Mein Lieblingswinkel der Natur ist Komposition

Jede Person sollte zumindest gelegentlich die Natur besuchen. Dieser Zeitvertreib wirkt sich nicht nur auf den körperlichen, sondern auch auf den moralischen Zustand der Person positiv aus. Frische Luft hilft nicht nur unserer Gesundheit und Immunität, sondern hilft auch, sich auf etwas Wichtiges zu konzentrieren.

Meine liebste Ecke der Natur ist nicht weit von unserer Villa entfernt. Es liegt im Wald und ich fand es, als wir mit meinen Eltern Beeren holten. In der Nähe des Waldrandes, der oft von warmem Sonnenlicht überflutet wird, liegt ein gefallener alter Baum. Die Kiefer fiel auf einen hohen Stumpf, der aus dem gesägten Holz zurückblieb, und brach in zwei Hälften. Dank ausladender Äste, die mit Nadeln bedeckt waren, erschien eine Ecke, die einer kleinen Hütte ähnelte. Von oben ist alles mit Zweigen bedeckt, aber von einer Seite ist ein offener Platz, ähnlich dem Eingang. Dort kann man klettern, sich dort hinsetzen und die Natur genießen.

Ein schelmischer Hase rannte durch den Straßenrand, fürchtete sich vor allem und suchte immer nach einem Versteck. Zwei Eichhörnchen sind auf dem Baum sportlich. Ihre Schwänze sind so flaumig, dass es scheint, als ob sie mehr Protein als sie selbst sind. Auf einem nahe gelegenen Baum, der nicht auf das Eichhörnchenspiel achtet, klopft ein Specht. Er passiert oft hier, also scheint er der fleißige Bewohner dieses Waldes zu sein. Irgendwo in der Ferne kuckuckt ein Kuckuck und sagt jemandem, wie alt er zu leben hat.

Ich komme oft in diesen Wald, um mich auszuruhen und in meiner liebsten Ecke der Natur zu denken. Jeder sollte einen Platz haben, von dem niemand weiß, wo man draußen sitzen und frische Luft schnappen kann. Es ist unmöglich, müde zu werden, wenn man in der Natur ist. Sie genießt es wirklich und ist überrascht, wie schön die Natur in unserem Land ist. Dieser Ort, den ich seit meiner Kindheit liebe, ist der Grund, warum ich hier ruhe und Probleme vergessen habe.


Mein Lieblingswinkel der Natur ist Komposition