Was ist Spiritualität?

Spiritualität ist keine Religiosität, keine Frömmigkeit und keine Religion!

Spiritualität ist der höchste Aspekt der inneren Welt, der sich in Menschlichkeit, Herzlichkeit, Güte, Aufrichtigkeit, Wärme, Offenheit gegenüber anderen Menschen manifestiert. Spiritualität basiert auf der Breite der Ansichten, Gelehrsamkeit, Kultur, der allgemeinen Entwicklung des Einzelnen. Der Verlust der Spiritualität ist gleichbedeutend mit dem Verlust der Menschheit.

Eine anhaltende Krise der Spiritualität in einem Individuum führt zu seiner Degradierung. Spiritualität ist unvereinbar mit Gefühllosigkeit, Selbstsucht, Orientierung an materiellen Vorteilen. Spiritualität kann bewusst sein, bedeutsam als Manifestation von Intelligenz. Es kann teilweise unbewusst sein – sie

sagen über eine solche Person: herzlich, freundlich, aufrichtig von Natur aus.

Spiritualität – die spezifische menschliche Leben Eigenschaft, die für sich in der Pflege und der Welt um sie herum ausgedrückt wird, eine Reihe von immateriellen Vermögenswerten resistent gegen Abwertung, ein Zustand des Geistes bildet, in der Vorherrschaft der höchsten geistigen und moralischen Interessen des Materials, das Ablösen von der tiefliegenden, raue Gefühl von Interesse, Wunsch auf die interne Verbesserung, die Höhe des Geistes.

„Spiritualität ist kein Intellektueller, nicht Idealismus, nicht den Geist zu Ethik zu machen, auf die reine Moral oder Askese, es ist keine religiöse oder leidenschaftlich emotionale Auftrieb der Geist, nicht einmal eine Mischung dieser ausgezeichneten Dinge Mental Glauben, eine emotionale Bestrebung, Regelverhalten entsprechend religiösen oder ethischen. Rezept -. es ist nicht geistige Leistung und Erfahrung all dies für das geistige Bewusstsein und das Leben von großem Wert, als auch für die geistige Entwicklung selbst, sondern nur als vorbereitende Maßnahme für die Disziplinen und Pts ischeniya menschliche Natur.

Spiritualität in ihrem Wesen ist das Erwachen der inneren Realität unseres Seins – unserer Seele; ein inneres Verlangen, es zu kennen, zu fühlen und sich

damit zu identifizieren; in Kontakt mit der höchsten Wirklichkeit, dem immanenten Kosmos, oder außerhalb des Kosmos, und auch mit unserem Sein; mit ihm verbunden zu sein, sich mit ihm zu verbinden und infolge dieses Kontakts und der Vereinigung unser ganzes Wesen in ein neues Wesen, in eine neue Persönlichkeit, in eine neue Natur umzuwandeln. “Großer spiritueller Asket, Philosoph Sri Aurobindo.

Mach dir keine Sorgen über Doktrinen, mach dir keine Sorgen über Dogmen, über Sekten, über Kirchen, all das ist unbedeutend im Vergleich mit dem Wesen des menschlichen Lebens. Essenz ist Geist, und je mehr diese Person im Geist entwickelt ist, desto mächtiger ist eine Person darin, Gutes und Gutes zu schaffen und zu erreichen. Zuerst wirst du dies erreichen, erreichen und niemanden verurteilen, denn in jedem Glaubensbekenntnis gibt es in jeder Sekte Gutes. Und nur diejenigen, die in dieser Welt des Geistes auferstanden sind, können das spirituelle Leben anderer Menschen informieren, sie können große Lehrer der Menschheit sein, nur sind sie die Kräfte des Lichts. Führe zuerst die Wahrheit in deinem persönlichen Leben aus. ..

“Die Hölle und der Himmel sind im Himmel”, bekräftigen die Fanatiker. Ich, in mich selbst geschaut, wurde von den Lügen überzeugt: Hölle und Himmel sind nicht Kreise im Palast des Universums, Hölle und Himmel sind zwei Hälften der Seele.


Was ist Spiritualität?