Vögel schreien

Im Sommer ruhte ich mit meinen Eltern in einem Erholungszentrum im Wald am Fluss. Unser Haus gehörte zu den Kiefern, ihre “Pfoten” schauten in unsere Fenster und es machte Spaß. Als ich morgens aus dem Fenster schaute, sah ich manchmal rote Eichhörnchen, die von Kiefer zu Kiefer springen. Wenn sie Hunger hatten, fielen sie zu Boden, weil die Leute sie fütterten. Von Zeit zu Zeit gingen meine Eltern und ich in den Wald, um nach Pilzen und Beeren zu suchen, und ich bemerkte, wie die Vögel ängstlich schrien, und entlang der Kronen der Tannen ging das Geräusch weit, weit weg, entlang der Kette. Dann fragte ich den Papst: “Vielleicht warnen die Vögel, die uns näher sind, andere, dass sich die Menschen in ihre Richtung bewegen, also geben sie Alarm?” Mom und Dad haben meine Idee bestätigt. Und mein Vater sagte, dass Leute oft wegen Fahrlässigkeit Waldbrände organisieren oder Vogelnester zerstören,

Ich war verletzt und verletzt für Leute, die das taten, aber ich war froh, dass ich das unruhige Verhalten der Vögel bemerkte und die richtigen Schlüsse zog. In Zukunft werde ich versuchen, sie nicht zu erschrecken und sie nicht zu belästigen. Sie können die Natur beobachten, ohne sie zu zerstören. Immerhin ist dies unser gemeinsames Zuhause!


Vögel schreien