Biografie von Franz Kafka

Franz Kafka ist Schriftsteller, Prosaist.

Kafka wurde am 3. Juli 1883 in der Tschechischen Republik geboren. Die erste Ausbildung in der Biographie von Franz Kafka wurde in der Grundschule aufgenommen. Der nächste Schritt in der Ausbildung war die Turnhalle, die Franz 1901 abschloss. Dann trat er in die Karlsuniversität in Prag ein und wurde Doktor der Rechtswissenschaften.

Nach seiner Anstellung in der Versicherungsabteilung arbeitete Kafka seine ganze Karriere in kleinen bürokratischen Positionen. Trotz seiner Leidenschaft für Literatur wurden die meisten von Kafkas Werken nach seinem Tod veröffentlicht, und er mochte seine offizielle Arbeit nicht. Kafka hat sich mehrmals verliebt. Aber der Roman ging nie weiter als Romane, der Schriftsteller war nicht verheiratet.

Die meisten von Kafkas Arbeiten sind in deutscher Sprache verfasst. Seine Prosa spiegelt die Angst des Schriftstellers vor der Außenwelt, Angst und Unsicherheit wider. So wurde im “Brief an den Vater” der Ausdruck der Beziehung zwischen Franz und seinem Vater gefunden, die frühzeitig gebrochen werden musste.

Kafka war ein schmerzlicher Mann, aber er versuchte, allen seinen Beschwerden zu widerstehen. 1917 ereignete sich in der Biographie von Kafka eine schwere Krankheit, infolge derer der Schriftsteller anfing, Tuberkulose zu entwickeln. Aus diesem Grund starb Franz Kafka während der Behandlung im Juni 1924.

Neues Feature! Die durchschnittliche Note, die Schüler in der Schule für diese Biografie erhalten haben. Bewertung anzeigenDanke für Likes. Durchschnittliche Bewertung: 5 Punkte Gesamt erhaltene Bewertungen: 3.


Biografie von Franz Kafka