Komposition “Oberst am Ball und nach dem Ball”

Die Arbeit von Leo Tolstoi “After the Ball” wird niemanden gleichgültig lassen! Es ist beunruhigend und beängstigend, von einem Mann zu lesen, der sein wahres Gesicht unter einer Maske von Vertrauenswürdigkeit, Freundlichkeit und Raffinesse verbirgt. Es geht um den Oberst.

Am Anfang der Geschichte treffen wir uns zuerst mit ihm auf einem Ball und sehen einen imposanten Mann, der gute Manieren hat, ist höflich zu Gästen, edel und sensibel, so ein “weltlicher Löwe”. Solche Eigenschaften sind bei den Militärs sehr selten, aber wir haben den Eindruck, dass der Oberst eine Ausnahme von den allgemein anerkannten Regeln ist.

Nach einer Weile, nämlich – nach dem Ende des Balles, sehen wir die gleiche Person, aber in einer ganz anderen Rolle. Das

ist eine harte und berechnende Person. Das ist ein Diktator, der nach der Befriedigung seines Egos sucht. Hier sehen wir uns Heuchelei, Gemeinheit, die Verwendung einer offiziellen Position, um eine ungerechte Strafe gegen einen Soldaten zu erzwingen, der Opfer eines Zusammenflusses von Umständen war.

Was war die Ursache für die Wut des Obersten? Es ist sehr einfach – der Soldat gab dem Offizier eine Abfuhr, der ihn ständig schikanierte. Könnte das der Grund sein, eine Person hinzurichten, die dem Vaterland durch Glauben und Wahrheit dient? Wurde er ein schlechter Soldat? Nein! Es geht um die Gesetzlosigkeit der gewöhnlichen Soldaten und die Freizügigkeit der Offiziere. Alle Versuche, den Soldaten vor dem bevorstehenden Tod zu retten, hatten keinen Erfolg.

Die Geschichte “After the ball” hinterließ einen unauslöschlichen Eindruck. All das, was Leo Tolstoi in seiner Arbeit beschrieben hat, können wir in unserer Zeit beobachten. Wie oft stehen wir Verrat, Gleichgültigkeit, Ungerechtigkeit gegenüber. Gleichzeitig hat uns der Autor klar gemacht, dass man der ersten etablierten Meinung über eine Person nicht vertrauen sollte. Es kann so trügerisch sein.


Komposition “Oberst am Ball und nach dem Ball”