Was bedeutet es, “keine Lüge zu leben”? Ist das heute möglich?

Wahrheit und Lüge, Wahrheit und Lüge – ewige Konfrontation in den Köpfen und Herzen der Menschen. Seit der Kindheit weiß jeder, dass die Wahrheit gut ist, und es ist schlecht zu lügen und zu täuschen. Und schlimmer noch: Lebe in einem Zustand beständiger Lügen, doppelter Moral. Das zerstört die menschliche Seele, das führt zur Tragödie. “Lie ist die Religion der Sklaven und Meister”, verkündete M. Gorki durch den Mund seines Helden Satin.

“Nicht von Lügen leben” war zu allen Zeiten schwierig. Und es hat nicht immer zu einem Happy End geführt. Anna Karenina wollte nicht in ständiger Verstellung und Lüge leben. Sie verließ ihren Ehemann zu ihrer Geliebten. Aber es ist schwierig, wir brauchen geistige Kräfte, um der Welt der Lügen zu widerstehen.

Anna war im Kampf um ihr Leben “nicht durch Lüge” gebrochen.

Totalitäre Regime, die äußerlich korrekte Lebenspostulate und – slogans propagieren, schufen tatsächlich eine so falsche, betrügerische Atmosphäre, dass eine Person, die nicht lügen wollte, eine doppelte Moral, das heißt “keine Lüge”, unerträglich schwierig war. Manchmal hatten sie keinen Platz in ihrem Heimatland. Wie viele Verfolgungen gab es auf dem brillanten Achmatow, Bulgakow, Soschtschenko! Brodsky und Solschenizyn wurden einfach aus dem Land geworfen. Und alles, weil sie nicht in ihrer Poesie und Prosa liegen wollten, um ein unmenschliches, antimenschliches und völlig falsches Regime zu preisen. Beispiele dafür finden sich nicht nur in unserem früheren großen kommunistischen Imperium. Albert Einstein musste aus dem faschistischen Deutschland emigrieren, nicht nur, weil er kein Arier war. Das Regime, das brillante Bücher verbrannte, würde einen großen Wissenschaftler zum Nutzen dieses Regimes arbeiten lassen.

Dies ist eine Rede über großartige Menschen, die die Kraft fanden, einer Situation zu widerstehen, in der “Leben” gleichbedeutend war mit “Lügen”. Ständig zu liegen, mit Worten, Taten, Seele. Und was bedeutet für jeden von uns, “nicht nach Lügen zu leben”?

Eines der religiösen Gebote? Norm des Lebens und Verhaltens, Beziehungen zu anderen? Seelenzustand? Ich denke, dass sowohl die erste und zweite, vor allem aber die dritte. Wenn ehrliches Leben der innere Zustand einer Person ist, dann werden alle seine Handlungen ehrlich sein: Er wird einen Freund nicht beleidigen, ihn nicht verraten, er wird seine kindliche Pflicht nie für einen Moment vergessen. Er wird in schwierigen, kritischen Situationen ehrlich sein, selbst wenn es sein persönliches Wohlbefinden bedroht. Um der Wärme und der Sattheit willen ertränkt er die Seele nicht mit Lügen, falscher Zeugnisse. In allen Fällen, wenn es notwendig ist, eine Wahl zu treffen, wird er es “nicht durch Lüge” tun. Und wenn er siebzig ist, wird er wissen,

In einem Fall gebe ich die Möglichkeit der Täuschung zu: dies ist die sogenannte “Lüge für die Rettung”, “eine Lüge zum Guten”. Aber das sind Sonderfälle, wenn eine Lüge das Sterben der letzten Tage seines Erdenlebens erleichtern kann.

“Nicht nach Lügen zu leben” war zu allen Zeiten möglich, selbst in den schwierigsten und schrecklichsten. Heute haben wir nichts, was eine Person bedroht, also ist es möglich, ehrlich zu leben, wie es sich für einen freien Mann in einem freien Land gehört. Und das ist viel einfacher als unsere Väter und Großväter. Zu jeder Zeit auf diese Weise zu leben, war Mut und Loyalität zu ihren moralischen Prinzipien erforderlich. Aber wir müssen uns daran erinnern, wie Satin den Satz fortsetzte: “Die Wahrheit ist der Gott des freien Menschen.” Dieser Gott sollte sein ganzes Leben lang verehrt werden.


Was bedeutet es, “keine Lüge zu leben”? Ist das heute möglich?