Was bedeutet es, freundlich zu sein

Gut ist das Gute, das ehrlich und nützlich ist, alles, was uns erfordert, eine Person, ein Bürger, ein Familienmann zu sein.

Dann tun wir etwas und fordern nichts zurück, es gibt kein Eigeninteresse. Wir können die ältere Person über die Straße bringen oder beim Transport nachgeben, aber das geschieht äußerst selten. Die guten Leute selbst glauben nicht, dass junge Leute nett sind. Junge Jugendliche sind nicht so gebildet wie früher und die Gesellschaft wird gewalttätig. Was ist Freundlichkeit? Freundlichkeit ist das Schönste auf Erden.

Die Menschen vergaßen ihren irdischen Zweck – Gutes zu tun, ihren Nächsten wie sich selbst zu lieben. Vergessen Sie die Existenz einer universellen moralischen Regel: Tun Sie einem anderen nicht, was Sie selbst nicht wollen.

Zu langsam kehren wir zur verlorenen Spiritualität zurück. Oft verspüren Sie den Wunsch, eine Beleidigung zu rächen oder sich mit einer guten Tat für die Ihnen gezeigte Aufmerksamkeit zu bedanken. Im ersten Fall rät die Umsichtigkeit ab, im zweiten Fall die Faulheit. Und der Geschmack wahrer Güte bleibt unbekannt. Jetzt kann nicht jeder einer Person in Schwierigkeiten helfen. Die Hilfe für Angehörige war einst ein integraler Bestandteil der Tradition. “Ein guter Mann ist nicht einer, der weiß, wie man Gutes tut, sondern einer, der nicht weiß, wie man Böses tut”, sagte V. Kluchevsky. Für mich gut – DAS IST EINE PERSÖNLICHE HILFE FÜR MENSCHEN.

Gut sind jene Gefühle, die Freude im Herzen bewirken. Es ist notwendig, auf das Herz zu hören.

Um gütig zu sein, muss man jeden mit Liebe, mit Freude behandeln, um in allen Menschen nur Gutes zu sehen. Wenn es nicht klappt, musst du das lernen, versuchen, dich zu verbessern, etwas Schlechtes bei jemandem zu sehen, dann musst du etwas finden, das am Ende gerechtfertigt ist, Menschen positiv zu behandeln. Es gibt immer noch einen sehr effektiven Weg, eine sehr freundliche Person zu finden und ihn zu imitieren.

Ich habe viele Freunde, und sie sind alle sehr gut für mich. Ich versuche, freundlich zu sein, denn für mich bedeutet Freundlichkeit,

in guten Beziehungen zu Menschen zu sein, mit anderen zu rechnen, ihnen nachzugeben. Aber nur im Gegensatz zu Gegensätzen kannst du verstehen, was gut ist, so dass Gutes ohne Böses nicht geschieht.

Freundlichkeit ist die bewusste Erfüllung guter Taten. Die Kerze verliert nichts, wenn sie von einer anderen Kerze angezündet wird, sondern lässt andere Kerzen etwas Gutes tun. Jeder hat seine eigenen Motive für Freundlichkeit, jemand kann nicht an dem Leidenden vorbeigehen, jemand ist wichtig für die Bewertung, die öffentliche Meinung, jemand denkt über die Wirkung der Handlung nach, jemand kümmert sich darum, dass Freundlichkeit das Ziel erreicht hat.

Freundlich sein ist nicht so einfach, wie es scheint, denn bei jedem Schritt, wenn Sie ein unhöfliches Wort sagen oder etwas verletzen, können Sie eine Person beleidigen. Wenn wir allgemein über das Gute reden, dann ist das Gute, was die Welt hält, denn wenn es nichts Gutes gäbe, gäbe es keinen Frieden auf Erden, Freundschaft, Freude, Freunde und alles, was wir schätzen.


Was bedeutet es, freundlich zu sein