Zusammenfassung von “Titan” von Dreiser

Frank Algernon Cowperwood lehnt die Karriere eines Börsenspekulanten ab, nachdem er das Gefängnis verlassen hat. Er verlässt Philadelphia und geht nach Chicago. Der Vorstandsvorsitzende der größten Stadtbank, Lake City, Jude Addison, führt Cowperwood freundlicherweise in den Verlauf der lokalen Angelegenheiten ein. Im Club “Union League” lernt Frank die einflussreichsten Leute von Chicago kennen – den Großhandels-Fleischhändler Arnil, den größten Groß – und Einzelhändler – Anson Merrill, Eisenbahn-Tycoon – Alexander Rambo. Bevor er nach Philadelphia zurückkehrt, erzählt Cowperwood Addison von seiner Vergangenheit.

Drei Jahre später zogen Frank und Eileen Butler nach Chicago. Als Begleiter für die Börse engagiert Cowperwood einen Vertreter der alten Schule – Peter Laughlin. Gemeinsam mit ihm eröffnet er die Firma “Peter Laughlin und K., das Brotback – und Kommissionsbüro”. Lillian gibt der Überzeugung von Steger nach und stimmt einer Scheidung zu. In Chicago drehen Frank und Eileen eine kleine Villa. Beim ersten Empfang laden sie Addison, Rambo und den Architekten Taylor Lord mit ihren Ehepartnern ein. Alle Menschen, wie einer, werden von der Schönheit Eileens überwältigt.

Cowperwood beschließt, die Aktien von drei Chicagoer Gasunternehmen zu übernehmen. Er gründet Vorortfirmen und stellt einen von ihnen an die Spitze des ehemaligen Gasunternehmers Henry de Soto Sippens. Anwalt

für Aufstieg in den Vororten Cowperwood ernennt General Judson P. Van Syakla, ein Rechtsanwalt und Vorsitzender der zweiten Vorstadtgesellschaft wählt dreiunddreißig Jahre alten Kent Barrows MacKiben. Der dritte Anwalt Frank macht Burton Stimson – einen jungen, intelligenten jungen Mann aus einer armen Familie. In vorstädtischen Gasunternehmen investiert Cowperwood einhunderttausend Dollar.

Im Sommer besuchen die Cowperwoods Europa. Taylor Lord baut ihnen ein Haus wie ein Schloss. Ende November 1878 feiern Frank und Eileen eine Einweihungsfeier. Die Gesellschaft akzeptiert die Cowperwoods nicht. Zeitungen beginnen über Franks Beteiligung an Kollusionen gegen die alten Gasunternehmen und seine Vergangenheit zu schreiben. Norman Shreyhart bietet Cowperwood unrentable Zusammenarbeit an.

Der Eigentümer eines Netzwerks von Bordellen und der geheime Anteilseigner zahlreicher Büros in Chicago – John J. McCentee hilft Frank, eine Gaskonzession in Chicago zu erhalten. Alte Unternehmen kaufen zu günstigsten Konditionen von Cowperwood-Aktien.

Die Vertreterin der High Society von Chicago – Mrs. Anson Merril erfährt von der Vergangenheit von Frank und Eileen und stellt ihnen eine Gesellschaft entgegen. Nach einem Jahr der erzwungenen Abgeschiedenheit erkennt Cowperwood, dass er gut akzeptiert wird, aber Eileen mag es nicht.

In Franks Leben gibt es flüchtige verliebte Leidenschaften. Er verliebt sich wirklich in die Frau des dänischen Geigers Harold Solberg – Rita Greenaf. Frank zieht für ihr Mann ein neues Studio aus, gibt ihnen Geld für eine Reise nach Europa. Ein Jahr nach Beginn einer intimen Beziehung mit Rita lenkt Cowperwood die Aufmerksamkeit auf ihre Sekretärin – Polka Antoinette Novak. Mit der Zeit bemerkt Eileen, dass Frank sich auf sie abgekühlt hat. Mrs. Cowperwood stellt Detektive ein und erfährt von der Doppelbindung ihres Mannes. Sie schlägt Ritu, die zu ihrem Haus kam und versucht, sie zu erwürgen. Frank nimmt Aileen von ihrer Herrin weg. In einem Anfall von Wut und Verzweiflung versucht Mrs. Cowperwood, das Haus zu verlassen, aber ihr Mann hält sie zurück.

Frank schickt Rita ins Krankenhaus. Solberg will einen Skandal machen. Cowperwood bietet ihm Geld für die Stille an. Sonst wartet der Geiger auf den Tod. Rita bricht mit Frank auf und geht nach Europa. Solberg geht nach Hause – nach Dänemark. Cowperwood feuert Antoinette.

Im Herbst 1880 begann Frank, sich für ein Stadtpferd zu interessieren, das von einem Pferdeanhänger zu einer Seilbahn fuhr. Cowperwood beschließt, zwei unter den Tunneln des Flusses und schlecht funktionierenden Eisenbahnunternehmen im Norden und Westen in die Hände von zwei zu bringen. Ein Großaktionär der North-Chicago-Organisation, der junge Edwin L. Kafrat, tritt an die Seite von Frank. Cowperwood erwirbt von den Aktionären einen Kontrollanteil zu einem Preis von sechshundert Dollar gegen die früheren zweihundert.

