Zusammenfassung “Meine Familie und andere Tiere” Darella

Von England nach der griechischen Insel Korfu Durrell Familie zieht, die Witwe Frau Darrell und ihre vier Kinder: Larry Autor von dreiundzwanzig, neunzehn Fan von Jagd Leslie Margot achtzehn und 10 Jahre Jerry, der in der Geburt der Tiere interessiert ist. Das Leid von einem Klima von Albion, auf Initiative von Larry Darrell hoffen, dass ihre Gesundheit auf der sonnigen Insel zu verbessern.

Korfu Durrell traf Spiro-Fahrer, der den Respekt der lokalen Bevölkerung genießt, die ein treuer Freund der Familie wird. Spiro Darell hilft Probleme lösen mit dem Zoll die Bank m und mieten ein kleines Haus Erdbeer-rosa Farbe mit einem Garten und einem Badezimmer.

Die Darrells siedeln sich allmählich an einem neuen Ort an. Mrs. Darrell macht Hausarbeit, Larry schreibt Bücher, Leslie

jagt, Margot flirtet mit Einheimischen, und Jerry mit seinem Hund Roger untersucht die Natur der Insel. Der Garten wird für Jerry zum echten magischen Land. Den ganzen Tag lang beobachtet der Junge verschiedene Insekten, aus den umliegenden Wäldern hört er das Zirpen der Zikaden. Einmal findet Jerry einen Nestohrwolf. Er legt seinen Schutz um ihn und beobachtet ihn. Aber der Junge hat kein Glück: Die Jungen erscheinen nachts. Jeden Morgen geht Jerry, nachdem er Roger genommen hat, um die Insel zu erkunden. Einheimische sind dem Jungen gegenüber freundlich, nennen ihn “kleinen Herrn”, laden zu seinen Gästen ein und behandeln ihn mit verschiedenen Köstlichkeiten.

Eines Tages kauft Jerry eine kleine Schildkröte und nennt sie Achilles. Zuhause ist gut für die Schildkröte, bis es beginnt, die Liebhaber des Sonnenbades im Garten zu kratzen. Wegen Beschwerden und Drohungen von Verwandten muss Jerry sein Haustier eingesperrt halten. Bald verschwindet die Schildkröte. Die Familie findet das Haustier tot in dem alten Brunnen. Achilles wird feierlich unter einer Gruppe von Erdbeeren begraben, die er sehr liebte. Dann bekommt Jerry eine unglaublich hässliche Taube und nennt ihn Quasimodo. Quasimodo ist ein großer Musikliebhaber. Bald stellt sich heraus, dass es eine Taube ist, und Quasimodo fliegt mit einer Taube

in den Wald.

Darrell glaubt, dass Jerry erzogen werden muss, und Larry heuert einen Lehrer an, seinen Freund und Schriftsteller. Er versucht Jerry Französisch zu unterrichten, Mathematik, Geschichte, Geographie, aber der Junge interessiert sich nur für Tiere. Einmal stellt der Tutor Jerry dem berühmten Wissenschaftler Dr. Theodore Stephanides vor, der sich genauso für die Zoologie interessiert wie der Junge. Trotz des Altersunterschieds und des Wissens ist eine starke Freundschaft zwischen Theodore und Jerry festgeschrieben. Jetzt erkunden sie gemeinsam die Insel. Der Junge ist beeindruckt von der Tiefe des Wissens und der Gelehrsamkeit seines neuen Freundes, der sich auf der Welt nicht um nichts tauschen wird.

Der Frühling kommt. Fahrer Spyro erfährt, dass Margot sich mit dem Türken trifft, und informiert Frau Darrell empört darüber. Die Mutter lädt den jungen Mann zu Besuch ein. Die Darrells unterstützen den Verehrer von Margot, aber als er sie ins Kino einlädt, beschließt Mrs. Darrell, mit ihnen zu gehen. Der Abend ist erfolglos und Margo verlässt den jungen Mann.

Darrell wartet auf die Ankunft von Freunden Larry. Das Haus ist zu klein für Gäste, und die Familie zieht in eine große, blassgelbe Villa. Mrs. Darrell, Margot und Jerry gehen in die Stadt. An diesem Tag sind die Reliquien von St. Spyridion, dem Schutzpatron der Insel, ausgestellt. Eine Schar von Pilgern trägt sie zum Sarg, und Margot, der ihre Mutter keine Zeit zu warnen hatte, küßt leidenschaftlich die Füße des Heiligen und bittet sie, sie vor Akne zu retten. Am nächsten Tag erkrankt sie an Grippe.

