Die Rolle des Vaters im Leben des Kindes

Mann – klingt stolz und verantwortlich! Und jeder möge es mit seinem eigenen Inhalt füllen, in den Köpfen der Mehrheit ist das Konzept des “Menschen” mit Entschlossenheit, Mut, Entschlossenheit, Stärke und Kühnheit verbunden. Wie oft hörst du “Sei ein Mann!”, “Benimm dich wie ein Mann”, “ein richtiger Mann”, während “eine echte Frau”, “sei eine Frau!” – Sie werden zustimmen, Sie werden kaum hören. Und trotz der raschen Feminisierung der Gesellschaft ist die Rolle des Mannes zweifellos bedeutend, wie zu allen Zeiten.

Traditionell wird davon ausgegangen, dass die Erziehung von Kindern in der Verantwortung der Mutter liegt. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass die Institution der Vaterschaft

derzeit an Fahrt gewinnt. Die moderne Gesellschaft kennt viele Beispiele von Familien (und allmählich nimmt ihre Zahl zu), wo die Funktionen der Erziehung und Pflege des Kindes teilweise oder vollständig von Männern übernommen werden. Vor 10 Jahren forderten Psychologen, die sich an die Studenten der psychologischen Fakultät wandten, die Entwicklung und Erhöhung der Autorität der Vaterschaft, indem sie von dem enormen Einfluss der Menschen auf die Bildung der Psyche des Kindes sprachen. In dieser Hinsicht ist es wichtig zu verstehen, woraus genau dieser Einfluss besteht.

Zunächst möchte ich anmerken, dass wir in diesem Artikel absichtlich den Begriff “Mann” als Synonym für das Wort “Vater” verwenden, weil die unten beschriebenen Einflussmerkmale sowohl auf den eigenen Vater als auch auf einen anderen angewendet werden können. wer nimmt aktiv an seiner Erziehung teil. Psychologen sagen, dass bis zu 5 Jahren ein Kind, besonders ein Junge, einen Mann braucht, aber wenn es keinen Vater gibt, kann er durch seinen Großvater, Onkel, Stiefvater, Familienfreund usw. ersetzt werden. Hauptsache, in seiner Person hat das Kind Autorität und Würdigkeit erlangt. Modell folgen.

Warum 5 Jahre? Tatsache ist, dass in diesem Alter die Geschlechtsidentifikation im Kind stattfinden muss, das heißt, das Kind

muss sich seinem Geschlecht entsprechend korrelieren. Mit anderen Worten, ein fünfjähriges Mädchen muss verstehen, dass es erwachsen wird und eine Frau, eine Mutter und ein Junge wird, ein Mann und ein Vater. Wir Erwachsenen denken, dass dies von selbst geschieht, aber dies ist ein komplexer psychosozialer Prozess, der mit der sexuellen Entwicklung des Kindes verbunden ist. Und seltsamerweise werden in der Zeit von bis zu 5 Jahren die Grundlagen für männliches und weibliches Verhalten gelegt, die uns später als Vertreter des einen oder anderen Geschlechts definieren.

