Kommende Grausamkeit

Unsere Welt ist grausam, und dumm ist jemand, der das nicht versteht oder nicht anerkennt. Das berüchtigte Gesetz des Dschungels und die natürliche Selektion – all dies erklärt die Grausamkeit wissenschaftlich, verleiht ihr Sinnhaftigkeit. Und seltsamerweise wurde dieses Merkmal der umgebenden Welt nicht vom Menschen geschaffen, sondern von der Natur selbst. Starke Tiere verschlingen die Schwachen, so war es immer. Das Problem ist, dass eine Person in der Theorie ihren Mitmenschen nicht schaden muss, weil er bereits an der Spitze der Nahrungskette steht und er sich nicht anpassen muss, um zu überleben. Aber die Grausamkeit in der menschlichen Gesellschaft hat davon nicht abgenommen.

Menschen schaden nicht nur sich selbst, sondern allen Lebewesen, hauptsächlich zum Vergnügen,

sei es aus Dummheit oder aus irgendeinem Grund. Aber keiner dieser Gründe hat für mich keine Berechtigung. Und überhaupt hat Grausamkeit als solche keine Rechtfertigung. Wenn wir sagen, dass andere Menschen eine grausame Person machen, erreichen wir nichts, sondern geraten nur in einen Teufelskreis. Was mich betrifft, wenn dieser Mann weiser ist, würde er nicht auf Grausamkeit mit Grausamkeit reagieren. Genau diese Gewohnheit wird von Generationen ausgearbeitet. Es ist sogar mehr als eine Gewohnheit, es ist ein Herdeninstinkt. Sobald jeder das tut, werde ich es tun. Wie ein großer Mann sagte: “Wenn Leute wie schiefes Denken sind, werden sie gewalttätig.” Wenn sie es werden, kann niemand, auch nicht der König, sie aufhalten. ” Und das ist die wahre Wahrheit…

Der Protagonist des Textes von V. Astafiev in der Schlussszene bittet Gott, all die grausamen Menschen der Barmherzigkeit zu geben. Aber es scheint mir, wenn etwas gefragt werden soll, dann Vorsicht. Wie Theodore Roosevelt sagte: “Ich denke, dass schlimmer als die Grausamkeit des Herzens, es nur eine Qualität geben kann – die Weichheit des Gehirns.” Wenn die Leute klüger sind, würden sie verstehen, dass arme Tiere nicht für irgendetwas verantwortlich sind; dass schwache oder kranke Menschen, die unfähig sind, für sich

selbst einzustehen, nicht für irgendetwas verantwortlich sind; diese Grausamkeit ist keine Option, und es ist möglich, Probleme friedlich zu lösen. Und dann würde unsere Welt viel freundlicher werden, und die Menschen darin wären angenehmer zu leben.

Aufgabentext

„Ein Mädchen in einem roten Mantel, Pelzstiefel, in einem Federhut Fütterung Tauben aus dem Plastikbeutel und sie umkreisten die Mädchen tanzt, Kröpfe, Flocken weht, einander Hämmern, ottiraya seitwärts Mädchen lachen, die Kruppe mit den Krümeln leiern und sagte immer wieder..“ Wir, was! U, was? „Und auf der Bank ich ihr Vater saß geräuchert, in dem leicht zu blinken, aber warme Sonne und ermutigt das Mädchen ihren Fleiß gelobt. Und in der Nacht, nahm er eine Schaufel tote Tauben in der Rückseite des LKW, und wenn ihr volles Körper nagreb, fuhr auf die Deponie und verbrannt Dort ist er am nächsten Morgen nach Hause zurückgekehrt. ” sanft Töchter Bett geleitet, die tief schläft. Ihre Hände waren gut mit Seife gewaschen und süßes Mädchen schmatzte, sogar etwas lächelte. Und wenn ich von diesem ruhigen Vater hörte ruhig zu sagen, wie „unschuldigen“

Aber nicht die Zecke zu dieser Zeit zu töten – er ist taub, schlafend in faulen penyah, Kolodin und unter der Rinde, aber die Vögel in der Ortschaft zerstörten alle gereinigt. Und die Vögel waren da, Vögel! Schon vergiftet, aber noch am Leben und in der Lage sich zu bewegen, um den Vogel – Auer-, Birkhahn, nahm Nörgelei bei Sonnenaufgang ab, aalen, und fiel auf den schmalen Pfad tot, und so viele von ihnen an diesem Tag fiel, als ich im Frühjahr dieses Weges ging unter den Füßen ich knirschte Vogelskelette und Stiefel bis zum Knöchel, ging in den Stift, und war hart und viskos zu gehen, wie auf weiches Moos absackt. Aber ich wurde von Tränen geblendet und konnte nicht fluchen, und einige halb vergessenen Passage aus dem alten Gebet betete, dich selbst, Ihre Kinder, alle Menschen, so nachlässig und grausam „Gott der Barmherzigkeit E vozdazhd und Wohltätigkeits mi vozdazhd.. und Gnade. “(Nach V. Astafjew)


Kommende Grausamkeit