Ein Aufsatz über Tschechows Arbeit

Die Bedeutung der Kreativität Antona Pavlovicha Chehova sagte Maxim Gorky „Wenn die Tschechow sterben -. Wird einer der besten Freunde von Russland sterben jedes smart, unvoreingenommene, wahrhaftig, – derjenige, der sie mitfühlend sie in alles liebt, und Russland, zittern alle mit Trauer und tat es nicht lange dauern vergessen sie es für eine lange Zeit lernen, das Leben seiner Schriften zu verstehen, zündete ein trauriges Lächeln von einem liebenden Herzen, in seinen Geschichten mit einer profunden Kenntnis des Leben wiesen Gleichmut und Mitgefühl für Menschen getränkt, nicht Mitleid und Mitgefühl intelligenter und sensible Mann, der alles versteht. “

Wenn Sie diese Zeilen lesen, stimmen Sie jedem Wort des großen russischen Schriftstellers zu. Es ist unmöglich,

die Arbeit von Anton Tschechow zu überschätzen.

A. P. Tschechow – einer der größten russischen Realisten. Seine Geschichten bestätigen dies. Sie haben ein Spiegelbild der Realität, ein echter Mann – ohne Make-up und Retusche. Die Probleme des russischen Volkes durchdringend, sagte er in seinem Herzen: “Es ist unmöglich, so zu leben!”.

Die meisten von Tschechows Erzählungen sind kleine Werke, aber dies ist die Fähigkeit des Schriftstellers, um das Wesentliche in kleinen zu vermitteln, um zu vermitteln, was gedacht wurde, um seine Augen für den Leser zu öffnen.

Durch seine Geschichten aktiviert er unsere Imagination, gibt unserem Denken einen Impuls.

AP Chekhov in seinen Geschichten beseitigt alles unnötige, vermeidet eine große Anzahl von Zeichen, Beschreibungen. Mit Hilfe eines Hinweises, eines akzentuierten Themas, der Wahl eines zentralen Charakters – er enthüllt, was er gedacht hat.

Es stellt sich heraus, dass seine Geschichten, obwohl klein, aber groß in Bezug auf die menschliche Vorstellungskraft. Die Sprache seiner Geschichten ist einfach, zugänglich, aber das reduziert Tschechows Wortschatz nicht. Es ist kolossal!

Humorvolle Geschichten von A. P. Tschechow “Der Eindringling”, “Hamelion” und andere – es ist

Lachen durch Tränen. Bei ihnen offenbart er viele Laster des Menschen, nämlich: Unaufrichtigkeit, Grovel.

In der Erzählung “Angst” offenbart AP Tschechow die Essenz des Angstgefühls, das die Person verwirrt, ihn an der Entwicklung hindert. In der Geschichte sind Missverständnis und Angst eng miteinander verwoben – sie züchten sich gegenseitig.

Die Geschichte von Anton Tschechows “Ionych” ist eine subtile psychologische Analyse, in der der Autor die Stufen und Ursachen der spirituellen Degeneration der Hauptfigur zeigt. Und er zeigte sie in allen Einzelheiten. Tschechow zeigte den Konflikt zwischen einer Person und dem sozialen Umfeld, zwischen persönlichen Plänen und den Elementen des Lebens.

In den Geschichten “Über die Liebe”, “Der Mann in einem Fall”, “Stachelbeeren” – der Kampf mit der Vergeblichkeit, die es nicht erlaubt, die Gegenwart zu sehen, sich selbst zu verstehen. In ihnen zeigt er, wie harter, dummer und nackter Rationalismus, nackte Logik, wenn das Material höher als das Geistige ist, alles zerstören, sogar die Liebe.

Anton Pawlowitsch Tschechow ist ein Kritiker des Philistertums. Liest man seine Geschichte “Dünn und fett” beginnt man dies zu verstehen. Er zeigte die moralischen Abgründe des Philistertums, er warnte den “kleinen Mann” davor, sich zu verlieren.

Geschichte „Kammer №6“ bezeichnet in der modernen Welt verwendet wird, wenn sie über etwas reden wollen unwirklich, haben die Menschen den Kontakt zur Realität verloren. Über die Komplexität und Unfähigkeit, sich in einer so schwierigen Welt wiederzufinden.

Sobald A. P. Chehov sagte: „In der Kunst wie im Leben, nichts zufällig ist nicht passiert.“ Das können wir mit dem Schreiben seiner Geschichten verbinden, dass sie nicht zufällig geschrieben sind. Die Kombination seiner Geschichten und Comic-Tragödie verleiht akut die menschliche Seele fühlen, spodvigaet die Umstände, auf die richtigen Schlussfolgerungen und Lösungen. Der Held der immer relevanten Tschechow-Geschichte ist ewig.


Ein Aufsatz über Tschechows Arbeit