Der Inhaber von “Presse” – Heigenin verspricht Frank Information Unterstützung bei der Bildung der öffentlichen Meinung zugunsten der North-Chicago Company. Der Sohn von General McDonald, der Besitzer des “Inquarium” – Truman Leslie will für diesen Einsatz in Höhe von fünfzigtausend Dollar.

Frank verliebt sich in Stephanie Plateau – ein Jude von Vater, ein Amerikaner von Mutter. Eine junge Schauspielerin sieht in ihm “einen großen Künstler im Finanzbereich”. Um sich mit dem neuen Liebhaber zu treffen, entfernt Cowperwood die Wohnung und er stürzt sich in den Kampf um die Stadttunnel. Von Finanzgegnern bestochen, kritisieren die Zeitungen sein Projekt, aber McCentley, mit seiner persönlichen Anwesenheit bei einer Ratssitzung, hilft Frank, für ein Lied einen der Tunnels und Erlaubnis zu erwerben, eine Bahnschleife zu bauen.

Während die nördliche Eisenbahnstrecke aktualisiert wird, hebt Cowperwood die westliche Gesellschaft auf, die, wie sein Vorgänger, in Franks Chicago-ansässigen städtischen Passagierservice gießt. Die Chicago Credit Society, die er mit Addison gegründet hat, floriert ebenfalls. Die Leute beginnen, Cowperwood zu respektieren. Zeitungen haben Angst, in eine offene Konfrontation mit ihm einzutreten.

Stephanie wird Franks Geliebte, keine Jungfrau, und in Beziehungen mit ihm versucht sie auch nicht, treu zu bleiben, dreht Romane mit zwei alten und einem neuen Fan – der junge Dichter Forbes Gurney. Mit der Zeit beginnt Cowperwood zu unterdrücken, dass er seine Leidenschaft nicht verstehen kann. Einer der Mitarbeiter von Frank, ein ehemaliger Incaayerer-Reporter, Francis Kennedy, spioniert Stephanie und Forbes aus und trifft sich im Studio von Lane Cross. Er gibt Cowperwood Liebhaber. Während er Stephanie findet, wirft Frank es.

Eileen hört Franks Abenteuer in der Gesellschaft und bei den Dienern. Sie streitet wieder und macht Frieden mit ihrem Ehemann. Cowperwood versteht, dass die Frau früher oder später nicht in der Lage sein wird, seine Gleichgültigkeit zu ertragen und ihn zu verlassen.

Frank bahnt den dritten Tunnel und kämpft gegen die neue Chicagoer Transportgesellschaft und die von James Fernievale Walsen angeführte, die sich entschieden hat, mit Cowperwood durch elektrische Traktion zu konkurrieren.

Heigenin erfährt von einer Affäre zwischen seiner Tochter – Cecily und Frank – und bricht diese mit allen möglichen Geschäftsbeziehungen ab. Das Gleiche macht der große Banker Hosmer Hand, der von der Liebesbeziehung zwischen Cowperwood und seiner Frau Caroline erfährt.

Taylor Lord und Kent McKiben führen Eileen in den Kreis von Chicago Bohemia ein, wo sie den Sohn eines großen Herstellers – Polkom Lindom – kennenlernt. Er lädt die Gesellschaft ins Kasino ein, wo, um Frau Cowperwood Staub in die Augen zu werfen, er mehrere tausend Dollar verliert.

Addison tritt als Präsident von Lake City Nation zurück und wird sieben Monate später Direktor der Chicago Credit Society. Shrayhart, Hand und Arnil vereinen sich gegen Cowperwood. Sie kooperieren mit dem republikanischen Politiker Patrick Gilgen, der den ersten und zweiten Wahlbezirk – Mike Tirnen und Patrick Carigen – an die Seite seiner Partei zieht.

Eine Woche nachdem Eileen die Geliebte von Polka Linda geworden ist, gesteht sie das Frank.

Bei den Kommunalwahlen am 6. November verlieren die Demokraten an die Republikaner. Cowperwood lockt Gilgen an seine Seite. Letzterer besticht für den Finanzier elf Stadträte. Neuer Bürgermeister von Chicago – der ehrenwerte Chafee Zeyer Slass – ein großer Liebhaber von weißhäutigen wunderschönen Blondinen Frank “stapelt” Claudia Karlstadt.

