Zusammenfassung “Wiege für eine Katze” Vonneguta

“Du kannst mich Jona nennen” – ein solcher Satz öffnet einen Roman. Der Held-Erzähler glaubt, dass dieser Name für ihn viel besser geeignet ist als der bei der Geburt gegebene, denn er “bringt immer irgendwo”.

Eines Tages wollte er ein Buch schreiben: “Der Tag, an dem das Ende der Welt kommt”. Darin würde er darüber sprechen, was die berühmten Amerikaner taten, als die erste Atombombe auf Hiroshima fiel. Dann war er nach dem Helden noch ein Christ, aber später wurde er ein Boconist, und hin und wieder zitiert er die Lehren dieses großen Weisen und Philosophen und deckt die Erzählung mit Bokons Terminologie reichlich ab.

Bokonon lehrt, dass alle Menschen in Carasso unterteilt ist, dh Gruppen, die nicht wissen, was sie tun, tun, den Willen Gottes, und sollte von Carasso granfallonov, falschen Assoziationen zu unterscheiden, was unter anderem, Anliegen und die Kommunistischen Partei.

Die Arbeit an einem Buch über das Ende der Welt von der Notwendigkeit führt den Erzähler zu Qarase, der Leiter des großen Wissenschaftlers ist Felix Honniker, Nobelpreisträger und Vater der Atombombe, die lebt und arbeitet in der fiktiven Stadt Ilion, erscheint in vielen Büchern Vonnegut.

Als jemand über die Atombombentests sagte: “Jetzt hat die Wissenschaft die Sünde kennen gelernt”, fragte Honniker überrascht: “Was ist Sünde?” Kannte den großen Wissenschaftler nicht und was ist Liebe,

Mitgefühl, moralische Zweifel. Das menschliche Element war für das Genie des technischen Denkens wenig interessant. “Manchmal denke ich, dass er nicht tot geboren wurde”, argumentiert einer derjenigen, die ihn ziemlich genau kannten: “Ich habe noch nie jemanden getroffen, der sich nicht für das Leben interessiert, manchmal scheint es mir: das ist unser Problem – zu viele Menschen besetzen Sie hohe Plätze und leichen sich Leichen. “

Nach den Memoiren des jüngeren Sohnes von Honniker Newth spielte der Vater nie mit Kindern und webte nur einmal eine “Wiege für eine Katze” aus der Schnur, die das Kind erschreckte. Aber er löste enthusiastisch Rätsel, die von der Natur präsentiert wurden. Einmal beschwerte sich der Infanterie-General über Schlamm, in dem Menschen und Ausrüstung steckengeblieben sind. Honnikker schien ein Mysterium zu sein, das Beachtung verdient, und am Ende kam er mit einem Eis-Neun auf, ein paar Körner, die in der Lage sind, das Leben für viele Meilen umherzufrieren. Der Wissenschaftler schaffte es, einen Eiszapfen zu bekommen, den er in eine Flasche steckte, versteckte ihn in seiner Tasche und ging zu seiner Datscha, um Weihnachten mit den Kindern zu feiern. An Heiligabend erzählte er von seiner Erfindung und starb an diesem Abend. Kinder – Angela, Frank und Lilliput Newt – teilten einen Eiszapfen miteinander.

Dass Frank zu lernen, ist jetzt – der Minister für Wissenschaft und Fortschritt „Bananenrepublik“ von San Lorenzo, die von Diktator Papa Monzano regiert wird, ist der Protagonist-Erzähler zugleich mit dem amerikanischen Magazin Essay auf dieser Insel in der Karibik zu schreiben viel versprechend zurück, geschickt.

Auf der Ebene, trifft er sich mit Angela und Newt, der seinen Bruder besuchen fliegen. Um die Fahrzeit passieren, wird das Zeichen ein Buch über den San Lorenzo zu lesen und lernt über die Existenz von Bokonon.

Sobald jemand L. B. Dzhonson und Korporal McCabe werden schnell die Umstände vor der Küste von San Lorenzo entpuppten und beschlossen, es zu ergreifen, behindern sie niemand bei der Umsetzung der geplanten – vor allem, weil die Insel als nutzlos angesehen und die Menschen lebten dort nicht schlimmer sein könnten..


Zusammenfassung “Wiege für eine Katze” Vonneguta