Gab mir den Boden

In der russischen Volkskunst gibt es ein Sprichwort: “Ich habe den Boden gegeben – halte ihn”. Was bedeutet es und warum ist es so wichtig – “Wort halten”?

Ein Wort ist eine große Macht, weil es Menschen vereinen oder trennen kann, Liebe hervorrufen kann oder umgekehrt. Und wenn Sie versprochen haben, etwas mit jemandem zu machen, dann geben Sie das Wort, dann sagen Sie: “Ich bin eine ehrliche Person, Sie können sich auf mich verlassen.” Das Wort, die Sprache, ist der größte Reichtum des Menschen. Und indem Sie jemandem das Wort erteilen, hinterlassen Sie es als Versprechen an diese Person. Das Wort zu halten bedeutet, dein “Ich”, deinen Platz auf Erden, zu bestätigen.

Eine Person, die Versprechungen nicht erfüllt, Worte in den Wind wirft, wird niemals den Respekt anderer erlangen. Es passiert oft, dass wir uns ein Wort geben, aber wir können es nicht zurückhalten. Wir versprechen, früh aufzustehen und Übungen zu machen, meiner Mutter im Haushalt zu helfen, rechtzeitig Unterricht zu geben, regelmäßig in meinem Zimmer aufzuräumen. Und die Erfüllung dieser Versprechen wird für morgen, nächsten Monat verschoben. Versucht, die versprochenen zu erfüllen, gewöhnt sich der Mensch an die Disziplin, an die Konzentration, an die Einhaltung der Prinzipien.

Im Erwachsenenalter sind diese Eigenschaften sehr hilfreich. Mein Onkel ist Geschäftsmann, er arbeitet in einem seriösen Unternehmen. Mitarbeiter und Partner respektieren und schätzen es sehr. Sie wissen, dass er ein Mann der Rede ist, wirft keine leeren Versprechen. Deshalb sind sie sich seiner sicher, sie vertrauen ihm, und die Dinge werden immer besser.

Einmal fragte ich meinen Onkel nach dem Geheimnis seines Erfolges. Er antwortete mir: “Ich habe dir das Wort gegeben – halte es, und dann werden andere dich respektieren und dir vertrauen.”


Gab mir den Boden