Informatikunterricht

Dawn ist meine liebste Tageszeit. Für mich erwecken wir diesmal die inneren Gefühle meiner Seele. Ich mag besonders den Sonnenaufgang am Ufer des Flusses zu sehen, wo Ruhe und Frieden mit der Natur allein sein können. Du wirst ans Ufer gehen, überall herrscht Stille. Seelenfrieden. Die Luft ist frisch und kühl.

Das Erwachen der Natur ist ein unglaublich schönes Phänomen, voller Geheimnisse und Geheimnisse. Steh am Ufer und höre jedes Geräusch, jedes Rascheln. Die Sonne geht allmählich hinter dem Horizont auf, und die Natur freut sich über diesen Anblick! Die Sonne ist aufgetaucht, was bedeutet, dass heute ein neuer Morgen, ein neuer Tag wird und all die schlimmen Dinge, die gestern passiert sind, vergessen werden. Vögel fangen an zu singen, die Bäume wiegen sich sanft, der Fluss ist ruhig, die Blüten öffnen ihre Knospen. So greift die Natur nach der Sonne und trifft sie.

Der Himmel ist im Morgengrauen blass. Es ist noch nicht erwacht, um helle Farben zu empfangen, aber allmählich erwacht aus dem Schlaf, tritt es in das Blau ein, was anzeigt, dass es Morgen war. Die Sonne geht schnell auf und beleuchtet die Natur so hell, dass sie die Augen blendet. Es ist gerade aufgewacht und somit voller Energie für einen neuen Tag. Alles ist von hellem Sonnenlicht beleuchtet. Auf den Grasstropfen von Tau, noch nicht getrocknet nach einem dichten Morgennebel. Das Schilf auf dem Fluss schwankt leise und flüstert mit der Morgenbrise. Es wird schon heiß.

Jedes Mal, wenn ich die Sommer-Sonnenaufgänge am Fluss treffe, verliebte ich mich mehr und mehr in diese Zeit des Tages. Wie schön erwacht die Natur! Und ein stiller Fluss, der mit einem zarten Perlmutt funkelt, und das Schilf schwingt leise, Bäume rascheln mit Blättern, Vögel singen sanfte Triller, Tautropfen fallen aus Büschen. All das ist sehr geheimnisvoll und wunderschön! Morgen werde ich wieder an diese Küste zurückkehren, um mir die schönste Zeit des Tages anzusehen.


Informatikunterricht