Jerry mit Hund Roger erkunden einen neuen Garten. Schwalben leben unter dem Gesims des Hauses, und der Junge beobachtet, wie sich die Familien dieser Vögel anders verhalten. Der Lehrer geht, und Jerry ist frei, er erkundet den ganzen Tag wieder die Insel. Eines Tages sieht er Schildkröten nach dem Winterschlaf aus dem Boden kommen. Der Junge beobachtet ihre Ehespiele und seine Sammlung wird mit einem Schildkrötenei aufgefüllt. In der Zwischenzeit kommen Larrys Freunde ins Haus.

Im Garten findet Jerry eine baufällige Wand, in deren Ritzen viele Insekten sind. Sie werden von Kröten und Geckos gejagt. Vor allem aber wird der Junge von Skorpionen angezogen. Einmal findet er einen großen weiblichen Skorpion mit Jungen. Jerry legt seine Beute in eine Streichholzschachtel, die den ahnungslosen Larry öffnet. Im Haus erhebt sich ein schreckliches Aufsehen, Roger beißt das Mädchen am Bein, und Larry hat Angst vor Streichholzschachteln.

Bald findet Jerry einen Französischlehrer, einen belgischen Konsul, einen großen Liebhaber von Katzen. Der Konsul lebt in einem ärmlichen Stadtviertel und schießt während des Unterrichts oft mit einer Waffe auf ein Fenster, um obdachlose und kranke Katzen gnadenlos zu zerstören, denen nichts hilft. Die Französischstunden, die Jerry vermisst, inspirieren ihn zu neuen Studien bei Dr. Theodore, und Frau Darrell lädt ihn zu einem anderen Lehrer ein, einem Studenten. Am häufigsten gibt der Lehrer Jerry die Aufgabe, und er geht mit Margot spazieren.

Jerry bringt eine Küken-Eule ins Haus, die zur Überraschung des Jungen freundlich von den Einheimischen begrüßt wird. Mit dem Beginn des Sommers badet die ganze Familie nachts in der Bucht. Jerry trifft im Meer eine Herde von Delfinen. Die sommerlichen Meeresphosphoreszen und Glühwürmchen, die aus den Olivenhainen herausfliegen, wirbeln darüber.

Jerry’s Geburtstag kommt. Die Familie erfüllt alle seine Aufträge, besonders der Junge ist Leslie dankbar – er hat ein Boot für seinen Bruder gemacht, auf dem es möglich ist, kleine Inseln in der Nähe von Korfu zu überblicken. Gäste geben Geburtstagskind zwei Welpen.

Frau Darrell merkt an, dass die Beziehung zwischen Margo und dem Lehrer Jerry zu weit gegangen ist und der Student zählt. Margot glaubt, dass ihr Leben zerbrochen ist, und Jerry ist froh, dass er ohne Lehrer geblieben ist.

Mit dem Beginn des Winters beginnt die Jagdsaison. Leslie ist stolz auf seine Fähigkeit, genau zu schießen, aber Larry glaubt, dass ein großartiger Verstand nicht benötigt wird. Beleidigt Leslie nimmt seinen Bruder mit, um ihn zu jagen, aber er vermisst und fällt in einen Graben. Nach der Erkältung trinkt der glücklose Jäger ein paar Flaschen Brandy und schläft in dem Raum ein, in dem die Mutter einen Kamin angezündet hat. Nachts beginnt ein Feuer. Ohne Larry aus dem Bett zu kommen, gibt Larry Anweisungen, und wenn das Feuer gelöscht ist, sagt er, dass es nicht Handlungen sind, die wichtig sind, sondern die Arbeit des Gehirns, und wenn nicht für ihn, dann würde jeder in ihren Betten verbrannt werden.

Die Darrells ziehen in ein kleines weißes Haus um. Am neuen Ort studiert Jerry die Gottesanbeterin, die im Garten lebt. Er beobachtet den Krieg zwischen ihnen und den Geckos. Einer der Geckos lässt sich in seinem Schlafzimmer nieder und führt eine Freundin an. Vom nächsten Spaziergang bringt Jerry zwei riesige Kröten nach Hause, von denen einer versehentlich einen weiblichen Gecko frisst.