Warum braucht ein Kind einen Mann? Es gibt eine wichtige Regel: aus der Beziehung mit den Eltern des gleichen Geschlechts (für Mädchen mit Mama, für Jungen und Papa) hängt unser Selbstwertgefühl und unsere Einstellung zu uns selbst ab; und die Beziehung zu den Eltern des anderen Geschlechts bestimmt in Zukunft unsere Beziehung zu Menschen des anderen Geschlechts. Das heißt, abhängig davon, wie harmonisch die Beziehung zwischen dem Mädchen und ihrem Vater ist, wird ihre Haltung gegenüber Männern in der Zukunft davon abhängen: wird zum Beispiel vertrauen, Respekt für sie oder umgekehrt, Angst, Missverständnis, Misstrauen und Angst.. Dementsprechend passiert alles bei Jungen. So hat der Vater direkte Auswirkungen auf das zukünftige persönliche und familiäre Leben der Tochter: Einerseits legt er das Bild des begehrten Mannes für sie auf und bildet andererseits eine Haltung gegenüber Männern im Allgemeinen. Was die Jungs betrifft, dann dient der Mann als Vorbild für Nachahmung, besonders im Alter von 2 bis 5 Jahren. Das Kind übernimmt fast alles. Intonation, Gestik, Gang, Augen, verbale Ausdrücke, Art und Weise der Kommunikation mit seiner Frau, Freunden und anderen, Verhaltensgewohnheiten, Art und Weise der Ruhe, Leidenschaft einer bestimmten Tätigkeit, usw. Mit anderen Worten, egal wie viel meine Mutter nicht seinen Söhnen sagen, wie man sich benimmt, werden sie sich wahrscheinlich so verhalten wie ihre Väter. In dieser Hinsicht ist es sehr wichtig, sich des Potenzials und wirklichen Einflusses des Vaters auf das Kind bewusst zu sein. Vergessen Sie außerdem nicht, dass es der Mann ist, der in seinem Sohn das Modell der Behandlung von Frauen im Allgemeinen und mit seiner Frau im Besonderen legt. Es ist nicht umsonst, dass Psychologen raten, bevor Sie heiraten, schauen Sie sich das Verhalten des Vaters Ihres Verlobten an und entscheiden Sie, ob Sie wollen, dass Ihr Mann so ist. vor allem im Alter von 2 bis 5 Jahren. Das Kind übernimmt fast alles. Intonation, Gestik, Gang, Augen, verbale Ausdrücke, Art und Weise der Kommunikation mit seiner Frau, Freunden und anderen, Verhaltensgewohnheiten, Art und Weise der Ruhe, Leidenschaft einer bestimmten Tätigkeit und andere Mit anderen Worten, egal wie viel meine Mutter nicht seinen Söhnen sagen, wie man sich benimmt, werden sie sich wahrscheinlich so verhalten wie ihre Väter. In dieser Hinsicht ist es sehr wichtig, sich des Potenzials und wirklichen Einflusses des Vaters auf das Kind bewusst zu sein. Vergessen Sie außerdem nicht, dass es der Mann ist, der in seinem Sohn das Modell der Behandlung von Frauen im Allgemeinen und mit seiner Frau im Besonderen legt. Kein Wunder, Psychologen beraten, bevor Sie heiraten, um das Verhalten Ihres Bräutigams Vater schauen und entscheiden, ob Sie Ihren Mann wollen so war. vor allem im Alter von 2 bis 5 Jahren. Das Kind übernimmt fast alles. Intonation, Gestik, Gang, Augen, verbale Ausdrücke, Art und Weise der Kommunikation mit seiner Frau, Freunden und anderen, Verhaltensgewohnheiten, Art und Weise der Ruhe, Leidenschaft einer bestimmten Tätigkeit, usw. Mit anderen Worten, egal wie viel meine Mutter nicht seinen Söhnen sagen, wie man sich benimmt, werden sie sich wahrscheinlich so verhalten wie ihre Väter. In dieser Hinsicht ist es sehr wichtig, sich des Potenzials und wirklichen Einflusses des Vaters auf das Kind bewusst zu sein. Vergessen Sie außerdem nicht, dass es der Mann ist, der in seinem Sohn das Modell der Behandlung von Frauen im Allgemeinen und mit seiner Frau im Besonderen legt. Es ist nicht umsonst, dass Psychologen raten, bevor Sie heiraten, schauen Sie sich das Verhalten des Vaters Ihres Verlobten an und entscheiden Sie, ob Sie wollen, dass Ihr Mann so ist. Ansicht, verbaler Ausdrücke, Art und Weise der Kommunikation mit seiner Frau, Freunden und anderen, Verhaltensgewohnheiten, Art und Weise der Ruhe, Leidenschaft einer bestimmten Tätigkeit und anderen. Mit anderen Worten, egal wie viel meine Mutter, wie nicht seinen Söhnen sagen verhalten, wahrscheinlich werden sie führen sich wie ihre Väter. In dieser Hinsicht ist es sehr wichtig, sich des Potenzials und wirklichen Einflusses des Vaters auf das Kind bewusst zu sein. Vergessen Sie außerdem nicht, dass es der Mann ist, der in seinem Sohn das Modell der Behandlung von Frauen im Allgemeinen und mit seiner Frau im Besonderen legt. Es ist nicht umsonst, dass Psychologen raten, bevor Sie heiraten, schauen Sie sich das Verhalten des Vaters Ihres Verlobten an und entscheiden Sie, ob Sie wollen, dass Ihr Mann so ist. Ansicht, verbaler Ausdrücke, Art und Weise der Kommunikation mit seiner Frau, Freunden und anderen, Verhaltensgewohnheiten, Art und Weise der Ruhe, Leidenschaft einer bestimmten Tätigkeit und anderen. Mit anderen Worten, egal wie viel meine Mutter, wie nicht seinen Söhnen sagen verhalten, wahrscheinlich werden sie führen sich wie ihre Väter. In dieser Hinsicht ist es sehr wichtig, sich des Potenzials und wirklichen Einflusses des Vaters auf das Kind bewusst zu sein. Vergessen Sie außerdem nicht, dass es der Mann ist, der in seinem Sohn das Modell der Behandlung von Frauen im Allgemeinen und mit seiner Frau im Besonderen legt. Es ist nicht umsonst, dass Psychologen raten, bevor Sie heiraten, schauen Sie sich das Verhalten des Vaters Ihres Verlobten an und entscheiden Sie, ob Sie wollen, dass Ihr Mann so ist. wieviel Mütter ihren Söhnen nicht sagen würden, wie sie sich verhalten sollen, höchstwahrscheinlich werden sie sich so verhalten wie ihre Väter. In dieser Hinsicht ist es sehr wichtig, sich des Potenzials und wirklichen Einflusses des Vaters auf das Kind bewusst zu sein. Vergessen Sie außerdem nicht, dass es der Mann ist, der in seinem Sohn das Modell der Behandlung von Frauen im Allgemeinen und mit seiner Frau im Besonderen legt. Es ist nicht umsonst, dass Psychologen raten, bevor Sie heiraten, schauen Sie sich das Verhalten des Vaters Ihres Verlobten an und entscheiden Sie, ob Sie wollen, dass Ihr Mann so ist. Wieviel Mütter ihren Söhnen nicht sagen würden, wie sie sich verhalten sollen, höchstwahrscheinlich werden sie sich so verhalten wie ihre Väter. In dieser Hinsicht ist es sehr wichtig, sich des Potenzials und wirklichen Einflusses des Vaters auf das Kind bewusst zu sein. Vergessen Sie außerdem nicht, dass es der Mann ist, der in seinem Sohn das Modell der Behandlung von Frauen im Allgemeinen und mit seiner Frau im Besonderen legt. Es ist nicht umsonst, dass Psychologen raten, bevor Sie heiraten, schauen Sie sich das Verhalten des Vaters Ihres Verlobten an und entscheiden Sie, ob Sie wollen, dass Ihr Mann so ist.

