Komposition zum Thema des ersten Schnees

Heute Morgen bin ich aufgewacht, habe wie üblich am Fenster geschaut und war erstaunt. Noch gestern auf den Bürgersteigen war ein verwelktes Laub, das Bild war grau, stumpf. Jetzt war alles unkenntlich, rein und weiß, denn der erste Schnee fiel. Das Wetter war ruhig und windstill. Am Himmel bemerkte ich graue Wolken, aus denen große Schneeflocken fielen. Sie schmolzen nicht und berührten den Boden, weil es draußen schon ziemlich kalt war. Schnee fiel auf Häuser, auf Bürgersteigen, auf Passanten. Ich war begierig, auf die Straße hinauszulaufen und all diese Schönheit zu sehen, denn es ist bekannt, dass alle Schneeflocken anders sind, sie sind sehr verschieden voneinander. Nach einer Weile zerstreuten sich die Wolken, die helle Sonne kam heraus. Das Bild wurde noch faszinierender.

Die Sonnenstrahlen fielen auf den sauberen, gefallenen Schnee. Die Schneeflocken funkelten und schimmerten in allen Farben des Regenbogens. Die Bäume waren im Handumdrehen weiß und flauschig. Erinnern Sie sich sofort an Gemälde von Künstlern, auf denen sie all diese natürliche Schönheit und Einzigartigkeit widerspiegeln. Von einigen Zweigen fiel der Schnee schwer in Arme, weil so viele gefallen waren. Die Luft war sauber, frisch und frostig.

Unser Hof hat sich bis zur Unkenntlichkeit verändert. Darauf liefen die Kinder schon, liefen und warfen die ersten Schneebälle, weil sie fast ein Jahr darauf warteten. Der Schnee war weich, luftig, und ich wollte mich in ihn stürzen. Es war sofort ein Gefühl von Urlaub. Jeder war buchstäblich in Erwartung der Neujahrsferien, der bevorstehenden langen Ferien. Die Stimmung war gut. Ich wollte mich freuen, Spaß haben, Schnee werfen und bewundern, wie es von den Sonnenstrahlen funkelt, scheint und scheint.

Höchstwahrscheinlich wird dieser Schnee nach einigen Tagen oder sogar Stunden schmelzen. Aber der Eindruck der ersten Schneedecke wird mir noch lange in Erinnerung bleiben. Es ist für diese unvergesslichen Eindrücke, dass ich Winter liebe.


Komposition zum Thema des ersten Schnees