Komposition zum Thema „Über die Liebe“

Liebe ist eines der Gefühle, die einem Menschen im Leben vermittelt werden. Man kann sagen, dass dieses Gefühl einen Mann freundlicher, sauberer, perfekter macht.
Das Thema der Liebe ist eines der führenden Themen der Weltliteratur von der Antike bis zur Gegenwart. Viele Liebende sind zur Personifizierung dieses Gefühls geworden. Stehen? Erinnern Sie sich an Leyla und Majnun, Chevalier de Grieux und Manon Lescaut, eine Frau mit einem Hund und Gurov und viele andere. Es ist schwierig darüber nachzudenken, worum es bei dem Banner gehen würde? Po? s und Prosa-Autoren, was große Komponisten und Künstler inspirieren würde, sind nicht in der Welt der Liebe.
Die Alten betrachteten die Liebe als das Geschenk der Götter. Dieses Gefühl brachte
ihrer Meinung nach den

Tod näher? zu den Himmlischen. Im
Mittelalter gab es eine echte Ernte. Liebe. Ritter haben
ihr ganzes Leben für den Dienst einer schönen Frau und
waren glücklich. Seitdem wird das Wort „Ritter“
jemand genannt, der mit Respekt und Bewunderung für die Beziehung
? zu einer Frau.
Wir können den Ort der Liebe im Leben unserer Vorfahren insbesondere nach den Werken der russischen Klassiker beurteilen. Und einer der Gründe, der für die ganze russische Geschichte des Duells am berühmtesten war, war gerade eine glühende Liebe, die auf
brennenden Eifer stieß.
Die Liebe hat viele Gesichter. Es ist Liebesfreundschaft, Liebeszusammenarbeit, Liebesleidenschaft, Liebestragödie und andere. gt; In der Liebe gibt es nicht nur Glück, die Freude des gegenseitigen Verstehens, Vergnügen, sondern auch Täuschung, Eifersucht; Angst, Schmerz. Man kann sagen, dass ich vor dem Hintergrund der Liebe, die „spirituellen Manifestationen eines Menschen verkündet habe, deutlicher und kühner, konvexer Weise verkünde“. So glaubt man: Liebe.
Sagen Sie „Ich liebe dich“? sagen Sie: „Niemals sterben“, bemerkte einst der große französische Schriftsteller Albert Camus. Ein Liebhaber fängt in seinem Herzen das Bild eines geliebten Menschen ein, macht
das unsterblich? Wie unsterblich? sind die Sonne, die Erde, der Wind und nur dieser Unsterbliche? Es ist möglich in unserer unvollkommenen Welt.
Liebe ist, wie gesagt, keine vorteilhafte Anschaffung, sondern eine Gabe. Und wie bei jedem unerwarteten und angenehmen Geschenk, nicht wahr? Sie müssen das Gefühl schätzen. Schließlich sagen sie, dass die wahre Liebe einem Menschen einmal im Leben gegeben wird, und das ist nicht weit von der Wahrheit entfernt.
Es ist bekannt, dass Liebe vollständig im Bereich der zwischenmenschlichen Kommunikation verwirklicht ist. Daher ist es notwendig zu lernen, wie man wieder sprechen, denken und atmen kann.
In diesem viele sehen Arbeit und? der Yagot der Liebe, besonders wenn die Liebe mit einer legitimen Ehe gekrönt wird. Es ist wichtig, die eigene Individualität, den eigenen Blickwinkel auf die Welt um sich herum und vor allem um die Liebe zu verlieren.
Du bist mein Eins, Wie der Mond in der Nacht, Wie eine Quelle im Jahr, Wie eine Kiefer in der Steppe. Es gibt keinen anderen solchen Weg für irgendeinen Fluss, Nein? Muthans, die fernen Länder.
Eh? und die Linien gehören der Feder des berühmten Barden Yuri Vizbor. Sie können als ein einzigartiges Ergebnis zeitgenössischer künstlerischer und alltäglicher Erfahrungen angesehen werden. Heute ist es unwahrscheinlich, dass sich die Liebe sehr verändert hat: Dieses Gefühl inspiriert die Menschen noch immer zu neuen Anfängen, Errungenschaften und Heldentaten. Und derjenige, der sein ganzes Leben lang dieses wunderbare Gefühl getragen hat, kann getrost sagen: „Ich habe nicht vergebens gelebt.“


Komposition zum Thema „Über die Liebe“