Handy in unserem Leben

Wir leben in einer Zeit der rasanten Entwicklung der Technologie. Die Technik ist überall: Telefone, Tablets, Computer, riesige Fernseher und sogar “intelligente” Uhren. Was ist der Ort des Telefons in unserem modernen Leben und wie viel braucht es für einen modernen Menschen?

Zu Beginn werden wir mit dem Konzept “Telefon” verstehen. Als mein Vater klein war, fingen die Telefone des Telefons gerade damit an, Heimtelefone zu installieren. Das war kein Kommunikationsmittel für alle. In den Schuljahren meines Bruders fing an, auf Knopfdruck Handys zu erscheinen, und dies galt als Luxus.

Im Laufe der Zeit hat sich das Mobiltelefon bis zur Unkenntlichkeit verändert. Jetzt ist niemand von der Größe des Telefons oder seiner Funktionalität überrascht.

Es ist schwer, diesen modernen Mann zu überraschen. Meine Generation nutzt nicht nur Mobiltelefone, sondern eine ganze Reihe von Möglichkeiten: eine Foto – und Videokamera, die Speicherung von Informationen, den Zugang zum Internet. Einfach ausgedrückt ist das aktuelle Telefon ein kleiner, manchmal sogar vollwertiger Computer. Was gibt das einem modernen Menschen?

Dies gibt ein breites Feld von Möglichkeiten. Die einzige Frage ist, wie er sie benutzen wird. Das moderne Telefon bietet jederzeit und überall Zugriff auf nahezu alle Informationen. Ist es nicht wunderbar? Leider kann nicht jeder nützliche Informationen aus Informationsmüll herausfiltern und sortieren.

Wir können entfernte Verwandte oder alte Freunde kontaktieren. Aber anstatt die Großmutter anzurufen, reden wir stundenlang mit Freunden, mit denen wir so oft zusammentreffen.

Wir haben die Möglichkeit, interessante und kreative Fotos zu erstellen, weil die Kamera auf einem modernen Telefon hochwertige Bilder macht. Aber was machen wir? Fotos von “Lieben”. Handy soll Menschen zusammenbringen. Genau wie soziale Netzwerke. Aber, kommt oft mit Genauigkeit heraus, aber umgekehrt. Wir vergessen unsere Verwandten und kommunizieren mit denen, die weit weg sind. Wir sind abgelenkt von völlig unnötigen und fernen Dingen, die das Wesentliche

vergessen. Wenn es um Kreativität geht, ist die Entwicklung von Phantasie nützlich. Aber wenn der Informationsraum mit Müll gefüllt ist – darin ist nichts Gutes.

Ein Handy für viele Menschen ist ein integraler Bestandteil des Lebens. In einigen Fällen wächst es sogar in eine Abhängigkeit. Aber man muss diese Errungenschaft der Wissenschaft nicht wegnehmen. Eine Person muss nur unterrichtet werden, wie man das Telefon vernünftig benutzt, und dann wird das Mobile zu einem Assistenten und einem treuen Freund und wird Zeit und Leben nicht wegnehmen.


Handy in unserem Leben