Colonel Nathaniel Jylis aus Louisville stellt Cowperwood der Gastgeberin des besuchenden Hauses vor – der ruinierten Persönlichkeit Nanny Hadden, der derzeitigen Mrs. Carter. Ihre Tochter, Berenice Fleming, eine Aristokratin im Kern, interessiert sich sehr für Frank. Zur Annäherung an das Mädchen beginnt er ihrer Mutter zu helfen. Zwei Jahre später, in Pocono, beim Betrachten des siebzehnjährigen Berenice, denkt der zweiundfünfzigjährige Mann zum ersten Mal an sein Alter,

Cowperwood versucht, mit einem Unternehmen im Bau von Hochstraßen auf der Südseite von Chicago zu konkurrieren, und projektiert Linien in dem wenig bevölkerten Westen und Norden. Chicago und New York Banken verweigern ihm Kredit. Ganz zufällig lernt Frank in einem starken Teleskop über die Bedürfnisse der Universität von Chicago Bescheid und schlägt dem Rektor der Schule vor – Dr. Hooper, nicht nur die Linse, sondern das gesamte Observatorium zu übernehmen. Die öffentliche Meinung preist das Patronat von Cowperwood. Die Banken sponsern gerne den Bau neuer Straßen.

Frank erpresst den Bürgermeister von Chicago mit Briefen an Claudia. Mit der Zeit der Erlangung neuer Zugeständnisse wird das Vermögen von Cowperwood auf zwanzig Millionen Dollar geschätzt, und er selbst besitzt die größte Sammlung von Gemälden in allen westlichen Staaten.

Zwischen Eileen und Polkom brechen Streitigkeiten aus. Eine Frau mag den Müßiggang ihres Geliebten nicht, und sie liebt immer noch ihren Ehemann. Frank bietet Eileen an, ein Haus in Chicago zu verkaufen und nach New York zu ziehen, um dort neben dem Studenten Berenice Fleming zu sein.

Mrs. Cowperwood beginnt zu trinken. Berenice erkennt, dass Frank sich für sie als Frau interessiert.

Im Frühjahr 1896, am Vorabend der Finanzkrise durch die Agitation für die Prägung von Silber verursacht und es auf dem Markt zu zitieren, zusammen mit Gold, die Eigentümer von „American match“ – Hall und Stackpol, verließ ihrem Schicksal Shrayhartom, Arnilom, Hand, und Merrilom sucht Hilfe zu Cowperwood. Frank weigert sich, Aktien zu kaufen, schickt sie aber an seine Unterstützer, die heimlich fünfzehntausend Wertpapiere für den Finanzier kaufen. Ein paar Tage später Cowperwood sie auf den Markt wirft, bringt es auf den Konkurs von „American match“ und angereichert.

Shrayhart, Arnil, Hand und Merrill geerntet Sitzung, die einen Chicago Banker gegen Frank eingerichtet und bieten sie verlangen, dass alle Kredite zurückzuzahlen. Called Arnil Cowperwood rät davon ab, sonst verspricht er, alle Banken der Stadt zu “verdauen”.

Für Berenice kümmert sich Lieutenant Brexmar darum. Frank leidet unter Eifersucht. Ein zufälliges Treffen in einem Restaurant mit der betrunkenen Bealez Chadsey – eine der Besucher des besuchenden Hauses in Louisville – verrät Mrs. Carters Vergangenheit. Braxmar macht Berenice ein Angebot. Das Mädchen antwortet mit Verweigerung. Mrs. Carter erzählt ihrer Tochter die Wahrheit. Berenis beschließt als Tanzlehrer Geld zu verdienen. Cowperwood gesteht ihr in der Liebe und bittet, wie zuvor, ans Licht zu gehen und sein Geld auszugeben.

New Yorker Bankhaus “Hakelmeier, Gotleb und K.” beginnt mit Frank zu arbeiten. Cowperwood verbindet S-Bahn-Linien in der Consolidated Transport Company. Um die alten Zugeständnisse für einen Zeitraum von fünfzig Jahren zu verlängern, beschließt Frank, eine Kommission zu bilden, die sich mit solchen Fragen unter Umgehung der kommunalen Macht befasst. Der Gouverneur von Illinois, Swanson, vetoes die Rechnung, die Cowperwood interessiert. Der Beamte kann Frank nicht bestechen.

Cowperwood versteht, dass Berenice ihn heiraten würde, wenn er frei wäre. Eileen erfährt zufällig den Gegner. Frank bittet seine Frau um eine Scheidung. Eileen beschließt, Selbstmord zu begehen. Cowperwood erkennt, dass sie blufft.

Die gesetzgebende Versammlung nimmt das Mirs-Projekt an. Zeitungen setzen Cowperwood im unattraktivsten Licht aus. Amerikanische Finanziers, besorgt über journalistische Aufrufe zur Verstaatlichung der Eisenbahnen, drängen die Chicago vier und kaufen für sie Straßenbahnwagen aus Cowperwood zurück. Bürgermeister von Chicago – Walden H. Lewkas weigert sich, Frank zu unterstützen.

Die Gesellschaft wendet sich allmählich von Berenice ab. Der Bürgermeister zwingt seine Anhänger, die Aldermen bestochenen Cowperwoods einzuschüchtern. Günstige Frank Rechnung scheitert bei der Abstimmung im Rathaus. Berenice kommt nach Chicago, um den Mann zu unterstützen, der sie liebt. Sie stimmt zu, die Herrin von Cowperwood zu werden.


Zusammenfassung von “Titan” von Dreiser