Mein Lieblingsmärchen

Ich liebe Märchen aus der Vorschulzeit. Dann konnte ich mich nicht lesen und meine Mutter und Großmutter erzählten sie mir. Seitdem erinnere ich mich und verliebte mich in die russische Volksgeschichte „The Frog Princess“.

In dieser Erzählung wird erzählt, wie Iwan Zarewitsch gezwungen wurde, einen hässlichen Frosch zu heiraten. Er wollte das nicht tun, aber sie überredete ihn: „Nimm, weiß, dein Schicksal ist so“, – sagte. Die Brüder von Iwan heirateten gewöhnliche Mädchen: der älteste Sohn – bei der Bojaren-Tochter und die Mitte – bei den Händlern. Aber als der Zar, ihr Vater, anfing, seinen Schwiegertöchtern andere Anweisungen zu geben, tat es Iwans Frau am besten. Und es stellte sich heraus, dass sie überhaupt kein Frosch war, sondern von dem bösen Zauberer Vasilisa der Weise verzaubert wurde. Es stellte sich am Fest des Zaren heraus, wo sie in ihrer jetzigen Form erschien: „auf azurblauem Kleid – häufige Sterne, auf dem Kopf – ein klarer Monat.

Diese Schönheit – weder wollen noch vzgadat, sagen nur tale „Und so nicht wieder Prinz Iwan auf diese Schönheit will einen Frosch geworden, dass es die Haut und nichts verbrennen Frosch eilte eilte Wir hatten es es selbst nicht zu lösen, aber… Meine Frau und Beratung. bis zum Ende der Hexerei 3 Tage gerade verlassen, so Ivan etwas, das nicht kannte. Verwandeln sich in Wassilissa Premudraya grauen Kuckuck und das Fenster flog. und hatten Iwan Zarewitsch durch viele Hindernisse für die bösen Zauberer Kashchei Immortal zu bekommen, die Nadel zu bekommen, am Ende von Ora Kashchei lauerte der Tod. Erst dann kehrte er seine Wassilissa die Weise, ein Torhaus und sie lebten glücklich bis ins hohe Alter.

Ich denke, dieses Märchen lehrt uns, nahen Menschen zu vertrauen. Und die Tatsache, dass wenn Sie einen Fehler im Leben gemacht haben, müssen Sie versuchen, es mit allen Mitteln zu beheben.


Mein Lieblingsmärchen