Biografie von Ksenia Rappoport

Ksenia Rappoport ist eine Schauspielerin des Theaters und des Kinos.

Xenia wurde am 25. März 1974 in Leningrad geboren. Mutter und Vater von Xenia Rappaport waren weit von der Szene entfernt. Mein Vater arbeitete als Architekt und meine Mutter als Ingenieur. Xenia hat also keine Schauspieler-Wurzeln. Als Kind hatte das Mädchen sehr unterschiedliche Hobbys. Sie übte Sport, interessierte sich für Musik und Malerei.

Zum ersten Mal in ihrer Biographie spielte Ksenia Rappoport mit 15 Jahren in dem Film mit. Das Debüt für sie war das Bild “Go!”, Regie von Dmitry Astrakhanov. Nach den Dreharbeiten beschloss das Mädchen, Schauspielerin zu werden, obwohl sie sich bis zu ihrer Aufnahme in das Institut nicht ganz sicher war. Aber als das Studium an der staatlichen

Kunstakademie St. Petersburg begann, widmete sich Ksenia ganz der Schauspielerei. Sie studierte bei dem berühmten Lehrer Veniamin Filshtinsky. Schon während des Studiums in der Biographie der Schauspielerin Ksenia Rappaport wurden mehrere Theaterstücke im Maly Drama Theater gespielt. Sie spielte auch in den Filmen “Streets of Broken Lights”, “Calendula Flowers”, “National Security Agent” und anderen mit.

Nach dem Abitur begann sie im Maly Drama Theater zu spielen. Nach einigen Nebenrollen in den Filmen spielte Xenia in den Kassetten “Rider named Death”, “Casarosa”, die Serie “Yesenin”. Der eigentliche Durchbruch in der Biografie von Xenia Rappoport war jedoch der Film “Stranger” des berühmten italienischen Regisseurs Giuseppe Tornatore. Beim Casting sagte Xenia, sie kenne die italienische Sprache, obwohl das nicht stimmte. Und in Rom flog die Schauspielerin, ohne das Drehbuch zu lesen, weil sie sicher war, dass ein solcher Regisseur einfach keinen schlechten Film drehen kann.

Zu sagen, dass in ihrer Biografie Xenia Rappoport auf dem Foto attraktiv aussieht – ein wenig. Die Schauspielerin ist sowohl äußerlich als auch innerlich schön. Ihre Heldin Irina im Film “Stranger” – eine komplexe, zweideutige Natur, die

ein schwieriges Schicksal hatte. Das Mädchen schaffte es, die Tragödie der Situation perfekt zu vermitteln. Angekommen bei der Premiere des Films in Rom in der Biographie von Xenia Rappoport und Eltern. Das Bild wurde von Kritikern sehr geschätzt und Xenia erhielt den renommiertesten italienischen Filmpreis – “David di Donatello”.

Seitdem hat Xenia in der Serie “Liquidation” gespielt, nachdem sie die Rolle des “Golden Eagle” erhalten hatte. Sie spielte auch in den Filmen “Jury Day”, in italienischen Tonbändern “Der Mann, der liebt”, “Die Italiener”. Im Jahr 2009 wurde ein weiteres Meisterwerk Tornatore “Double Hour” veröffentlicht, für die Rolle, in der Xenia mit dem Preis des Festivals von Venedig ausgezeichnet wurde.

Gibt es im Moment einen offiziellen Ehemann in der Biographie von Xenia Rappaport – die Öffentlichkeit ist nicht bekannt. Die Schauspielerin spricht nicht gerne über ihr persönliches Leben. Aber es ist klar, dass die Kinder in der Biografie von Xenia Rappaport eine wichtige Rolle spielen. Die Schauspielerin bringt Tochter Dasha.


Biografie von Ksenia Rappoport