Biografie Janet Guthrie

Janet Guthrie – Avtogonschitsa, wurde am 7. März 1938 in Iowa City, Iowa geboren. Am bekanntesten ist sie als die erste Frau, die 500 Meilen in Indy antritt.

Biographie Dzhanet Gatri durch die Tatsache, verherrlichte, dass eine Frau zum ersten Mal in der Geschichte, an einem Autorennen in Indianapolis 500 und 500. Dayton Guthrie im Jahr 1960 stattfand, studierte an der University of Michigan mit einem Abschluss in Physik. Etwas rücksichtslos begann sie im Jaguar zu rasen. Zur gleichen Zeit arbeitete sie als Luft – und Raumfahrtingenieurin.

1970 widmete Guthrie ihre ganze Zeit dem Rennsport. Roll Wolstedt lenkte ihre Aufmerksamkeit auf sie und begleitete ihre weitere Teilnahme am Indy 500 Rennen – dem prestigeträchtigsten Autorennsport in Amerika.

Mechanische Probleme mit dem Auto stoppten ihre Führung im Rennen, aber Guthrie kehrte 1978 zum Indy 500-Wettbewerb zurück und wurde Neunter. Guthrie nahm auch an den Serienmaschinen in Dayton 500 teil und belegte dort den 12. Platz. Biographie Janet Guthrie als Autorennerin beendete 1983, als der Athlet aufhörte an Wettbewerben teilzunehmen. Ihre Autobiografie “A Life at Full Throttle” wurde 2005 veröffentlicht.

Zusätzliche Information: Das erste Rennen von Janet Guthrie zu Indy 500 fand am 29. Mai 1977 statt. Sie nahm auch an den 500 Indy 500 1979 teil und beendete 34. Gutris fünfter Platz im Rennen 1978 war die höchste Fahrerzahl im Indy 500 Wettbewerb bis 2005. Dann belegte Daniks Newcomer Patrick den vierten Platz. Nach Angaben ihrer offiziellen Website besuchte Janet Guthrie eine Mädchenschule für Miss Harris in Florida.


Biografie Janet Guthrie