Mrs. Darrell findet Jerry den nächsten Lehrer, einen älteren Mann mit einem Buckel, der einem Zwerg gleicht. Um den Jungen zu interessieren, wird er informiert, dass der Tutor ein großer Fan von Vögeln ist. Der Lehrer führt den Jungen in einen riesigen Raum, wo alle Wände vom Boden bis zur Decke mit Käfigen mit einer Vielzahl von Vögeln gehängt sind. Jerry scheint, als wäre er im Paradies.

Trotz der allgemeinen Faszination verlobte sich der Lehrer ernsthaft mit Jerry, für den der Unterricht quälend und uninteressant ist. Der Junge wird nur dann belebt, wenn er dem Lehrer bei den Vögeln hilft. Bald erfährt Jerry, dass sein Mentor bei seiner Mutter lebt, die Blumen züchtet und glaubt, dass Pflanzen reden, aber nicht jeder kann sie hören.

Vom nächsten Spaziergang bringt Jerry zwei junge Elstern. Larry und Leslie sind besorgt über die Neuanschaffung des Bruders und glauben, dass Elstern Geld und Schmuck stehlen. Bald beginnen die Küken um das Haus zu gehen. Besonders werden sie von Larry’s Zimmer angezogen, in dem sie nicht erlaubt sind. Einmal, in Abwesenheit des Wirtes, kommen die Küken rein und stellen alles auf den Kopf. Jerry beschließt, einen Käfig für die Küken zu bauen und bittet seinen Lehrer um Hilfe. Der Tutor erzählt gerne unglaubliche Geschichten, in denen er eine Frau vor verschiedenen Übeln bewahrt. Er erzählt eine der Geschichten und gibt zu, dass er die Methoden des Kampfes besitzt und Jerry ihn bittet zu unterrichten. Beim Versuch, den Empfang zu wiederholen, schiebt Jerry erfolglos den Lehrer, und er fällt, bricht seine Rippen.

Mrs. Darrell führt unabsichtlich in das Haus des Terriers, ein unglaublich dummer Hund mit einem kranken Hinterbein. Das Bein verlässt immer das Gelenk, und der Terrier erzeugt herzzerreißende Schreie. Der Hund geht auf die Fersen von Mrs. Darrell und heult, als sie das Haus verlässt. Bald bringt der Terrier einen Welpen zur Welt und ist zwischen ihm und seiner Geliebten hin – und hergerissen. Jetzt geht Mrs. Darrell hinaus, begleitet von vier Hunden und einem Mädchen mit einem Welpen auf dem Kissen. Diese Prozession nennt Larry “Mutterzirkus”.

Einmal während der Wanderung findet Jerry zwei Wasserschlangen. Beim Versuch, sie zu fangen, lernt er den Gefangenen kennen, der seine Frau getötet hat, aber für gutes Benehmen kann er am Wochenende nach Hause gehen. Er gibt dem Jungen seine Möwe und lädt zum Nachtangeln ein. Larry ist entsetzt über die neue Bekanntschaft von Jerry und dem neuen Vogel und glaubt, dass dies keine Möwe ist, sondern ein Albatros, der Unglück in das Haus bringt.

Die Darrells bereiten sich auf einen großen Empfang vor. Jerry träumt von einer Neuanschaffung für seinen Zoo – Goldfisch, und Spiro fängt sie in einem Teich in der Nähe der königlichen Residenz ein. Die Hitze von der Hitze wird schlimmer und Jerry gibt sie in ein kühles Bad. Die Gäste kommen an. Leslie, die von der Jagd kommt, nimmt sich ein Bad und springt mit einem herzzerreißenden Ruf von “Snake!” Larry erklärt, dass jede Box in ihrem Haus voller Gefahren steckt und erzählt, wie er an den Tieren seines Bruders leidet. In der Bestätigung seiner Worte beißt einer der Gäste die Möwe unter den Tisch, und die Hunde streiten sich um den Terrier.

Der Lehrer informiert Frau Darell, dass er Jerry sein ganzes Wissen gegeben hat. Trotz der Tatsache, dass Jerry Semi-educated bleiben will, beschließen die Darrells, nach England zurückzukehren, um ihm eine Ausbildung zu geben. Der weinende Spiro, der Tutor und Theodore begleiten sie. Beim Anblick zahlreicher Zellen mit Tieren schreibt einer der Grenzbeamten in den Fragebogen: “Der mobile Zirkus und das Personal der Angestellten.”


Zusammenfassung “Meine Familie und andere Tiere” Darella