“Du bist für diejenigen, die gezähmt haben, für immer verantwortlich”

Antoine de Saint-Exupery ist nicht nur ein Pilot und nicht nur ein Schriftsteller. Er ist auch ein großer Weise, ein Philosoph, der es versteht, das Unaussprechliche durch einfache und zugängliche Worte auszudrücken, um das Unaussprechliche zu vermitteln.

Für wen hat der Autor sein Märchen geschrieben – für Kinder oder für Erwachsene? Und ist das ein Märchen? Das Bild des Kleinen Prinzen ist so real, wie es scheint – dies ist ein weiterer Freund von dir, ernst und vertrauensvoll, ehrlich und treu. Gerade ist dieser Freund gegangen. Auf einem anderen Planeten? Was für ein Unsinn! Immer wenn ein Freund für eine lange Zeit weggeht, scheint es, dass er sich auf einem anderen Planeten befindet. Aber wie der wunderbare Schriftsteller Richard Bach sagte: “Es gibt

keinen solchen Ort – weit.”

Der kleine Prinz lebt unter uns, aber wir können ihn nicht immer sehen. Wie der Fuchs aus einem Märchen sagte: “Die Leute haben keine Zeit mehr, etwas zu lernen.” Aber damit Sie einen echten Freund haben, “müssen Sie geduldig sein” und damit – rechtzeitig. Selten passiert Freundschaft auf den ersten Blick, eine Person muss gut erkannt und “gezähmt” werden.

“Scharf nur ein Herz”, teilte der Fuchs mit seinem Freund, dem Kleinen Prinzen. In der Tat, je näher wir eine Person kennen, desto mehr verändert sich unsere Wahrnehmung: Wir beobachten ihn nicht mehr mit unseren Augen, wir bewerten Handlungen mit unserem Herzen und nicht mit unserem Verstand. “Wörter verhindern nur, dass man sich versteht”, weil die meisten Menschen in Taten offenbart werden. Und wie schön, neben einem Freund zu schweigen!

Wenn sie ihre Gefühle teilen, einander Liebe und Fürsorge schenken, “zähmen” sie sich gegenseitig. Je mehr du gibst, je mehr du erwirbst, desto stärker werden die Bindungen, die Menschen verbinden, und helfen, mit deinem Herzen zu sehen.

Fox half dem kleinen Prinzen, mit seinen Gefühlen für den ersten Freund des Prinzen umzugehen – eine schöne Rose. Als der kleine Prinz in den Garten

kam und sah, dass alle Rosen “wie seine Blume aussehen”, dachte er, dass die Rose ihn einfach betrog, indem er “zeigte, dass sie keine im ganzen Universum hat”. Erst nach der Begegnung mit Lis erkannte Prinz, wie richtig die Rose war. Immerhin ist es jeden Tag ihr kleiner Prinz, der mit einer Glaskappe von Zugluft bedeckt ist, “hörte ihr zu, auch wenn sie schweigsam war.” Und nun erkannte der Prinz, dass diese Blume für ihn kostspieliger ist als alle Blumen der Welt zusammen. Und nichts, dass diese Rose wie der Rest aussieht, denn “das wichtigste Auge, das du nicht sehen wirst.” Wir lieben unseren Freund nicht nur, weil er rote Haare oder lange Beine hat, und nicht weil dass er ein guter Schüler ist oder am besten Brustschwimmen. Wir lieben ihn als Ganzes, wie er ist, mit all seinen “Blumen” und “Dornen”.

Ich stimme den Worten des weisen Fuchses voll und ganz zu: “Du bist für alle verantwortlich, die gezähmt haben.” In der Freundschaft geben Sie nicht nur, sondern auch, und Sie müssen sehr vorsichtig, sensibel und taktvoll sein, um wertvolle Geschenke nicht zu verlieren. Wenn man Liebe, Vertrauen, Fürsorge gibt, offenbart sich eine Person vor sich, wird wehrlos, aber diese Verbindung ist stärker und zuverlässiger, sie hilft, zusätzliche Reserven an Kraft und Energie freizulegen. Wenn wir mit einem Freund kommunizieren, finden wir wie der Fuchs den Preis des Glücks heraus.

Während seiner Reise hat der Kleine Prinz viele Freunde gewonnen. Es ist nicht nur der Fuchs und der Pilot, der uns diese Geschichte erzählt hat. Millionen Leser, Erwachsene und Jugendliche, wurden wahre Freunde für den Kleinen Prinzen. Und am wichtigsten: Der kleine Prinz lernte, dass echte Freundschaft keine schrecklichen Entfernungen ist. In der Trennung werden Gefühle nur stärker und schärfer, um immer wieder “gezähmten” Herzen Freude und Liebe zu schenken.


“Du bist für diejenigen, die gezähmt haben, für immer verantwortlich”