Komposition auf dem Gemälde von Bryullov “Girl Gathering Grapes”

“Ein Mädchen, das Trauben in der Nachbarschaft von Neapel sammelt” ist ein berühmtes Gemälde des russischen Künstlers Karl Pavlovich Bryullov (1799-1852). Das Gemälde wurde 1827 geschrieben. Öl auf Leinwand. Maße: 62 x 32,5 cm, befindet sich im Staatlichen Russischen Museum, St. Petersburg.

Das Gemälde „Mädchen sammeln Trauben“ wurde Karlom Bryullovym nach einem Besuch in Italien geschrieben. In einer der italienischen Städte in der Nähe von Neapel blickte der Künstler auf die Szene, was ihn inspirierte, eine Leinwand zu schreiben, die später als Meisterwerk der russischen und der Weltmalerei anerkannt wurde. In Italien arbeitete Bryullov an der Verbesserung seiner Fähigkeiten und suchte Inspiration in gewöhnlichen Alltagsszenen, die dem Betrachter verständlich erscheinen und daher mit bezaubernder Kraft ausgestattet sind.

In der Mitte der Handlung des Bildes ist der Italiener, der auf Zehenspitzen stand, um die Trauben zu erreichen. Die Szene mit dem Mädchen sieht wie ein symbolischer Tanz aus. Die Position des Mädchens ist anmutig und elegant. Das zweite Mädchen legte sich auf die Treppe und legte ihren Kopf auf den Kürbis. Sie hat ein Tamburin in der Hand. Das Musikinstrument betont die Rolle von Musik und Tanz in dieser Geschichte. Im Hintergrund ist ein Junge, der eine Flasche Wein trägt. Eine Flasche Wein kann durch die Verarbeitung der geernteten Trauben auch ein Symbol der Ernte sein. Es ist möglich, dass unter dem Jungen mit dem Wein Bryullov den mythischen Amor – den Gott der Liebe und der Fruchtbarkeit bedeutete.

Die Bewegung des Bildes ist durch einen Wasserstrahl gegeben, der im unteren rechten Teil des Bildes dargestellt ist. Im Hintergrund ist ein Esel abgebildet. Harte Arbeit, um Trauben zu sammeln Karl Pavlovich Bryullov porträtiert als eine Szene aus dem Theater, die leicht, lyrisch und fröhlich ist, musikalische Motive.


Komposition auf dem Gemälde von Bryullov “Girl Gathering Grapes”