Zusammensetzung der Haltung des Menschen zur Natur

Geben Sie die Natur eines anderen, des Meisters, aber nicht grausam, nicht gleichgültig, aber fürsorglich, aufmerksam, empfindlich. Versuchen Sie sich zu erinnern: Der Strauch, der für ein Zelt als “Stöpsel” nützlich ist, wächst 5-8 Jahre lang; ein auf dem Scheiterhaufen verbrannter Baum ist 15-18 Jahre alt. Schneiden Sie keine Büsche und Bäume. Bereiten Sie sich auf die Wanderung vor, auch zu Hause, um Pfähle und Heringe für Zelte und Feuerstellen zu pflegen. Verwenden Sie für ein Feuer nur Totholz und Totholz. Zünde kein Feuer in der Nähe der Bäume an. Suchen Sie den Standort in einer Entfernung von 7-8 Metern von ihnen, entfernen Sie den Rasen anstelle des Kamins und halten Sie ihn bis zu seiner Abfahrt im Schatten. Lassen Sie das Feuer nicht unbeaufsichtigt.

Verlassen Sie das Lager, füllen Sie den Ort, wo das Feuer war, mit Wasser und legen Sie einen Kamin mit Rasen. Wenn Sie gehen, schauen Sie sich um, ob der Platz Ihrer Erholung gut gereinigt ist. Weißt du, dass das verlassene Papier zwei Jahre lang nicht verrottet,

In dem Problem des Umweltschutzes ist der Schutz der atmosphärischen Luft die wichtigste und äußerst schwierige Aufgabe. Atmosphärische Luft kennt keine Staatsgrenzen, Zeitzonen, Klimazonen. Mit Windströmungen werden Schadstoffe in alle Teile der Welt geliefert, manchmal Tausende von Kilometern von der Quelle der Verschmutzung entfernt. Das Luftbecken der Erde wird durch mehr als 300 Millionen Fahrzeuge vergiftet, die mehr als 200 Millionen Tonnen Kohlenmonoxid in die Luft des Planeten freisetzen. Verkehr und Industrie vergiften nicht nur aktiv die Atmosphäre, sondern nehmen auch Sauerstoff aus der Luft. Für 1000 Laufkilometer verbraucht das Auto die jährliche Norm des Sauerstoffs der erwachsenen Person. Daher sind spezielle Maßnahmen erforderlich, um das Luftbecken zu verbessern.

In Russland, das erste Gesetz im Zusammenhang mit dem Schutz der Natur, und genauer gesagt – mit dem Schutz der Tiere, können Sie “die russische Wahrheit” Yaroslav der Weise – der Kiewer Prinz, der im XI Jahrhundert herrschte. In der “Russischen

Wahrheit” ging es unter anderem um den Schutz der Biber.

Trotz sorgfältiger Behandlung der wahren Jäger wurden die Biber immer kleiner. Um die Zerstörung von Bibern zu verhindern, wurde nach dem Gesetz von Jaroslaw eine Geldstrafe von 12 Griwna von den Wilderern genommen – eine kolossale Menge für diese Zeit (sie entsprach 600 Gramm Silber). Zwei Jahrhunderte nach dem Erscheinen der “Russischen Wahrheit” im Fürstentum Wladimir-Wolyn auf einem ziemlich großen Territorium war es verboten, nicht nur Biber, sondern überhaupt alle Tiere zu jagen. Dieses Gebiet, genannt Belovezhskaya Pushcha, wurde die erste Reserve der Welt.


Zusammensetzung der Haltung des Menschen zur Natur