Zusammenfassung “Zone”

Korporal Petrov namens Fidel – Analphabeten Menschen mit psychischen Störungen, einen unverbesserlichen Säufer mit katastrophaler Geschwindigkeit. Er wurde schwer Kameraden im Dienst Alikhanov verletzt und fühlt sich nicht die geringste Reue. In seinem Gebet zu Gott, schüttelt Hoffnungslosigkeit der Situation, die der Held, und die Grausamkeit seiner Selbstoffenbarung war: „Lieber Gott, ich hoffe, Sie sehen diese Verwirrung Ich hoffe, zu verstehen, was es bedeutet, zu Vohra ordnete an, dass ich nicht vollständig getrunken..“ .. Fidel sagt über Mitarbeiter: „Das Publikum, das wir ja nicht angepasste Dieb Hooligans haben.“.

Silvester in der Kaserne von Sicherheitsbeamten geht hässlich Alkohol. Danach, erinnert sich der Protagonist des Zyklus Boris Alikhanov wie in seiner Kindheit und Jugend Gewalt sein Leben ständig eindringen. Der Held Dovlatov – das Doppel des Autors hat genug Mut für eine harte Introspektion. Er gesteht sich, dass die stille Komplizen im kollektiven Mobbing Schule schleichen, eine beschämende Episode seiner Studentenzeit im Lager Sport für Koktebel seiner Ähnlichkeit zu den Urhebern der Lagerwachen zeigen, bestätigt, dass Gewalt zur Norm geworden. Nicht weniger beiläufig wird in diesem Weltdiebstahl wahrgenommen, für den der Zeitpilot Pilot Mishchuk dient. Wegen eines Diebstahls kam er versehentlich ins Lager – bevor er es schaffte, ungestraft zu stehlen. Die Kameraden von Mishchuk, die in der Wildnis bleiben,

setzen fort, mit Diebstahl zu engagieren.

Die Leute im Lager und im Willen unterscheiden sich nicht voneinander, sie machen die gleichen Dinge. Ihre Anwesenheit auf verschiedenen Seiten des Stacheldrahtes ist rein zufällig. Dovlatov hat ein verallgemeinertes Bild einer Gesellschaft geschaffen, die nach dem Strafrecht lebt. Im Mittelpunkt der Erzählung steht eine Beschreibung des Dorfes Chebi, in dem sich aus dem Gefängnis Entlassene niederließen, die versuchten, in der Nähe des Lagers zu bleiben, weil sie vergessen hatten, im großen und ganzen zu leben. Die Lagererfahrung erlaubte Dovlatov, das Problem der Korrelation von Gut und Böse beim Menschen zu überdenken. Das Lager erscheint in der “Zone” als eine räumlich-zeitliche Situation, die dem Bösen jener unterstellt ist, die unter anderen Umständen in der Lage sind, die Menschheit zu zeigen. Das Lager ist in der “Zone” als Modell der sowjetischen Gesellschaft dargestellt, einer sowjetischen Institution im Geiste. Der Schriftsteller hat die Falschheit der Ideologie aufgedeckt, nicht entsprechend den wahren Motiven des menschlichen Verhaltens und widerlegt durch die Wirklichkeit selbst. Er zeigte den Kontrast zwischen dem Lagerleben und den hier erklärten ideologischen Schemata. Das Gespräch mit den Soldaten der Wachen in Lenins Zimmer wird von einem Schweineschrei begleitet, den sie in einen Lastwagen zu ziehen versuchen, um sie in den Schlachthof zu bringen. Die Metapher der Verwandlung des Menschen in ein unterwürfiges und schmutziges Tier entfaltet sich und wird in der Handlung der “Zone” verwirklicht.

