Die Abenteuer von Gerda auf der Suche nach Kai

In der großen Stadt lebten zwei arme Kinder. “Sie waren kein Bruder und keine Schwester, aber sie liebten einander wie ein Bruder und eine Schwester.” Sie besuchten einander, spielten zusammen und liebten es, auf einer Bank unter den Rosenbüschen zu sitzen. Eines Tages, als die Kinder ein Bilderbuch untersuchten, schrie der Junge Kai: “Ich fühlte mich durchbohrt in meinem Herzen, und etwas fiel mir in die Augen.” Das waren die Fragmente eines teuflischen Spiegels. Der böse Troll hat es zum Spaß gemacht. In ihm ging alles Gute und Schöne zurück, und alles, was schlecht und häßlich war, fiel auf. Ein Splitter eines solchen Spiegels machte Kai das Herz kalt wie ein Stück Eis. Er fing an, Gerd und seine alte Großmutter zu beleidigen, brach ihre Lieblingsrosen

ab. Im Winter verschwand Kai, fasziniert von der Schneekönigin. Gerda wusste nicht, was mit ihrem Bruder passiert war. Sie liebte Kai von ganzem Herzen und glaubte deshalb nicht an seinen Tod. Im Frühjahr suchte Gerda nach ihm. Lang und schwer war ihr Weg. Aber das freundliche und tapfere Mädchen wurde von Menschen und Vögeln und Tieren unterstützt. Gerda besuchte eine alte Frau, eine Hexe, wo immer die Sonne schien und die Blumen blühten. Sie ging zum Palast des Prinzen und der Prinzessin, sie war in den Händen der Räuber, die sie töten konnten. Aber kleine Räuber half ihr, und Gerda Rentiere erreicht Lappland. Lappland und der Finne hatten Mitleid mit Gerda. Sie erzählten ihr von der Schneekönigin und den Fragmenten in Kais Herzen. Wenn Reindeer Finn fragte Gerda Kraft zwölf Helden zu geben, alte Finn sagte: „Stärker als es ist, ich es doch nicht tun können…, sie barfuß die halbe Welt ging… Ihre Stärke in ihrem Herzen, dass sie unschuldig ist Kind “. wo die Sonne für immer schien und Blumen blühten. Sie schlich in Prince und Princess Palace, besuchte die Hände der Räuber, die sie töten konnte. Aber der Kleine Räuber half ihr, und Gerda auf dem Rentier erreichte Lappland. Lappland und der Finne hatten Mitleid mit Gerda. Sie erzählten ihr von der Schneekönigin und den Fragmenten in Kais Herzen.
Wenn Reindeer Finn fragte Gerda Kraft zwölf Helden zu geben, alte Finn sagte: „Stärker als es ist, ich es doch nicht tun können…, sie barfuß die halbe Welt ging… Ihre Stärke in ihrem Herzen, dass sie unschuldig ist Kind “. wo die Sonne für immer schien und Blumen blühten. Sie schlich in Prince und Princess Palace, besuchte die Hände der Räuber, die sie töten konnte. Aber der Kleine Räuber half ihr, und Gerda auf dem Rentier erreichte Lappland. Lappland und der Finne hatten Mitleid mit Gerda. Sie erzählten ihr von der Schneekönigin und den Fragmenten in Kais Herzen. Wenn Reindeer Finn fragte Gerda Kraft zwölf Helden zu geben, alte Finn sagte: „Stärker als es ist, ich es doch nicht tun können…, sie barfuß die halbe Welt ging… Ihre Stärke in ihrem Herzen, dass sie unschuldig ist Kind “.

Gerda fand Kai und schmolz mit ihren Tränen den Splitter in seinem Herzen. Und sie gingen Hand in Hand nach Hause.


Die Abenteuer von Gerda auf der Suche nach Kai