Komposition über das Thema meines Hauses ist meine Festung

Es ist großartig, wenn eine Person mit Stolz sagen kann, dass sein Haus eine mächtige Festung ist, die ihn nicht nur vor schlechtem Wetter schützt, sondern auch vor schlechten Grüßen, schlechten Gedanken, psychischen Störungen. Für einen Moment stellen Sie sich einen liebevollen Besitzer seines Hauses vor, der von entfernten Wanderungen zurückkam. Nur wenn er den Schlüssel im Schlüsselloch der Tür seines Hauses dreht, spürt er etwas, das seinen Geist und seine Seele bewegt. Das ist eine innere Aufregung vor dem Treffen mit einheimischen Mauern.

Aber verursachen alle Menschen an der Hausmauer, in denen er den größten Teil seines Lebens verbringt, solche Ehrfurcht und Liebe? Kann jeder bewundern, dass der Arbeitstag schon zu Ende geht und man endlich nach Hause fliehen kann? Ich denke, das kann nicht jeder. Was ist los? Warum lieben manche Leute eine kleine gemütliche Wohnung mit einer langen Reparatur und die zweite kommt nicht in einem luxuriösen Herrenhaus in einem prestigeträchtigen Viertel der Stadt zurecht? Ich bin mir sicher, dass das Ganze in der Atmosphäre des Hauses ist. Und wie es sein wird, ob leicht oder schwer, hängt direkt von uns, den Eigentümern unserer Häuser, ab.

In der russischen Literatur gibt es viele Beispiele für das Problem, das eigene Zuhause zu lieben. Einer von ihnen ist Ivan Gontscharows Arbeit Oblomow. Wir erinnern uns, dass die Hauptfigur dieses Romans, Ilya Oblomov, eine Wohnung in Petersburg gemietet hat, in

der Chaos und Unordnung herrschte. Sogar der Diener von Ilya Iljitsch Sachar versuchte nichts daran zu ändern. Die Gründe für diese Störung beruhten meiner Meinung nach auf der Tatsache, dass auch in der Seele des Protagonisten keine Ordnung herrschte. Und Ilya liebte wirklich sein altes Haus. Das Haus, in dem er seine Kindheit verbrachte, wo seine verstorbene Mutter ihn jetzt pflegte, wo er laufen und mit seinem Freund spielen konnte. Das heißt, er liebte die Atmosphäre, die nicht von ihm selbst geschaffen wurde, sondern von seiner liebenden Familie. Ich denke, dass nur ein Haus aus der Kindheit für Oblomov diese Festung war.

Ich schlage auch vor, die großartige Arbeit von Mikhail Aleksandrovich Sholokhov “Der ruhige Don” zu betrachten. In dieser Arbeit ist die Liebe aller Helden zu ihrem Zuhause eindeutig nachgezeichnet. Dieses Leben, das von der Mutter Gregors und Peters gegründet wurde und später die Frauen beider Brüder unterstützte; diese Atmosphäre und der Zustand der Seele der Charaktere im Haus. Es lohnt sich, nur die Zeiten aus dem Roman in Erinnerung zu rufen, als die Brüder aus den Feldzügen nach Hause zurückkehrten. Wie sie hier begegnet und geliebt wurden, mit welch zitternder und geistiger Freude kehrten sie von weit her nach Hause zurück.

Ich denke, dass nur die günstige Atmosphäre in Ihrem Zuhause, die von den “Bewohnern” geschaffen wurde, die Ihre “Festung” bewohnen, wie ein Magnet wirken kann. Das Gefühl, dass Sie fühlen, wenn Sie nach Hause kommen und genießen Sie nur diese einfache Tatsache, dass Sie zu Hause sind, ist mir sehr vertraut. Ich liebe mein Zuhause, seine Atmosphäre und all die Bewohner, die meine wunderschöne und uneinnehmbare Festung bewohnen. Und wenn ich erwachsen genug bin, möchte ich mein eigenes Zuhause haben, das ich kommen und mit Energie fürs Leben aufladen möchte, und es dann meiner Familie und Freunden geben, und nur denen, die es nicht haben.


Komposition über das Thema meines Hauses ist meine Festung