“Was bedeutet es, furchtlos zu sein?”

Tapferkeit ist die Qualität des Charakters einer würdigen Person. Das heißt, eine solche Person hat keine Angst vor Hindernissen. Wenn es solch einen Freund neben dir gibt, kannst du keine Angst haben, in den dunklen Abenden zu gehen, weil er in der Lage sein wird, für dich aufzustehen und nicht zu rennen, um davonzulaufen, dass seine Absätze funkeln werden. Ein tapferer Mann ist stark im Geiste und wird keinen Grund geben, an seinen Absichten zu zweifeln.

Synonyme für den Begriff Mut sind viele – Mut, Mut. Viele Themen der klassischen Literatur sind tapferen Menschen gewidmet. Die Autoren haben darüber geschrieben, damit sich die Leute an ihre Verteidiger erinnern und sie kennen. Die Literatur erlaubt uns, große Taten nicht zu vergessen, von denen viele auf realen Ereignissen

beruhen. Eines der denkwürdigsten Beispiele ist das Verhalten von Taras Bulba.

Nikolai Wassiljewitsch Gogol zeigte ihm in einer Episode einen tapferen Mann, als er erfuhr, dass sein Sohn zum Feind gefasst wurde und sich zu ihnen begab, um ihn zu beschützen. Väterliche Angst und Liebe haben ihre Arbeit getan und ihn zu dieser mutigen Tat inspiriert. Als Ostap auf dem Platz gefoltert wurde, hatte Taras keine Angst, getötet zu werden, reagierte auf den Ruf seines Sohnes. In den letzten Momenten seines Lebens wusste Ostap, dass sein Vater in der Nähe war, und das gab ihm inneren Frieden.

So zeigte Taras Bulba Mut, seinen Sohn zu unterstützen, obwohl er bereits einen Schritt vom Tod entfernt war. Sein Mut überwand die Angst, dass er selbst getötet werden könnte. Sich selbst gefährdend, gab er seinem Sohn einen Tropfen der Liebe.

Nicht nur in literarischen Werken, sondern auch in historischen Ereignissen waren die tapferen Helden. Sie dachten keine Minute nach, um anders zu handeln. Jeder kennt die Tat von Ivan Susanin, der sein Leben dafür gab, seine Feinde von seinen Landsleuten wegzunehmen. Er schaffte es, die Dorfbewohner vor der drohenden Gefahr zu warnen, sicherte sie, aber er wurde tödlich gefoltert: Sie töteten vor Schmerz und zerschnitten sein Fleisch in kleine Stücke. Das ist in der Tat

eine mutige Tat eines würdigen Menschen, an die sich auch die moderne Generation erinnert. Der Mut von Ivan blieb viele Jahre in den Herzen.

Mut zu haben heißt also, sich vor niemandem oder irgendetwas zu fürchten und nicht nur die Situation in der Gesellschaft, sondern auch das eigene Leben zu riskieren. Mut hilft einem starken Mann, die Schwachen zu retten, ihm zu helfen und ihn vor Gefahren zu schützen. Mutige Menschen sind jederzeit bereit zu helfen, ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Solche Menschen werden in der Gesellschaft respektiert und geschätzt. Leider denkt unsere Generation nicht an andere Menschen.


“Was bedeutet es, furchtlos zu sein?”