Arbeite an einer Arbeit

Wie schreibe ich eine gute Komposition? Häufig wird diese Frage nicht nur von den Schülern gestellt, die diese Aufgabe nicht in irgendeiner Weise erhalten, sondern auch von Eltern, die ihren Schülerkindern machtlos sind, und Lehrern, die nach neuen Wegen und Methoden suchen, um die Kinder zum Schreiben von Aufsätzen zu bewegen. Für viele Schüler ist es ein richtiges Essen und sie schauen die Klassenkameraden ratlos an, ihre Augen brennen, wenn sie einen Aufsatz schreiben wollen. Warum so? Wir sind alle sehr verschieden. Jemand mag streiten, argumentieren, handeln, fantasieren. Solche Leute schreiben gerne Essays, oft missachten sie sogar den Rat der Lehrer und schreiben über Inspiration. Aber andere sind vor einem leeren Blatt und einem bestimmten Thema völlig verloren. Optionen

für die Lösung des Problems für sie – das Internet, kritische Literatur und Freundschaft mit Schriftstellern. Wie löst man das Problem optimal und kompetent?

Komposition von Dissonanzen

In der Schule werden wir mit verschiedenen Arten von Kompositionen vertraut gemacht: Essay-Beschreibung, Essay, Miniatur, Argumentation, literarische Arbeit usw. Jede der Arten hat ihre eigene Struktur und ihre Anforderungen an das Schreiben, das sollte man nicht vergessen. Der Essay-Aufsatz bringt den Autor näher an das literarische Werk heran, während bei der Arbeit darauf nicht nur auf den Inhalt, sondern auch auf die Leichtigkeit, die Bildlichkeit und die Schönheit der Präsentation geachtet werden muss. Zum Beispiel muss es drei Teile in der Essay-Begründung geben: die Einleitung (mit der Einbeziehung von Thesen), den Hauptteil (Beweise und Beispiele) und Schlussfolgerungen (in diesem Teil drückt der Student seinen Standpunkt zum Thema der Komposition aus). Aber die Miniatur besteht aus einer These und ihrer Erklärung. Auf dieser Art von Kompositionen trainieren oft fähige Kinder für Themenwettbewerbe und Olympiaden, weil das Schreiben kurz und oft viel schwieriger ist,

Grundregeln der Kompositionsarbeit

Vielleicht wird jemand diese Regeln überblicken, aber es ist unwahrscheinlich, dass sich sein Problem

von seinem Platz löst. Unachtsamkeit gegenüber den Grundregeln und Fehlern.

1. Komposition – ein Genre, das das Überschreiben verweigert. Kritische Literatur studierend und “saftige” Vorschläge auswählend, bereichern wir unsere Arbeit in keiner Weise, aber wir sind im Plagiat engagiert. Kinder sollten sich natürlich auf die sogenannte “Kritik” beziehen, aber nur, um den Gedanken in die richtige Richtung zu lenken, um zu sehen, ob er selbst die Grundidee der Arbeit verstanden hat, ob alles aufgefallen ist. Die Philosophie der Arbeit der Augen eines anderen wird Ihnen für die innere Arbeit, für ein tiefes Verständnis der Arbeit helfen. Aber Gedanken, Eindrücke, Schlussfolgerungen und Aussagen müssen nur ein Autor sein – der Autor der Komposition selbst.

2. Wenn Sie einen Aufsatz über ein literarisches Werk schreiben (und dies ist die häufigste Variante für einen Schüler), sollte die Arbeit gelesen werden. Und die Zusammenfassung passt hier nicht. Im Allgemeinen ist es schwierig zu erklären, warum diese Veröffentlichungen im Allgemeinen mit einem kurzen Inhalt literarischer Werke benötigt werden. Der Kurs der Schulliteratur umfasst nur herausragende Werke, Klassiker der Literatur, künstlerisches und spirituelles Erbe, Erbe. Und das Kind muss das verstehen. Er selbst muss in dem Roman, Gedicht oder der Geschichte eine tiefe Bedeutung, eine ungewöhnliche Geschichte, ein begabtes Wort und Aufmerksamkeit, Relevanz sehen. Warum lohnt es sich, dieses Buch heute zu lesen? Ohne eine Antwort auf diese Frage ist es unmöglich, echtes Interesse an Literatur zu wecken.

