Biographie Ershov Petr Pawlowitsch

Im fernen Sibirien wurde in der Familie des Dorfbeamten Pawel Gawrilowitsch Erschow ein Sohn geboren. Der Junge war sehr schwach, er hatte oft nervöse Anfälle. Die Eltern, um seinen Sohn vor Anfällen zu bewahren, beschlossen nach dem Ritus in Sibirien, das Kind zu “verkaufen”. Danach blieben Peters Anfälle fast stehen.
Als die Söhne zum Gymnasium kamen, zog die Familie nach Tobolsk und dann nach St. Petersburg, wo zwei der überlebenden Söhne (zehn der zwölf Kinder der Ershovs starben) die Universität betraten. Dort geschah etwas Außergewöhnliches: Der Student der juristischen Fakultät Peter Ershov schrieb sein erstes poetisches Märchen – Das bucklige Pferd.
Einer der ersten Leser des Märchens war der Universitätsrektor PA Pletnev. Dem Komponisten gefiel die Komposition des achtzehnjährigen Autors so sehr, dass er am nächsten Tag statt Vorlesungen seinen Schülern den ersten Teil des “Buckligen Pferdes” vorlas.
Ein Jahr später wurde das Märchen gedruckt. “Buckelpferd” und sein Besitzer Ivan verliebten sich so sehr in die Leser, dass sie anfingen, die Geschichte zu erzählen, “von Mund zu Mund” zu gehen. Am Ende kam sie sogar in die Sammlung russischer Volksmärchen, zusammengestellt von A. Afanasiev und D. Sadownikow, – die höchste Auszeichnung für den Schriftsteller.
Pjotr ​​Pawlowitsch selbst sagte über den Grund für den Erfolg seines Märchens: “Ich habe es geschafft, in die nationale Richtung zu kommen.” Meine eigene Kleine klingelte, und das russische Herz reagierte. ” In der Tat ist das Märchen in einem leichten, ausdrucksvollen, melodischen Vers geschrieben,


Biographie Ershov Petr Pawlowitsch