“Frosch”

Sehr kontroverse Erfahrungen haben mir die Geschichte von Edgar Poe “Froggy” beschert. Der Protagonist der Geschichte ist ein Zwerg und ein Krüppel, ein Hofnarr. Für einen lustigen Springer wurde er der Frosch genannt. Am Hof ​​des dummen und grausamen Königs befand sich ein anderer Zwerg, der anmutige Tänzer von Tripetta, der sich durch ihre liebliche Gesinnung und vollkommene Schönheit auszeichnete. Schönheit Trypitta und verrückte Froschfreunde und wurden unzertrennlich, weil sie sich unter dem Rest des Hofes allein fühlten.

Der König war ein großer Fan von Witzen. Eines Tages beschloss er, einen Karneval zu organisieren, und befahl den Zwergen, zu ihm zu kommen. Er forderte von Fugushonk einen neuen unerwarteten Witz, eine ungewöhnliche Rolle für sich

und seine Minister. Während der Frosch grübelte, verspottete ihn der grausame König und zwang ihn, einen Wein zu trinken, der von einem Zwerg gehasst wurde. Als Tripetta sich für ihren armen Freund einsetzte, beschimpfte ein wütender König sie, schlug hart zu und spritzte ihm Wein ins Gesicht. Das heiße Herz des Frosches konnte einen solchen Groll nicht ertragen, und der Zwerg, schrecklich mit den Zähnen knirschend, entschied, sich am König und seinen Ministern für alles Leiden zu rächen.

Der Frosch bot dem König und seinen Ministern an, im Spiel der “acht verketteten Orang-Utans” eine Maskerade zu spielen. Dazu war es notwendig, die ganze königliche Kompanie mit Teer zu beschmieren, mit einer Schicht Hanf zu bedecken und mit einer langen Kette fest zu befestigen. Das Erscheinen von ihnen in dieser Form auf dem Fest war, die Gäste zu Tode zu erschrecken. Der König nahm das Angebot des Zwergs gerne an.

Alles geschah, wie vom Frosch vorausgesagt. Der Auftritt auf der Maskerade des Königs und seiner sieben Berater in solch verkleideter Form sorgte bei den Gästen für Furore. Während die verängstigten Gäste erkannten, dass das Aussehen der “acht verketteten Orang-Utans” nur ein Scherz ist, nahm der Zwerg die Kette am Haken des Kronleuchters auf, und die “Orang-Utans”

hingen hilflos in der Luft. Ohne Zeit zu verlieren, erhob der Frosch die brennende Fackel zu den Kostümen, und bald wurden alle acht Täter von den Flammen ergriffen. So beendeten der König und seine Berater unrühmlich ihr Leben.

Nach der Durchführung der Feuerrache verschwanden der Frosch und Tripetta, und niemand sonst sah sie.

Diese Geschichte – über einen kleinen stolzen hässlichen Zwerg, der die Kraft und den Mut fand, sich gnadenlos an den Tätern zu rächen. Um die Schwachen zu beleidigen, bezahlten der König und seine Berater mit ihrem Leben. Aber ich bin mir nicht sicher, ob dies der korrekteste Weg der Rache ist, denn im Großen und Ganzen hatten die Missbraucher nicht einmal Zeit, ihre Verbrechen zu bereuen, sie haben sie nicht erkannt. Wahrscheinlich war Frosch sehr empfindlich auf seine Schwäche, da er genau diese Strafe gewählt hatte. Er verteidigte seine Freundin, tat aber genauso grausam wie seine früheren Täter. Ich möchte lernen, immer die richtige Wahl zu treffen und den richtigen Ausweg aus dem Konflikt zu finden.


“Frosch”