Zusammenfassung von Holmes ‘”Last Affair” von Doyle

Mit schwerem Herzen, werde ich in die letzte Zeile dieser Erinnerungen gehen, uns über die außergewöhnlichen Fähigkeiten meines Freundes Sherlock Holmes erzählt. Die inkohärente und – ich fühle es – in eine völlig unangemessenen Weise habe ich versucht, über die erstaunlichen Abenteuer zu erzählen, dass ich Seite mit ihm sich erlebt, seit dem Fall ich in seinen Memoiren als „A Study in Scarlet“, und nach oben auf die Geschichte von „The Naval Vertrag“, wenn die Intervention meines Freundes, natürlich, ernsthafte internationale Komplikationen verhindert. Ehrlich gesagt, würde ich einen Punkt mag hier setzen und schweigen über ein Ereignis, das eine Lücke in meinem Leben hinterlassen, die auch eine zweijährige Lücke um ihn zu füllen war machtlos. Doch vor kurzem veröffentlichte Briefe von Colonel James Moriarty, in dem er die Erinnerung an seinen verstorbenen Bruder verteidigt, Ich zwinge mich, meinen Stift zu nehmen, und jetzt halte ich es für meine Pflicht, die Augen der Menschen für das zu öffnen, was geschehen ist. Schließlich kenne ich die ganze Wahrheit, und ich bin froh, dass die Zeit gekommen ist, in der es keinen Grund gibt, sie zu verbergen.

Soweit ich weiß, waren die Zeitungen nur drei Beiträge: Artikel im „Journal de Genève“ am 6. Mai 1891 Telegramm Reuters in der englischen Presse am 7. Mai und schließlich den letzten Brief, der oben erwähnt wird. Von diesen Briefen sind der erste und der zweite sehr verkürzt,

und der zweite, wie ich jetzt beweisen werde, verfälsche die Tatsachen vollständig. Meine Verantwortung ist es, endlich der Welt zu erzählen, was wirklich zwischen Professor Moriarty und Mr. Sherlock Holmes passiert ist.

Der Leser erinnert sich vielleicht daran, dass nach meiner Heirat die enge Freundschaft, die mich und Holmes verband, einen etwas anderen Charakter bekam. Ich habe eine private medizinische Praxis begonnen. Er kam immer wieder zu mir, wenn er einen Satelliten für seine Ermittlungen brauchte, aber das geschah immer weniger, und 1890 gab es nur drei Fälle, über die ich einige Aufzeichnungen hatte.

In diesem Winter und Frühjahr 1891 der Zeitungen schrieben, dass Holmes von der Französisch Regierung auf die sehr wichtige Angelegenheit eingeladen wurde, und von ihm zwei Briefe zu erhalten – von Narbonne und Nimes – ich festgestellt, dass offenbar seinen Aufenthalt in Frankreich wird lange dauern. Deshalb war ich etwas überrascht, als er am Abend des 24. April plötzlich in meinem Büro auftauchte. Es fiel mir sofort auf, dass er noch bleicher und dünner war als sonst.

“Ja, ich habe meine Kraft erschöpft”, sagte er und reagierte eher auf meine Meinung als auf Worte. “In letzter Zeit hatte ich eine schwere Zeit… Was ist, wenn ich die Fensterläden zuklappe?”

Der Raum wurde nur von der Tischlampe beleuchtet, die ich zu lesen pflegte. Vorsichtig bewegte er sich an der Wand entlang. Holmes ging durch den ganzen Raum, schlug Fensterläden zu und schloss sie vorsichtig mit Bolzen.

“Hast du Angst vor irgendetwas?” Ich fragte.

“Mein lieber Holmes, was meinst du damit?”

“Ich denke, Watson, du kennst mich gut genug, und du weißt, dass ich keine furchtsame Zehn bin.” Die Gefahr nicht zu bedenken, die Sie bedroht, ist eher eine Dummheit als Tapferkeit. Bitte gib mir ein Spiel.

