Ein Mann, der mir interessant erschien

Die Person, mit der ich das Glück hatte, mich zu treffen, war kein berühmter Komponist, Künstler, Schriftsteller, berühmt für die ganze Welt. Aber meiner Meinung nach war es eine wirklich talentierte Person. Ich möchte über meine Großmutter sprechen.

Wenn jemand sagt, er habe goldene Hände, dann erinnere ich mich immer an sie. Hier sitzt sie an ihrem Webstuhl, lächelt etwas an, singt leise oder erzählt uns, ihren Enkeln, eine Geschichte aus ihrem Leben, und ihre Hände bewegen sich wie von selbst.

Großmutter webte Teppiche. So nannten sie im Dorf lange gewebte Spuren, die meist auf den Boden gelegt wurden. Nur bei der Großmutter stellten sie sich als ungewöhnlich heraus, es war eine sehr geschickte Arbeit: helle, warme Farben, nie wiederholendes Zeichnen. Selbst als in vielen Häusern modisch teure Teppiche auftauchten, bestellten die Leute weiterhin Teppiche und Teppiche, brachten sie nach Moskau, Rjasan, Krasnojarsk und sagten, dass diese einheimischen Produkte an eine Mutter, eine Dorfkindheit, erinnerten. In vielen Häusern haben Großmutters Dinge Wurzeln geschlagen und erfreuen immer noch ihre Besitzer.

Meiner Meinung nach ist es Freude, Menschen zurückzulassen und somit eine wirklich begabte Person zu sein.


Ein Mann, der mir interessant erschien