3. Einen Aufsatz schreiben. brauche einen Plan. Das verstehen auch diejenigen, die unser Geschäft hervorragend geschafft haben. Aber wenn es genug für jemanden ist, den Plan “im Kopf” zu skizzieren, dann müssen Sie für diejenigen, die den Aufsatz nicht besonders erfolgreich geschrieben haben, den Plan notieren und die Notizen nicht vergessen. Im Prinzip bleiben drei Teile unverändert: die Einleitung, der Hauptteil und die Schlussfolgerung. Die Einführung nimmt den Hauptteil vorweg, es hat einen Platz, um Ihre Gefühle und Gefühle auszudrücken, die Einführung begeistert und “wirbt” den Hauptteil. Hier verwenden oft Epigraphen, interessante Aussagen, hier wird die allgemeine Stimmung der Komposition festgelegt.

4. Im Hauptteil offenbart der Autor direkt das Thema der Arbeit. Wenn dies ein Bild eines Helden ist, dann wird es ganzheitlich betrachtet, ohne irrelevante Details aus dem Weg zu räumen, für die der Autor die Details festhält. Schreib nicht, wenn du selbst nicht alles in der Arbeit verstehst, wenn die Handlung für dich irgendwo verloren ist. Vielleicht lohnt es sich, die Arbeit noch einmal zu lesen. Haben Sie keine Angst, den Lehrer zu fragen, er wird nur Ihr Interesse und Ihre Neugierde bestätigen.

5. Wenn Sie Kritik noch gut mögen, sie wirklich mögen, dann versuchen Sie sie zu entwickeln, erklären Sie sie mit Ihren eigenen Worten. Überlegen Sie dann, ob es an das Hauptthema des Aufsatzes, an den allgemeinen Text gebunden ist. Aber es ist besser, auf Anführungszeichen zurückzugreifen. Dies wird nicht nur Ihr Bewusstsein und Ihre Bereitschaft zur Arbeit betonen, sondern auch ethisch sein.

6. Es ist notwendig, gute Werke zu lesen. Ihre Samples sind jetzt leicht in speziellen Handbüchern im Internet zu finden. Wenn Sie mehr als eine Probe gelesen haben, werden Sie die Merkmale der Struktur der Komposition, die Sprache des Autors, den Stil zu schätzen wissen. Wie auch immer, Sie werden das Gelesene kopieren wollen, und das wird Sie schon in die richtige Richtung führen.

7. Und die letzte Regel: Setzen Sie sich nicht auf ein leeres Blatt. Das bedeutet, dass Sie in Ihrem Kopf bereits ein bestimmtes Bild der zukünftigen Arbeit haben sollten. Es ist schwer, am Schreibtisch zu sitzen und sich vorzustellen, was und wie ich schreiben werde. Aber zum Beispiel, gehen Sie in den Laden, gehen Sie mit dem Hund, spülen Sie das Geschirr und. gebiert die zukünftige Arbeit des Geistes. Es ist einen Versuch wert und das Ergebnis wird Sie angenehm überraschen.

Und natürlich ist das Wichtigste, dem Lehrer zuzuhören. Weil du kein super Wissen und Übersinnlichkeit benötigst, was bedeutet, dass alles in deiner Macht liegt. Essays zu schreiben ist eine großartige Arbeit, die sich in Zukunft als nützlich erweisen wird. schöne, kompetente Rede und Ausdrucksfähigkeit sind bedeutende Neuerwerbungen in der modernen Welt.


Arbeite an einer Arbeit