Was macht ein Mann zum Mann?

Eine Person macht einen Mann zu seinen Wurzeln – Familie, Freunde, Kollegen, Orte, an denen er geboren wurde und lebt, das Land. Es passiert oft, dass eine Person in andere Kreise einbricht, sich bewegt, neue Freunde findet, eine Familie gründet, sich aber immer noch an seine Wurzeln erinnert. Abends erinnert er sich an seine Muttersprache und Kultur (wenn er sich in einem anderen Land aufhält), denkt an verlassene Orte, blättert in Erinnerungen an Verwandte und Freunde. Wer seine Wurzeln vergisst – verliert ein Teilchen von sich selbst. Der pompöse Direktor der Fabrik, der als einfacher Mechaniker begann und jetzt die Arbeiter ablehnt – wer ist er? Hat er vergessen, wie er in sein Büro ging?

Das ist die Hauptfigur des Stückes “Der Bürger im Adel”

vergaß seine Wurzeln. Herr Jourdain betrog sich selbst: Er versuchte zu sein, was er nicht war. Seine selbstsüchtigen Ambitionen sollten Großväter und reiche Männer schmeicheln und dabei wirklich wichtige Menschen vergessen. Er zahlte viel Geld an verschiedene “Lehrer”, die es benutzten und unaufrichtige Komplimente austeilten. Alle “Lehren” weltlicher Manieren waren notwendig, um in die höheren Kreise der französischen Aristokratie zu ziehen.

Seine eigene Frau war ein dummer Reicher, der bereit war, aus dem Haus zu fahren, um eine große Witwe zu verführen. Sogar das Schicksal ihrer eigenen Tochter interessierte sich für Jourdain durch das Prisma der Herkunft ihres zukünftigen Ehemannes. Seine geliebte Lucille (die Tochter eines Kleinbürgers) – Cleonte – musste sich in den Sohn eines türkischen Sultans verwandeln. Herr Jourdain erklärte sich bereit, Lucile für einen Ausländer zu geben, der ein Heterodox war und die zerbrechliche Französin in ein fernes Land bringen sollte.

Obwohl die Geschichte des Spießbürgers im Adel angeblich perfekt endete, aber dank der Menschlichkeit, der Herzlichkeit seiner Verwandten, die sich wirklich um Herrn Jourdain sorgten und seine Fiktionen vergaben. Wir hoffen, dass der Held dank seiner Liebe sich daran erinnern wird, wer er wirklich ist.


Was macht ein Mann zum Mann?