Komposition des Gemäldes von Aivazovsky “Sinop Schlacht Nacht nach der Schlacht”

In den Werken von Ivan Aivazovsky ist ein bedeutender Ort von Gemälden zum Thema Seeschlachten und Siege der russischen Flotte besetzt. Der Künstler führte eine Art Chronik historischer Ereignisse, von der Zeit Peters I. bis zu den Kämpfen im Krimkrieg von 1853-1856 und der Befreiung des Balkans im russisch-türkischen Krieg von 1877-1878. Aiwasowski war ein Zeitgenosse vieler Schlachten, die später auf seinen Leinwänden dargestellt wurden. Seit 1844 war er Künstler des Hauptstationsstabes.

Das Gemälde “Sinop-Schlacht (in der Nacht)” spiegelt die Ereignisse des Krimkrieges von 1853-1856 wider. als am 18. November 1853 in der Sinop-Bucht eine Seeschlacht zwischen den türkischen und russischen Geschwadern stattfand. Das russische Geschwader unter der Führung von Vizeadmiral P. Sakhimov entdeckte türkische Schiffe und blockierte sie in der Bucht. Das Ergebnis der Schlacht war die vollständige Zerstörung der türkischen Flotte.

Als Aivazovsky von der Schlacht von Sinop erfuhr, begann er sofort von den Teilnehmern an den Kampfdetails zu lernen. Aivazovsky schrieb zwei Gemälde, die Tag und Nacht der Sinop-Schlacht gewidmet waren und auf der Ausstellung in Sewastopol präsentiert wurden. Dies waren die Gemälde “Seeschlacht von Sinope am 18. November 1853” und “Sinop-Schlacht (Nacht)”.

Das Gemälde “Sinop-Schlacht (Nacht)” fällt sofort ins Auge mit seiner für die maritime Thematik ungewöhnlichen Farbe. Das Bild ist wie von roten Blitzen erleuchtet. Der Künstler porträtierte den Moment, als das türkische Geschwader vollständig zerschlagen wurde und die Trümmer feindlicher Schiffe brannten, aus den Salven der russischen Flotte geworfen wurden und die gesamte Umgebung mit Feuer erhellten. Russische Kriegsschiffe marschieren ruhig und feierlich über die flache Meeresoberfläche. Am Himmel steigen Rauchwolken auf, die vom Feuerschein erhellt werden. Die Gesamtfarbe des Bildes besteht aus schwarzen und roten Farben, die den Raum auf der Leinwand zu teilen scheinen. Trotz des Sieges der russischen Flotte ist jede Schlacht ein tragisches Ereignis, das den Menschen den Tod bringt. Und eine solche Farblösung der Bildkomposition passt zu dieser Tragödie und diesem Drama.


Komposition des Gemäldes von Aivazovsky “Sinop Schlacht Nacht nach der Schlacht”