Das Sprechen des Einflusses der Väter bei der Entwicklung von Jungen kann nicht erwähnt über den Ödipuskomplex – ein Phänomen, das von allen Menschen im Alter zwischen 2-5 Jahren erlebt. Die Essenz davon ist dieses: an einem gewissen Punkt, der Junge dem Vater eifersüchtig auf die Mutter zu sein beginnt, er hasst kann es zu beißen beginnen, Hit, wegschieben, die Mutter nicht zu erlauben, aber zugleich, er liebt Dad und versteht, dass wir das nicht können. In dieser sehr wichtigen Zeit für die Entwicklung des Menschen, müssen Sie geduldig und verständnisvolle Haltung des Vaters an den Sohn sein. Es ist wichtig, es nicht mit Gewalt zu unterdrücken, sondern die Gefühle des Kindes zu akzeptieren und zu respektieren. Je nachdem, wie erfolgreich war die Passage des Komplexes Kindes hing weitgehend von Selbstwertgefühl und das Selbstwertgefühl des Menschen, seine Beziehung zu seinem Vater in der Zukunft, das heißt, ob ein Mensch in der Lage, die Autorität anderer Menschen zu erkennen,

Somit wird der Einfluss des Menschen auf die Entwicklung und Erziehung des Kindes, seltsam genug, ist nicht auf die finanzielle Sicherheit seines Lebens beschränkt und seine körperliche Gesundheit Schutz wie leider viele Leute denken von uns. Aber vor den zahlreichen Vorwürfen von Frauen für Männer über unsachgemäße Ausübung seines Vaters Aufgaben möchte ich zu anmerken, dass die idealen Väter und echte Männer sind nicht geboren – sie sind, und es ist schon bei uns, Frauen Pflicht, sie als gebildete, geschickt nach vorne zu helfen, würdig Behörden zu finden und zur richtigen Zeit unterstützen.


Die Rolle des Vaters im Leben des Kindes