Die Beziehung zwischen Eltern und Kindern

Eltern, die ihre Kinder liebten und ihnen gefallen wollten, kauften sie in seinem “Haus des Glücks”, einem Wunderraum, dessen Wände alle Computermonitore waren. Der Raum konnte jede Landschaft, alle Bilder und Szenen, die sich nur die Kinder vorgestellt hatten, an den Wänden reproduzieren. Und im Allgemeinen hat dieses Haus die ganze Arbeit für seine Bewohner erledigt: er kochte, putzte, wusch, wusch sie, band sie mit Schnürsenkeln, tat alles, um ihr Leben so angenehm wie möglich zu machen.

Es scheint eine ausgezeichnete und sehr bequeme Idee zu sein. Die Zeit, die für alltägliche Sorgen ausgegeben wurde, wird jetzt veröffentlicht und kann für…

Und hier kam ganz unerwartet ein Problem auf. Es stellte sich heraus, dass einige Freizeit zu verbringen

und nicht darauf.

Sowohl Mama Lydia als auch Papa George fühlten sich unnötig, sie hatten nichts zu besetzen, sie wurden nervös und unausgeglichen.

Die Kinder wurden schlimmer. Es stellte sich heraus, dass der Raum vollständig aus ihrem Alltag und den Herzen ihrer Eltern verdrängt wurde. Mama und Papa brauchen keine Kinder mehr, weil das mechanische Haus alles viel schneller und besser gemacht hat als lebende Menschen.

Warum ist etwas schief gelaufen?

Der erste fühlte, dass etwas schief gelaufen ist, Eltern. Sie ahnten intuitiv, dass alles im Zimmer war und schalteten es sogar für ein paar Stunden aus. Kinder begannen eine schreckliche Hysterie und in ihren Seelen entstand Hass auf Eltern. Der Raum war jetzt voller afrikanischer Steppe, und von dort wurden schreckliche, schreckliche Schreie gehört. Löwen, die in der Steppe lebten, aßen immer etwas und die Geier umkreisten nach einem blutigen Mahl die Knochen der Opfer.

Eltern beschließen, ein neues, normales Leben ohne Roboter, Maschinen und fiktive Realität zu beginnen. Von nun an werden sie alles selbst machen. Aber wenn dies Kindern gemeldet wird, verfallen sie in Hysterie, sie können sich nicht vorstellen, ohne ein Zimmer zu leben.

Für sie: “Es genügt zu schauen, zuzuhören und zu riechen! Es gibt keine anderen lohnenswerten

Beschäftigungen.”

Kinder überreden George und Lydia, den Raum für eine Minute einzuschalten und sie dort zu verschließen. Löwen werden lebendig und essen Eltern, und es wird deutlich, wessen Schreie in den letzten Monaten aus dem Kinderzimmer gehört wurden, weil sich Kinder so oft den Tod ihrer Eltern vorstellten, dass es Wirklichkeit wurde.

Kann es jemand reparieren?

Sind die Kinder ihrer Grausamkeit schuldig? Warum wurde ein solches Ergebnis möglich? Eltern verwöhnten Kinder, gaben für sie nicht ihre Zeit und mentale Stärke aus, sondern nur ihr Geld. Kinderseelen, die keine menschliche Einstellung zu sich selbst fühlten, wurden zu automatischen Waffen, die sie wie ihre Eltern nur konsumieren wollten, ohne nachzudenken und ohne sich darum zu bemühen.

Seine Geschichte Ray Bradbury machte auf das Problem von Missverständnissen zwischen Kindern und Eltern aufmerksam, die nicht bereit waren zu denken und am Schicksal des anderen teilzunehmen.

Alle, die diese Geschichte lesen, müssen ihre Beziehungen zu ihren Lieben überdenken, nicht um ihnen ihre Wärme zu ersparen, und alles wird sich entwickeln, Liebe und gegenseitiges Verständnis werden es uns nicht erlauben, das Schicksal der Helden der Geschichte zumindest bis zu einem gewissen Grad zu wiederholen.


Die Beziehung zwischen Eltern und Kindern