Muss ich Sport treiben?

Neu in unserer Klasse. Ihr Name ist Dascha. Sobald sie im Klassenzimmer auftauchte, versuchten die Jungs, ihr zu gefallen. Ich hatte kaum eine Chance, mich nicht groß, fast einen Kopf kleiner als Dashi und im Fitness-Studio-Klasse steht in den fast letzten Reihen. Ich fühle mich auf Gymnastikschalen auf dem Laufband unsicher. Und wenn die Jungs Fußball spielen, gebe ich ihnen meistens Bälle. Ich bevorzuge Mathematik im Sportunterricht. Aber etwas passiert, dass radikal meine Einstellung verändert sich nicht nur auf Sportunterricht, sondern auch für den Sport im Allgemeinen.

Eines Tages lud das neue Mädchen ihre Klassenkameraden zu ihrem Geburtstag ein, mich eingeschlossen. Nach dem festlichen Abendessen gingen alle in den Hof hinaus. Die Mädchen saßen auf einer Bank, und sie beschlossen, ihr Können und Geschick zu zeigen. Machen Sie es war einfach: im Hof ​​des Hauses, wo sie lebte Dasha ein horizontaler Balken war, Barren, horizontale Balken. Als ich an der Reihe war, und ich hatte zu zeigen, was ich auf dem Turngerät zu tun, habe ich abgelehnt. Einer der Jungs kommentierte: „Er ist das erste Netz im Sportunterricht!“ Alle lachten und auch Dascha. Ich fühlte, dass ich kurz davor war zu weinen.

Aber am nächsten Tag stand ich lange vor meiner gewohnten Zeit auf. Er zog einen Trainingsanzug an, zog Turnschuhe an und rannte zum Schulhof. Es ist nicht weit von unserem Haus entfernt. Zu mir selbst sagte ich: „Ich werde regelmäßig trainieren und die Jungs nicht überraschen, ich will einfach nur sicher sein und unter allen Umständen an der Spitze stehen.“


Muss ich Sport treiben?