Er zündete sich eine Zigarette an, und es schien, dass der Tabakrauch eine positive Wirkung auf ihn hatte.

“Zuerst muss ich mich für meinen späten Besuch entschuldigen,

Sagte er. “Und außerdem muss ich dich bitten, mir zu erlauben, einen zweiten groben Akt zu begehen – klettere über die Rückwand deines Gartens, denn ich beabsichtige, auf diese Weise von dir wegzugehen.”

“Aber was bedeutet das alles?” Ich fragte.

Er legte seine Hand näher an die Lampe, und ich sah, dass die Gelenke seiner beiden Finger verwundet und mit Blut bedeckt waren.

“Wie Sie sehen können, ist es nicht alles Unsinn”, sagte er mit einem Lächeln. – Vielleicht kannst du so die ganze Hand verlieren. Und wo ist Mrs. Watson? Zu Hause?

– Nein, sie hat ihre Freunde besucht.

– Aha! Also bist du alleine?

“Wenn das so ist, wird es für mich leichter sein, vorzuschlagen, dass du eine Woche mit mir auf den Kontinent gehst.”

– Überall. Es ist mir egal.

Das alles schien mir so seltsam wie möglich. Holmes verbrachte normalerweise keine Zeit damit, müßig Zeit zu verbringen, und etwas in seinem blassen, abgenutzten Gesicht sprach von der nervösen Spannung, die zu Ende war. Er sah die Verwirrung in meinem Blick, und als er die Ellbogen auf die Knie stützte und die Fingerspitzen schloss, begann er mir den Stand der Dinge zu erklären.

“Sie, ich denke, haben nichts über Professor Moriarty gehört?”

– Brillant und unverständlich. Der Mann verwickelte seine Netzwerke in ganz London, und niemand hörte von ihm. Das ist es, was ihn zu einer unerreichbaren Größe in der kriminellen Welt erhebt. Ich versichere Ihnen, Watson, wenn ich diesen Mann besiegen könnte, wenn ich seine Gesellschaft von ihm befreien könnte, wäre das die Krönung meiner Tätigkeit, ich würde meine Karriere für beendet halten und bereit sein, zu einer ruhigeren Besetzung überzugehen. Zwischen uns, Watson, dank der letzten beiden Fälle, die es mir ermöglichten, dem Königshaus Skandinaviens und der Republik Frankreich einige Dienste anzubieten, habe ich die Möglichkeit, eine für meine Neigungen angemessenere Lebensweise zu führen und die Chemie ernsthaft in Angriff zu nehmen. Aber ich kann immer noch nicht in meinem Stuhl sitzen, bis ein Mann wie Professor Moriarty frei durch die Straßen von London geht.

“Was hat er getan?”

“Oh, er hat eine ungewöhnliche Biografie!” Er kommt aus einer guten Familie, hat eine brillante Ausbildung und ist natürlich mit phänomenalen mathematischen Fähigkeiten ausgestattet. Als er einundzwanzig war, schrieb er eine Abhandlung über Newtons Binomial, die ihm europäischen Ruhm einbrachte. Danach erhielt er den Lehrstuhl für Mathematik an einer unserer Provinzuniversitäten, und höchstwahrscheinlich erwartete ihn eine glänzende Zukunft. Aber in seinen Adern fließt das Blut eines Verbrechers. Er hat einen erblichen Hang zur Grausamkeit. Und sein außergewöhnlicher Geist mildert diese Neigung nicht nur, sondern verstärkt sie sogar und macht sie noch gefährlicher. Dunkle Gerüchte verbreiteten sich auf dem Campus, auf dem er lehrte, und am Ende war er gezwungen, die Kanzel zu verlassen und nach London zu ziehen, wo er anfing, junge Leute auf die Prüfung zum Offiziersrang vorzubereiten… Hier,


Zusammenfassung von Holmes ‘”Last Affair” von Doyle