Epitheta Kleidung Wörter

Der russische Dichter und Schriftsteller, der Autor vieler Geschichten für Kinder und Erwachsene, VA Soloukhin sagte: “Epitheta – Kleidung der Worte.” Ich stimme dieser Aussage zu, wie es am Beispiel des Textes bewiesen werden kann.

Epitheta sind helle Definitionen, sie machen Sprache ausdrucksvoller, poetischer, schöner. So wie eine Person Kleidung anzieht und transformiert, helfen auch Epitheta, Sprache lebendiger und interessanter zu machen. Epithet ist ein lexikalisches Phänomen, Vokabular zeigt den Wortschatz einer Person. Seine Wiederauffüllung und tägliche Arbeit wird dazu beitragen, die Sprache zu verbessern, sie zugänglicher und verständlicher zu machen.

In Satz Nummer fünf verwendet der Autor des Textes den Beinamen “mysteriöse Kreatur”.

So nennt er das Mädchen, das Epitheton wird verwendet, um den Leser zu verstehen zu machen, dass das Mädchen ungewöhnlich und interessant war. Auch in diesem Satz gibt es ein anderes lexikalisches Phänomen – die Metapher “Schöne Frau mit goldenen Augen”. Hier wird dieser Satz natürlich im übertragenen Sinne verwendet. Ihre Augen waren sehr schön und brannten wie Gold, daher nannte sie der Autor so. In diesem künstlerischen Text kann man einen Vergleich finden, “ihn streng beobachtend, wie ein Trainer”. Vera kümmerte sich sehr sorgfältig und sorgfältig um Gosha, damit er das, was sie verlangte, richtig erfüllte. Trainer beobachten auch sorgfältig ihre Schüler.

Um ihre Gedanken auszudrücken, wird zusätzlich zum Vokabular auch Grammatik benötigt. Es erlaubt Ihnen, einen Gedanken richtig zu verraten. In Satz Nummer 26 verwendet der Autor eine Reihe von Synonymen “fit, fall, make a rack”. Synonyme werden benötigt, um die Reihenfolge der Aktionen zu beschreiben.

Mit Hilfe von Beispielen haben wir es geschafft zu beweisen, dass Epitheta die Sprache schöner und interessanter machen, auch um lexikalische und grammatische Phänomene korrekt zu verwenden, um Sprache zu konstruieren, sie sind stark miteinander verbunden.


Epitheta Kleidung Wörter