Zusammenfassung “Montag beginnt am Samstag” Strugatsky

Leningrad Programmierer Alexander Privalov während mit dem Auto Urlaubsreisen und geht in die Stadt Solovetz, wo er geplant ist, gerecht zu werden. Auf dem Weg dorthin nimmt er auf zwei Mitarbeiter NIICHAVO (Forschungsinstitut für Hexerei und Zauberei) und treibt ihre Solovetz, wo sie es für die Nacht im Institut für Museum arrangieren – IZNAKURNOZH (Hütte auf Hähnchenschenkel). Privalov beginnt allmählich ungewöhnliche Phänomene zu bemerken – die Ähnlichkeit der Museumswärter, Naina Kievna Drachen, Baba-Yaga, im Gespräch Spiegel, eine große Katze, rezitiert Geschichten und Lieder, eine Meerjungfrau auf einem Baum und ein Buch-Shifter, der ständig Inhalt ändert. Privalov Morgen Fänge aus dem gut Hechte, wunscherfüllende. Er denkt, dass alle diese ungewöhnlich

in einer Art von System gestellt werden muss.

Wenn er tagsüber in der Stadt spazieren geht, findet er eine untrennbare Fünf-Kopeke und beginnt mit ihm zu experimentieren und verschiedene Dinge für ihn zu kaufen. Dieses Experiment wird von der Polizei unterbrochen. Privalov ist in der Abteilung, wo er gezwungen ist, den Schaden zu kompensieren und einen Nickel herauszunehmen und gegen einen regulären auszutauschen. Zur gleichen Zeit sind Polizisten von diesem seltsamen Thema überhaupt nicht überrascht.

Zurückkehrend zu Iznakurnozh, um sich auszuruhen, entdeckt Privalov den Verlust der Couch, die noch am Morgen war. Dann zu Privalov kommen eine nach der anderen fremde Personen, die unglaubliche Fähigkeiten demonstrieren: fliegen Sie, werden Sie unsichtbar, gehen Sie durch die Wände durch, und aus irgendeinem Grund interessieren sie sich für das verschwundene Sofa. Zwischen dem Fall erfährt Privalov, dass das Sofa tatsächlich ein magischer Realitätsübersetzer ist. Er wurde von einem der Mitarbeiter des Instituts Viktor Korneev für Forschungsarbeiten entführt, da es wegen der Bürokratie des Administrators Modest Matwejewitsch Kamnogodov nicht möglich war, ihn offiziell vom Museum zu fordern. Am Morgen nimmt der Skandal mit der Entführung des Sofas einen unkontrollierbaren Charakter an, und Roman Oira-Oira,

den er in die Stadt warf, kommt Privalov zu Hilfe. Er überredet den Programmierer, zur Arbeit in NIICHAVO zu gehen.

Die zweite Geschichte. Eitelkeit von Eitelkeiten

Der zweite Teil findet ungefähr sechs Monate nach dem ersten statt.

Der Silvester Alexander Privalov, Leiter des Rechenzentrums NIICHAVO bleibt am Institut im Dienst. Er nimmt die Schlüssel von allen Abteilungsleitern. Bevor es eine Reihe von bunten Charakteren passiert – Mages Fedor Simeonovich Kivrin und Cristobal Hozevich Junta, Hacks und Opportunisten Merlin und Ambrosius Ambruazovich Vybegallo, Direktor des Instituts für Janus Poluektovich Nevstruev, bestehende gleichzeitig in zwei Inkarnationen – als Administrator Ein Janus und als Wissenschaftler I-Janus, und andere. Dann macht Privalov das Institut unter Umgehung da das Gebäude im Untergeschoss des Vivarium befindet, die die Magie und mythologische Wesen enthalten, durch Abteilungen Etagen Linear Glück, Sinn des Lebens, die absoluten Wissens, Vorhersagen und Prophezeiungen, Verteidigung Magie, ewiger Jugend, eine Universal-Transformation. Der Umweg endet im Labor von Vitka Korneev, Das funktioniert immer noch. Privalov versucht Korneev aus dem Labor zu treten, aber Zauberer, begeistert für seine Forschung mit dem Praktizieren nicht zu bewältigen. Kommend aus dem Labor Korneev, entdeckt er, dass die Institution der Mitarbeiter voll ist, die statt das neue Jahr zu Hause zu feiern, es vorziehen, ihre Laboratorien zurückzukehren. Das Motto dieser Menschen war „Montag beginnt am Samstag“, und der Sinn ihres Lebens, haben sie in der Arbeit und in der Erkenntnis des Unbekannten gesehen. Zu Beginn des neuen Jahres setzten sie ihre Studien fort. Das Motto dieser Leute war “Montag beginnt am Samstag”, und sie sahen den Sinn ihres Lebens in der Arbeit und im Wissen des Unbekannten. Zu Beginn des neuen Jahres setzten sie ihre Studien fort. Das Motto dieser Leute war “Montag beginnt am Samstag”, und sie sahen den Sinn ihres Lebens in der Arbeit und im Wissen des Unbekannten. Zu Beginn des neuen Jahres setzten sie ihre Studien fort.

