Zusammensetzung “Kinderbücher”

Mit der Fiktion traf ich in meiner frühesten Kindheit, als meine Mutter mir nachts ein Märchen über einen Goldfisch erzählte. Ich stellte es mir dann klar und deutlich vor und hoffte nach vielen Jahren, dass sie mich auch treffen würde.

Als ich aufwuchs, stieß ich auf viele Bücher von verschiedenen Autoren. Das Lesen faszinierte mich. Ich schien eine beispiellose Welt entdeckt zu haben. Die Vielfalt der Geschichten hat mich erstaunt. Aber das interessanteste Buch, das mich gefangen nahm und mir Sorgen bereitete, war das Buch, das ich zum ersten Mal in Klasse 3 las, eine Sammlung von Kurzgeschichten von Vera Chaplina “Zoo Pets”, die wundervolle Geschichten über Tiere, die im Zoo leben, enthält. Und wie viele amüsante und faszinierende Abenteuer passieren mit ihnen!

Ich mochte das Buch nicht nur wegen seines Inhalts, sondern wegen seines Designs. Zum Beispiel werden anstelle der üblichen Illustrationen Fotos von Tieren von Anschanow gegeben.

Die Erzählung beginnt mit der Behandlung des Autors von Kindern, in der Chaplin zu den Tieren über seine Haltung sagt: „Mein ganzes Leben lang war ich sehr tierlieb und wie viele erinnern kann, habe ich immer ein paar Küken, Welpen aufgezogen worden, leverets… Ich möchte es, wenn Haus traf ich offene Münder vierzig galchat wenn gräulich Schnäbel Spatzen nicht von der Armlänge abgewichen ist, und leverets kühn sprang in meinen Schoß… “

Ihr ganzes Leben lang gab Vera Chaplin den Moskauer Zoo. Sie konnte die Nacht bei der Arbeit bleiben, wenn sich eines der Haustiere nicht wohl fühlte, auf der Suche nach einem außer Kontrolle geratenen Affen in der Stadt herumrennen, in ihre Gemeinschaftswohnung einen neugeborenen Löwen bringen konnte, der von der Uhr gefüttert werden mußte. Kurz gesagt, Vera Chaplin war ein besessener Mann und in der Lage, diese Obsession den Lesern zu vermitteln. Und, jeder – aus dem Vorschulalter und ist älterer.

Die Autorin hat in dem Buch über die Zeit ihrer Arbeit im Zoo erzählt. Welche interessanten Tiere waren da, wie waren sie an einen Mann gebunden? Jeder hatte seine

eigenen Gewohnheiten und seinen Charakter. Wie schwer war zum Beispiel ein Mann, einem kranken Löwen zu helfen und eine Medizin zu essen, oder wie listig der Affe Baby war, der sofort alle schlauen Menschen löste. Eines Tages musste sie erwischt werden, um sie in einen anderen Zoo zu schicken, und sie erkannte mit einem inneren Instinkt, dass die neuen Leute, die mit denen kamen, die sich um die Tiere kümmerten, die Verschwörung verbargen. Und sie öffnete schnell alles, warf sich auf die gejagte Ankleiderin, riß alle Kleider ab, kreischte und schrie die Affenvoliere an. So musste der Affe in einem anderen Zoo in einem anderen Käfig suchen. Und die Geschichte des bengalischen Tigers Raji mit einer ungewöhnlich schönen Farbe ließ mich beunruhigen und weinen. Chaplin verliebte sich in diesen Tiger wegen seines ruhigen und weisen Charakters und war fest mit ihm verbunden. Er nahm das Fleisch aus ihren Händen und rieb sich lange gegen den Käfig, als sie ging. Nur geschah es, dass er in ein anderes Tier verwandelt und in einen weit entfernten Zoo gebracht wurde. Und als Chaplin vor dem Abschied schrie und an seinen Ohren herumfummelte, fühlte sich auch der Tiger unwohl und benahm sich ängstlich.

