Kompositionen zum Thema Natur

Die Natur gibt dem Menschen alles, was für seine Existenz notwendig ist. Aber oft schätzen wir diese Gaben nicht, ohne zu zögern, wir reißen Blumen und Äste an Bäume, ohne dafür etwas zurückzugeben. Es scheint uns eine Kleinigkeit zu sein, denn neue werden aufwachsen. Sich umdrehend, ist es schwierig, nicht zu bemerken – wie alle die gleiche schöne Natur. Wir müssen es nur schätzen lernen!

Die Natur gefällt uns mit ihren ungewöhnlichen und unterschiedlichen Jahreszeiten. Im Frühjahr, wie bei den ersten Schritten, erneuert sich die Natur, es gibt Sprossen auf dem Boden, dahinter sind die ersten Blätter an den Bäumen. Im Sommer blühte in den Wäldern und Gärten ein wahrer Aufstand an Farben, Blumen und Sträuchern. Im Herbst schmücken die Kronen von Bäumen mit purpurnen und goldenen Feuerwerkskörpern Gassen und Parks. Goldener Herbst bedeckt alles mit einem gelben Teppich von fallenden Blättern. Die Ankunft des Winters weicht den Niederschlägen bei Schneefällen. Der See ist mit Eis gebunden, die Bäume sind in weiße Pelzmäntel gehüllt. In seinem Besitz tritt die Königin des Winters ein und bis zum Frühjahr scheint die Natur einzuschlafen.

Zu jeder Jahreszeit ist die Natur einzigartig und ungewöhnlich schön.

In den letzten Jahren wurde dem Schutz der Natur die ganze Aufmerksamkeit geschenkt. Es gefällt und bedeutet, dass es immer mehr Menschen gibt, denen die Zukunft unseres Planeten nicht gleichgültig ist, die Hilfe und Fürsorge für die Natur um uns herum zeigen. Die unberührte Schönheit des Landes der Eingeborenen zu hegen und zu bewahren, ist unsere gemeinsame Pflicht und Pflicht!


Kompositionen zum Thema Natur