Meine Lieblingssaison ist Frühling

Sie sagen, dass die Natur kein schlechtes Wetter hat. Jede Jahreszeit ist auf ihre Weise schön. Die Natur ändert ihre Kleidung und wir haben die Möglichkeit, Zeit auf verschiedene Arten zu verbringen. Es gibt Orte auf der Erde, wo es so etwas wie einen verschneiten Winter nicht gibt. Das bedeutet aber, dass Menschen, die dort leben, nicht auf einem Schlitten fahren, Schneebälle spielen oder schneebedeckte Bäume sehen können. Nun, wenn sich die Jahreszeiten gegenseitig verändern und uns ihre Schönheit geben.
Und dennoch ist meine Lieblingssaison der Frühling. Der Frühling ist aus vielen Gründen gut. Erstens ist der Frühling schon warm, aber es ist noch nicht heiß. Sie können lange draußen bleiben, ohne sich in warme Kleidung zu wickeln. Sie können wandern und das Erwachen der Natur bewundern. Die Schönheit der Frühlingsnatur ist etwas Besonderes. Drei Monate lang gibt es so viel Veränderung! Zuerst kommt die Winterdecke von Schnee und Eis. Dann kommt das grüne Gras und die ersten Blumen, und die Knospen schwellen an den Bäumen an. Dann kommt meine liebste Zeit – die Zeit der blühenden Gärten. Bäume und Sträucher sind alle mit schneeweißen Blüten bedeckt und ihr angenehmes Aroma wird in die Luft gegossen. Dann verwelken die Blumen und fallen wie Schnee auf den Boden. Es ist wie ein warmer, wohlriechender Winter!
Im letzten Frühlingsmonat blühen viele verschiedene Blumen – Tulpen, Flieder, Maiglöckchen, Rosen… Alles ist grün-grün. Die Vögel singen in den Zweigen der Bäume, und das Wetter ist warm und sonnig. Dann machen die Leute ein Picknick in die Natur. Jeden Tag ist der Ansatz des Sommers spürbar.
Der Frühling ist eine schöne Zeit für Wärme, Blüte und Erneuerung der Natur!


Meine Lieblingssaison ist Frühling