Zu diesem Zeitpunkt “schlüpfte” das Labor von Professor Vybegallo aus dem Autoklaven “ein Modell einer mit dem Magen unzufriedenen Person”. Das Modell, eine Kopie von Professor Vigbegallo, ist nur in der Lage, alles Essbare zu verschlingen. Im Labor versammeln sich Vibegallo Mitarbeiter, der Professor selbst erscheint, begleitet von Korrespondenten. Nach der Theorie liegt der Weg zur Entwicklung und zum spirituellen Wachstum der Persönlichkeit in der Befriedigung der materiellen Bedürfnisse, und dieses Modell ist eine Zwischenstufe auf dem Weg zur Schaffung des Modells des idealen Menschen, einer “voll befriedigten Person”. Das Modell demonstriert erfolgreich, dass es, während es seine Magenbedürfnisse befriedigt, in der Lage ist, viel zu essen – je weiter, desto mehr. Am Ende platzt das Modell vor Völlerei und wirft Vigbegallo und Korrespondenten den Inhalt ihrer Verdauungsorgane zu. Mitarbeiter divergieren.

Privalov sinniert eine Weile und schläft dann ein. Wenn er aufwacht, versucht er mit Hilfe von Magie sein eigenes Frühstück zu kreieren, wird aber zum Zeugen des Treffens mit dem Direktor des Instituts, wo die Frage diskutiert wird, wie gefährlich das nächste Modell sein kann. Professor Vibegallo will sie direkt am Institut testen, während andere erfahrene Magier darauf bestehen, einige Kilometer vor der Stadt zu testen. Nach einer heftigen Auseinandersetzung beschließt der Direktor des Instituts, Janus Poluektovich Nevstruev, Tests auf dem Testgelände durchzuführen, da “das Experiment mit einer erheblichen Zerstörung einhergehen wird”. Nevstruev macht Roman Oire-Oyre auch eine “vorläufige Dankbarkeit” für seine “Einfallsreichtum und Mut”.

Privalov schafft es, die Verhandlung zu besuchen. “Das Modell einer Person, die voll und ganz zufrieden ist” hatte die Fähigkeit, alle materiellen Bedürfnisse mit Hilfe von Magie zu befriedigen. Aus dem Autoklaven heraus überträgt das Modell alle materiellen Werte, zu denen es seine magischen Fähigkeiten (einschließlich der Dinge von Menschen in der Nähe) erreichen kann, und versucht dann, den Raum zu kollabieren. Cataclysm verhindert Roman Oyra-Oyra, der eine Flasche des Genies in den idealen Verbraucher wirft, und der Geist, der in die Freiheit entkommen ist, zerstört das Vibegall-Modell.

Geschichte des Dritten. Alle Arten von Aufregung

Der Computer Aldan, auf dem Privalov arbeitet, ist zusammengebrochen. Während es repariert wird, reist Privalov um das Institut herum und betritt die Abteilung für Absolutes Wissen, wo in diesem Moment eine von Louis Sedlov erfundene Maschine gezeigt wird, auf der man in eine imaginäre Vergangenheit oder in eine fiktive Zukunft gelangen kann.

Privalov stimmt dem Experiment zu und geht in die Zukunft. Zuerst sieht er eine fremde Welt mit Bewohnern, die alten Menschen ähneln, dann erscheint er unter den Menschen, offenbar genauso wie seine Zeitgenossen, aber in ihrer Welt gibt es bereits Raumschiffe und Reisen zu fernen Planeten. Dann fällt Privalov in die Ära der Rückkehr, als Leute zu fernen Planeten und Sternen flogen und zur Erde zurückkehrten. Er bemerkt, dass es in dieser Welt eine Eiserne Mauer gibt, und erfährt, dass dahinter die Welt der Angst vor der Zukunft steht. Nachdem er hinter die Mauer gefallen ist, sieht er Morde, Blut und Krieg. Von einem zufällig angetroffenen Bewohner erfährt Privalov, dass ein Teil der Welt hinter der Mauer von Robotern versklavt wird, einige sind Aliens, und einige Gebiete werden von Parasiten, Pflanzen, Mineralien und Kommunisten versklavt. Dann gibt es fliegende Maschinen, Bomben fangen an zu strömen, und Privalov wird auf die andere Seite der Mauer, in die Welt der menschlichen Imagination, versetzt. Danach kehrt er zur realen Gegenwart zurück, aber die Maschine verschwindet spurlos.