Seitdem haben viele Tiger den Zoo besucht, aber keiner von ihnen sah aus wie Raji. Und Vera Chaplin dachte, dass sie seinen “flexiblen Körper mit einer großen Narbe auf seiner Seite” nie wieder sehen würde, seinen “riesigen grauen Kopf mit bernsteinfarbenen Augen, immer Leute beobachtend,” seine “entblößten bereits gelöschte und vergilbte Reißzähne.” Aber das Schicksal gab ihnen noch ein Treffen. Nach vielen Jahren wurde der Erzähler auf eine Geschäftsreise geschickt, wo der Film mit Tieren gedreht wurde. Sie wurde als Beraterin über das Verhalten und die Gewohnheiten von Tieren in Gefangenschaft benötigt. Und ganz zufällig wurde ihr angeboten, sich ihren Stolz anzusehen – ein Tiger von “ungewöhnlicher Farbe”, der warnte, dass der Tiger alt, krank und blind sei. Und als Chaplin sich seinem Käfig näherte, sah sie ihren Raji! Er lag in der Ecke des Käfigs. Es war klar, wie sehr er sich verändert hatte. Wolle glänzte nicht mehr mit Überlauf, wie zuvor waren seine Augen weiß und schauten irgendwo in die Leere. Ihr Herz sank. Vor ihr war Er, ihr Lieblingsanhänger “Kätzchen”. Sie rief ihn leise an und schwieg, weil die Tränen in Strömen floss. Aber selbst dieses Flüstern war genug. Raji stand abrupt auf, verwandelte sich und begann seinen Kopf in alle Richtungen zu treiben, als versuche er jemanden zu untersuchen. Es wurde klar, dass viele Jahre später, krank und blind, die Bestie sie erkannte! Sie öffnete schnell den Käfig, sie wurde geschrien, dass es unmöglich war, dies zu tun, “es ist ein Tiger!”. Aber sie ging zu ihm, legte ihm eine Hand auf den Kopf und fing an zu streicheln. Tiger stieß seine Nase in ihre Handfläche und Tränen erschienen in seinen Augen. Zwischen einem Mann und einem Tier kann es eine Art von Liebe geben, die nicht oft zwischen Menschen entsteht… ihr Lieblingsanhänger “Kätzchen”. Sie rief ihn leise an und schwieg, weil die Tränen in Strömen floss. Aber selbst dieses Flüstern war genug. Raji stand abrupt auf, verwandelte sich und begann seinen Kopf in alle Richtungen zu treiben, als versuche er jemanden zu untersuchen. Es wurde klar, dass viele Jahre später, krank und blind, die Bestie sie erkannte! Sie öffnete schnell den Käfig, sie wurde geschrien, dass es unmöglich war, dies zu tun, “es ist ein Tiger!”. Aber sie ging zu ihm, legte ihm eine Hand auf den Kopf und fing an zu streicheln. Tiger stieß seine Nase in ihre Handfläche und Tränen erschienen in seinen Augen. Zwischen einem Mann und einem Tier kann es eine Art von Liebe geben, die nicht oft zwischen Menschen entsteht… ihr Lieblingsanhänger “Kätzchen”. Sie rief ihn leise an und schwieg, weil die Tränen in Strömen floss. Aber selbst dieses Flüstern war genug. Raji stand abrupt auf, verwandelte sich und begann seinen Kopf in alle Richtungen zu treiben, als versuche er jemanden zu untersuchen. Es wurde klar, dass viele Jahre später, krank und blind, die Bestie sie erkannte! Sie öffnete schnell den Käfig, sie wurde geschrien, dass es unmöglich war, dies zu tun, “es ist ein Tiger!”. Aber sie ging zu ihm, legte eine Hand auf den Kopf und fing an zu streicheln. Tiger stieß seine Nase in ihre Handfläche und Tränen erschienen in seinen Augen. Zwischen einem Mann und einem Tier kann es eine Art von Liebe geben, die nicht oft zwischen Menschen entsteht… als versuche ich jemanden zu betrachten. Es wurde klar, dass viele Jahre später, krank und blind, die Bestie sie erkannte! Sie öffnete schnell den Käfig, sie wurde geschrien, dass es unmöglich war, dies zu tun, “es ist ein Tiger!”. Aber sie ging zu ihm, legte ihm eine Hand auf den Kopf und fing an zu streicheln. Tiger stieß seine Nase in ihre Handfläche und Tränen erschienen in seinen Augen. Zwischen einem Mann und einem Tier kann es eine Art von Liebe geben, die nicht oft zwischen Menschen entsteht… als versuche ich jemanden zu betrachten. Es wurde klar, dass viele Jahre später, krank und blind, die Bestie sie erkannte! Sie öffnete schnell den Käfig, sie wurde geschrien, dass es unmöglich war, dies zu tun, “es ist ein Tiger!”. Aber sie ging zu ihm, legte eine Hand auf den Kopf und fing an zu streicheln. Tiger stieß seine Nase in ihre Handfläche und Tränen erschienen in seinen Augen. Zwischen einem Mann und einem Tier kann es eine Art von Liebe geben, die nicht oft zwischen Menschen entsteht…

Es ist immer noch interessant, die Zoohaustiere zu beobachten: Sie wachsen auf Ihren Augen auf, wachsen auf und verwandeln sich von blinden, hilflosen Jungen in kluge, starke Bestien.

Ich las dieses Buch mehrmals über Tiere, also fiel es mir auf.

Wenn ich mit Kindern arbeite, werde ich sie sicherlich in verschiedene Bücher über Tiere einführen, unter anderem in dieses, Chaplins Buch “Zoo Pets”.


Zusammensetzung “Kinderbücher”