Die Geschichte der Entstehung des Stücks “Unten” Gorki

Jeder Dramatiker will ein Stück schaffen, das nicht nur Zeitgenossen, sondern auch zukünftigen Generationen gefällt. Für viele Jahrzehnte relevant zu bleiben, kann nur eine Arbeit sein, die eine gewisse Bedeutung hat, etwas lehrt, die unvorteilhaften Aspekte der Gesellschaft offenbart, soziale Probleme löst. Es ist zu solchen Arbeiten, dass das Spiel “Am Boden” gehört.

Geschichte des Schreibens Drama

Die Arbeit von Maxim Gorky “Am Boden” wurde 1902 veröffentlicht. Es wurde speziell für die Truppe des Moskauer Kunsttheaters geschrieben. Dieses Spiel hat ein sehr schwieriges Schicksal: Es hat Verbote und Zensur überlebt, seit so vielen Jahren, Streitigkeiten über seinen ideologischen Gehalt, künstlerische Originalität haben nicht aufgehört.

Das Drama wurde gelobt und kritisiert, aber niemand behandelte es gleichgültig. Die Entstehung des Stücks “Am Boden” war mühsam, der Schriftsteller begann 1900 mit der Arbeit und beendete es nur zwei Jahre später.

Gorky machte Anfang des 20. Jahrhunderts auf das Drama aufmerksam. Damals teilte er mit Stanislawski seine Idee, ein bosnisches Theaterstück zu schaffen, in dem es etwa zwei Dutzend Charaktere geben würde. Der Autor selbst wusste nicht, was daraus werden würde, er rechnete nicht mit einem lauten Erfolg, charakterisierte seine Arbeit als gescheitert, mit einer schwachen Handlung, überholt.

Die Hauptfiguren des Dramas

Die Entstehungsgeschichte des Stücks “Unten” ist ziemlich prosaisch. Maxim Gorki wollte ihr von seinen Beobachtungen der Welt der Unterschichten erzählen. Dem “ehemaligen Volk” schrieb der Schriftsteller nicht nur die Bewohner der Herberge, Proletarier und Wanderer zu, sondern auch die vom Leben desillusionierten Vertreter der Intelligenz, des Versagens. Es gab auch echte Prototypen der Protagonisten.

So erzählt die Geschichte der Entstehung des Stückes “Am Boden”, dass der Autor das Bild von Bubnov geschaffen hat, das die Charaktere eines vertrauten Landstreichers und seines intellektuellen Lehrers kombiniert. Schauspieler Gorki

kopierte von dem Künstler Kolosovsky-Sokolovsky, und aus den Geschichten von Claudia Gross wurde das Bild von Nastya entliehen.

Zensur bekämpfen

Es musste viel Zeit aufgewendet werden, um die Erlaubnis zu erhalten, das Spiel zu inszenieren. Der Autor verteidigte jede Replik der Helden, jede Linie seiner Schöpfung. Am Ende wurde die Erlaubnis erteilt, aber nur für das Art Theatre. Die Entstehungsgeschichte des Stücks “At the bottom” war nicht einfach, Gorky selbst glaubte nicht an seinen Erfolg, und die Behörden ließen die Produktion zu und hofften auf einen lauten Ausfall. Doch alles ging genau umgekehrt aus: Das Stück war ein durchschlagender Erfolg, sie erhielt viele Veröffentlichungen in den Zeitungen, der Autor wurde wiederholt auf die Bühne gerufen und applaudierte ihm im Stehen.

Die Entstehungsgeschichte des Stücks “Unten” ist dadurch gekennzeichnet, dass Gorki seinen Namen nicht sofort ermittelt hat. Das Drama wurde bereits geschrieben, und wie man es nennt, hat sich der Autor nicht entschieden. Zu den bekannten Varianten gehörten folgende: “Ohne Sonne”, “Im Doss-Haus”, “Am Boden des Lebens”, “Doss-Haus”, “Unten”. Erst in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde in einem der Moskauer Theater ein Theaterstück mit dem Titel “Unten” aufgeführt. Was auch immer es war, aber das Drama wurde vom Zuschauer nicht nur in Russland, sondern auch im Ausland gut aufgenommen. 1903 fand die Uraufführung des Stückes in Berlin statt. Das Drama wurde 300 Mal hintereinander gespielt, und das zeigt einen beispiellosen Erfolg.


Die Geschichte der Entstehung des Stücks “Unten” Gorki