Er geht zu Roman Oire-Oyre und sieht im Labor einen toten Papagei, der in einer Tasse liegt. Der Direktor des Instituts, Janus Poluektovich, kommt herein, nennt den Papagei einen Photonchik, verbrennt seine Leiche im Ofen, zerstreut sich im Wind und verlässt die Asche. Neu Oyra-Oyra ist überrascht, als er einen Tag zuvor eine verkohlte grüne Feder im Ofen fand. Woher kam es, wenn der Papagei heute verbrannt wurde, und die anderen grünen Papageien in der Nähe war nicht in der Nähe, bleibt ein Geheimnis.

Am nächsten Tag komponiert Privalov zusammen mit der Hexe Stella Verse für die Wandzeitung und sieht plötzlich, wie derselbe grüne Papagei den Raum betritt. Er fliegt, sieht aber nicht ganz gesund aus. Andere Mitarbeiter kommen und fragen sich, woher dieser Papagei kommt. Dann machen sich alle an die Arbeit, doch plötzlich sehen sie, dass der Papagei tot liegt. Auf seiner Pfote befindet sich ein Ring mit Zahlen und der Aufschrift “Photon”. Das gleiche war am Fuß eines Papageis, der gestern tot in einer Tasse lag. Niemand versteht, was los ist. Der Künstler Drozd steckt den Papagei versehentlich in eine Tasse.

Am nächsten Tag werden die Computer korrigiert, und Privalov beginnt zu arbeiten. Er ruft Roman an und sagt, dass der Papagei in der Tasse verschwunden sei und niemand ihn gesehen habe. Privalov ist überrascht, aber dann, in seiner Arbeit versunken, hört er auf, darüber nachzudenken. Wenig später ruft Roman noch einmal an und bittet ihn zu kommen. Als Privalov ankommt, sieht er einen lebenden grünen Papagei mit einem Ring auf seiner Pfote.

Der Papagei antwortet mit anderen Worten auf die Worte der Mitarbeiter von NIICHAVO, aber die semantische Verbindung zwischen ihnen kann nicht hergestellt werden. Dann beginnt der Papagei, die Namen der Versammelten zu nennen, jeder charakterisiert kurz: rau, alt, primitiv usw. Die Mitarbeiter verstehen nicht, woher diese Information kommt.

Freunde denken daran, dass dieser mysteriöse Papagei dem Regisseur Janus Poluektovich gehört, der noch mysteriöser ist. Diese Person, eine von zwei Gesichtern, erscheint um Mitternacht nie in der Öffentlichkeit, und nach Mitternacht kann er sich nicht erinnern, was vor ihr war. Darüber hinaus sieht Janus Poluektovich zielsicher die Zukunft voraus.

Am Ende vermuten die Wissenschaftler, dass es eine Möglichkeit einer Gegenbewegung gibt: den Fluss der Zeit in die Richtung, die der allgemein akzeptierten entgegengesetzt ist. Wenn der Papagei ein Kontrapunkt war, dann kann er heute leben, gestern starb er und wurde in eine Tasse gesteckt, vorgestern wurde er in einer Tasse von Janus gefunden und verbrannt, und einen Tag zuvor hatte er eine verbrannte Feder in seinem Ofen zurückgelassen, die Roman fand.

Der Roman versucht, den Fall mit dem Tunguska-Meteoriten zu erklären, ausgehend vom Konzept der Gegenbewegung: Es war kein Meteorit, sondern ein Raumschiff, und die Außerirdischen darin waren Gegenstücke und lebten nach den Maßstäben gewöhnlicher Menschen von der Zukunft in die Vergangenheit.

Das Geheimnis von Janus Poluektovich wurde entwirrt. Er existierte im Angesicht von A-Yanus und beschäftigte sich mit Wissenschaft, bis er auf die Idee des Gegenverstehens kam und verstand, sie in der Praxis umzusetzen. Und in einem Jahr, das für die jetzt lebenden NIICHAVO-Mitarbeiter noch eine ferne Zukunft ist, hat er sich und seinen Papagei Photon in Apparate verwandelt, begann in der Zeit zurück zu leben, und jetzt geht jede Mitternacht von morgen bis heute. In Form von A-Janus lebt er wie alle gewöhnlichen Menschen, von der Vergangenheit in die Zukunft, aber in Form von U-Janus – von der Zukunft in die Vergangenheit. In diesem Fall bleiben beide Inkarnationen von Janus Poluektovich eine Person und werden in Zeit und Raum kombiniert.

Während des Essens trifft Privalov auf U-Janus und fragt, ob er morgen früh zu ihm kommen kann. U-Janus antwortet, dass Privalow morgen früh nach Kitezhgrad gerufen wird, damit er nicht kommen kann. Dann fügt er hinzu: “… Versuchen Sie zu verstehen, Alexander Iwanowitsch, dass es keine einzige Zukunft für alle gibt: es gibt viele von ihnen und jede Ihrer Handlungen schafft eine von ihnen…”


Zusammenfassung “Montag beginnt am Samstag” Strugatsky