Die Komposition des Gemäldes von I. Shevandrovoy “Auf der Terrasse”

Ich mag die Bilder, über die man nachdenken muss. “Auf der Terrasse” I. Shevandrovoy – gerade so eine Leinwand. Das Bild zeigt einen barfüßigen jungen Mann in einem blauen Hemd und in Jeans und sitzt auf einem Terrassenfenster mit einem Buch. Er ist blond, mit den richtigen Gesichtszügen. Der junge Mann stürzte sich in das Buch. Im Hintergrund des Bildes sehen wir Dickicht von Bäumen – damit sich niemand mit dem Lesen stört, wählt der junge Mann eine Ecke, die menschenleer und still wirkt.

Der Künstler verwendete auf dem Bild viel Blau. Ich denke, das ist kein Zufall, denn Blau ist die Farbe der Träume, der Fantasie, der Träume. Es ist wahrscheinlich, eigenartig für die verträumte Jugend, die liest, höchstwahrscheinlich das Buch über aufregende

Abenteuer.

Es wäre interessant anzunehmen, was der junge Mann machen wird, nachdem er mit dem Lesen fertig ist. Vielleicht wird er sich mit Freunden treffen oder bei der Arbeit für die Eltern helfen, und vielleicht wird er versuchen, etwas zu machen. Die letzte Option, die ich mehr als andere mögen, kann ich mir vorstellen, wie der Junge fertig für einige Zeit die letzte Seite des Buches liest er weiter regungslos sitzen, lesen neu zu interpretieren, dann springt schnell von den Terrassen und Fenstern, seine nackten Füße auf dem Holzboden Slapping, ist in sein Zimmer geschickt. Unfertige Arbeit erwartet ihn im Raum. Es ist seit langem ein junger Mann auf einem Modell Segelschiff zu arbeiten, und bald seine Arbeit zu einem Ende kommen.

Master das Segelboot, begann er nach dem Schema in der Zeitschrift “Young Technician” im Winter vorgeschlagen. Am Anfang war seine Arbeit sehr begeistert und ging recht schnell. Aber dann, als der Frühling kam und es notwendig war, sich auf die Prüfungen vorzubereiten, verließ der junge Mann seine Arbeit, um ein Segelboot zu bauen. Jetzt, mitten im Sommer, versuchte er mehrmals, sein Segelboot fertig zu machen – es gab nur die Segel einzustellen, konnte sich aber immer noch nicht sammeln. Und heute hat das Buch etwas gelesen, das in der Seele des jungen Mannes gerührt ist, hat die richtige Stimmung geschaffen, und er hat schnell, in einer halben Stunde, sein Modell des Behälters vollendet. In Anbetracht seiner Schöpfung lächelt der junge Mann zufrieden: Er mag, was er getan hat. Er, wie viele von uns, versteht, dass ein Mensch in seiner Seele einen Zustand der Harmonie schaffen muss – dann wird jede Arbeit bekämpft werden, Freude bringen.


Die Komposition des Gemäldes von I. Shevandrovoy “Auf der Terrasse”