Beziehung zwischen Vätern und Kindern

Die Beziehung zwischen “Vätern und Kindern” bleibt heute ein dringendes Problem. Was ist der Schlüssel zu exzellenten Beziehungen? Zweifellos sollte gegenseitiges Verständnis die Grundlage für gegenseitigen Respekt, gegenseitigen Respekt und gegenseitiges Vertrauen sein. Menschen sollten sich desinteressiert um ihre Angehörigen und ihre Angehörigen kümmern, sich gegenseitig helfen und sich gegenseitig unterstützen, denn es gibt niemanden, der näher an der Familie ist.

Seemann Texter LG, im Gespräch über die Beziehung zwischen der Hauptfigur des Textes und ihr Sohn, schreibt: „Sie alle zusammen gesprochen, oft gingen zusammen, teilten ihre Eindrücke über das, was sie sehen und lesen Sie über die schwindelerregende Möglichkeiten der Entwicklungsbiologie,

seine Freunde und Beziehungen zu ihnen, und auch seiner Liebe. “

Ich kann der Meinung des Autors nicht völlig zustimmen, ich glaube, dass der Sohn der Hauptfigur früher oder später immer weniger mit seiner Mutter geteilt wird, zunehmend mit Freunden, und nicht, weil sie eine schlechte Mutter ist, sondern weil sie arrangiert ist. unsere Welt: junge und erwachsene Menschen verschiedener Generationen mit unterschiedlichen Geschmäckern, Ansichten und Gedanken. Die Anerkennung meiner Worte ist die Arbeit von IS Turgenev “Väter und Söhne”. In diesem Roman sind E. Bazarov und P. P. Kirsanov die Hauptgegner. Eugene und Pavel Petrovich sind zwei Menschen, die absolut unterschiedliche Ansichten über das Leben haben. Aber anstatt zu kompromittieren, benehmen sie sich “wie eine Katze mit einem Hund”, ständig streiten und widersprüchlich: “Fingernägel, schicke wenigstens eine Ausstellung!” – Jewgeni Pawlow Kirsanow verspottet die Tatsache, dass die zweite große Bedeutung für sein Aussehen hat. Und Pavel Petrowitsch,

Nicht weniger schlagendes Beispiel für das Problem der Beziehung zwischen “Vätern und Kindern” ist die Geschichte von K. G. Paustovsky “Telegram”. Diese Arbeit zeigt uns, dass es Menschen gibt, für die Arbeit wichtiger ist als Familie.

Also, Nastasya, die Hauptheldin der Geschichte, konnte ihren Job nicht verlassen, um zu ihrer schwerkranken Mutter zu gehen. Und später, als das Mädchen das Ausmaß des möglichen Verlustes erkannte, eilte sie zu ihrer Mutter im Zabor, aber es war zu spät.

Abschließend möchte ich sagen, dass das Problem, das der Verfasser des Textes berührt hat, für immer relevant sein wird. Schließlich verändert sich das Leben auf der Erde mit der Generation in vielerlei Hinsicht, und es ist für die ältere Generation schwierig, das jüngere zu verstehen.


Beziehung zwischen Vätern und Kindern