Wie nahe ist Hamlet heute für uns?

Es gab und wird wahrscheinlich Leute in der Gesellschaft wie Hamlet geben. Sie leiden unter ewigen Problemen und verstehen nicht, warum die Welt so unpassend angeordnet ist, und sie wollen sie ändern. Und das ist ihr Kreuz.

Hamlet ist eine Person, die mehr als vierhundert Jahre lang die Brücke der Zeit gegangen ist und uns bis heute beunruhigt. Er ist kein Schurke, sondern ein ehrlicher Ritter. Er kämpft für Gerechtigkeit und rächt sich nicht. Er ist uns heute nahe, denn jetzt kann nicht jeder einen solchen Hamlet sehen – einen Mann, der bereit ist zu handeln. Er gehört zu den weißen Krähen – diejenigen, die nicht in Herden geraten, verschmelzen nicht mit der Menge, verursachen durch ihre Unähnlichkeit Irritationen und nehmen sich die Schläge des Missverständnisses.

Eine edle Person findet man nicht so oft in unserer Welt, wo die Luft selbst mit Lügen, Gewalt, vulgären Worten verschmutzt zu sein scheint. Die Epoche von Hamlet ist unsere Epoche mit dir, nur im Spiegel. Aber wo ist Hamlet, der ausrufen kann: “Das Zeitalter ist erschüttert – und das Schlimmste ist, dass ich geboren wurde, um es wieder aufzubauen!”?

Die Leute verstehen nicht, dass man nicht nur an sich denken kann. Und Hamlet versteht das alles: Er ist ein edler, edler, hochmoralischer Mensch!

Es ist widersprüchlich, wie “Ja” und “Nein”, als gut und böse, und gleichzeitig ist es zerbrechlich, wie ein Kristallstein, es ist leicht zu verletzen.

Es scheint mir, dass Hamlet jedem von uns hilft, in uns selbst zu schauen. Das Drama von Shakespeare ist ewig, da alle jene Fragen, die von seinem Protagonisten gequält werden, ewig sind.

Hamlet ist ein Held aller Zeiten und Menschen, er kann nicht sterben, wie seine Zeit – die Renaissance, die uns die richtigen Richtlinien für das heutige Leben gab.

Hamlet starb, aber Hamlet lebt lange!


Wie nahe ist Hamlet heute für uns?