschliche Absurdität, aber er tötete den Mann nicht selbst mit Gelächter.

Im friedlichen Alltag sah er nicht nur eine Bedrohung, sondern auch Schutz, schätzte den weltlichen Trost, die Wärme des Herdes, die rettende Kraft der Schwerkraft. Das Genre des Varietés wurde zu tragischen Tarifen und Tragikomödien hingezogen. Vielleicht verbargen deshalb seine scherzhaften Geschichten das Motiv der Menschheit, Verständnis und Sympathie.


Die Innovation des Tschechow-Dramatikers