Die Natur der menschlichen Wahrnehmung in der Schleife „Bereich“ einen Schriftsteller Vorläufer zeigt: die menschliche auf ein Niveau der biologischen Existenz zu bringen unten wurde Bildobjekt in Dostojewskij ( „Verbrechen und Strafe“ „Dämonen“), Tschechow ( „Duell“), Platonova ( „Pit“ “Garbage Wind”), Solschenizyn ( “Ein Tag in der Ivana Denisovicha”), Grossman ( “Leben und Schicksal”), V. Schalamow ( “Erzählungen aus Kolyma”). Die Schlußfolgerungen von Dovlatov, in vielerlei Hinsicht ähnlich Verallgemeinerungen Schalamow. Zur gleichen Zeit wird der Schriftsteller treten in eine Polemik mit dem Autor des Buches „Erzählungen aus Kolyma“, wenn man bedenkt, dass in der Beschreibung des Lagerlebens unmöglich ist nur verdicken Schwarztöne zu tun. Darin trotz allem, eine gute und Selbstlosigkeit zu halten. Dovlatov erzählt die Liebesgeschichte eines Lehrers Izoldy Schukinoy und Schwerverbrecher Makeev, der in seinen 60 Jahren hatte noch vierzehn zu sitzen. Ihre einzige Sitzung auf der Säule von Gefangenen Augen zeigten, dass diese Menschen den Glauben an die Heiligkeit der Liebe gehalten haben.

Das Doppel des Autors. das geht durch alle Geschichten-Kopf-Serie „Zone“ Einklappen „eine Art Tagebuch,“ sie die Helden „Red Cavalry“ Isaac Babel mit seiner erinnert „Chronik der alltäglichen Grausamkeit.“ Der Held des “Zonen” – Supervisors Boris Alikhanov ist ein Intellektueller. Wie Liutov, die „Ihre“ für die Soldaten der Ersten Kavallerie zu werden gescheitert „, er war ein Fremder für alle. Für die Häftlinge, Soldaten, Offiziere und freier harte Arbeiter. Auch die Wachhunde dachte, er war jemand anderes. Ständig verstreut wanderte und ängstlich Lächeln auf seinem Gesicht. Ein Intellektueller Du kannst sogar in der Taiga davon lernen. ” Wie der Held von „Red Cavalry“, findet er sich unter unmenschlichen Umständen: Es wird von Kriminellen und Militärlager Wache umgeben ist, ist gleichermaßen in der Lage jede Gewalt. Babel Polen beschreiben Verbrechen während des Bürgerkrieges wechselten sich mit Episoden des Sprechens über das, was Kavallerie Soldaten waren ebenso grausam: Plünderungen, zu töten und Unheil anrichten, nicht verschonen auch Verwandten. Dovlatovs Grausamkeit, Gewalt und Lügen herrschen auf beiden Seiten des Stacheldrahtes.

Der Held der “Zone” wird durch eine “Abwehrreaktion” gerettet: “Ich fühlte mich besser, als ich es mir hätte vorstellen können.” Ich begann die Persönlichkeit zu spalten, das Leben wurde zu einem Komplott.

Dovlatov unaufrichtig, nennt die Geschichten von “Zone” “chaotische Notizen”: Das Bild der Hauptfigur macht sie zu den Köpfen der ganzen Arbeit. Genre “Zone” ist genetisch mit dem Genre “Kavallerie” verwandt. Die Arbeiten sind nah an der Tatsache, dass in jeder der Geschichten des Zyklus ein neuer Charakter, in der Beziehung mit anderen und im Kontext seiner Epoche betrachtet wird. Dovlatov hat ein ganzes System von Bildern: Gustav Pahapil, Pilot Mischuk, Korporal Petrov, Zek Kuptsov, Vizegouverneur Khuriev, Kapitän Pavel Egorov. Der Autor schuf lebende Charaktere, die sich weigerten, Charaktere in “schlecht” und “gut” zu unterteilen. Lance-Corporal Petrov, ein Feigling und eine Nichtigkeit, ist gegen Kuptsov, der geblieben ist und eine freie Person eingesperrt ist. Kapitän Egorov, “dummes und gehässiges Tier”


Zusammenfassung “Zone”