Zusammensetzung dessen, was ein Mann lebt

Die Existenz des Lebens für jeden lebenden Menschen ist eine medizinische Tatsache. Gleichzeitig wissen wir alle vollkommen, dass sich das Niveau und die Qualität dieses Lebens von Person zu Person erheblich unterscheiden können. Einerseits wird dies von vielen standardmäßig verstanden. Auf der anderen Seite möchte ich diesen Aspekt sorgfältiger und verantwortungsvoller analysieren, um seinen tatsächlichen Inhalt zu verstehen.

Es ist erwähnenswert, dass die Frage, was Menschen leben, wiederholt von verschiedenen Schriftstellern, einschließlich der russischen Literatur, in Betracht gezogen wurde. Besonderes Augenmerk wurde von Lew Nikolajewitsch Tolstoi darauf gerichtet. Er glaubte, dass eine Person mit ihrer Beziehung zu Gott, mit anderen Menschen leben kann. Aber jede Beziehung

dieser Art war in der Regel eine Liebesnatur. In einfachen Worten, im Verständnis dieses großen russischen Schriftstellers lebt ein Mensch vor allem mit Liebe.

Und wenn es im Leben der Menschen einen Ort der Liebe gibt, dann leben sie. Aber diejenigen, die dieser Liebe beraubt sind, sind eher tot als lebendig, lassen ihn biologisch leben. Die Frage, welche Menschen leben, immer aufgeregt und interessant für verschiedene Schriftsteller, insbesondere interessierten sie sich für andere russische Schriftsteller, nicht nur für Tolstoi. Natürlich muss ihre Meinung berücksichtigt werden, denn sie verstanden das Leben perfekt, sie waren darin orientiert, sie hatten ein unbändiges Verlangen, dies alles mit den nächsten Generationen zu teilen.

Das ist nur jeder Mensch sollte ihren eigenen Kopf auf ihren Schultern haben, auch um genau so zu fragen, wie Menschen leben. Wie auch immer, ich kann nicht voll und ganz zustimmen, dass Menschen nur durch die Gegenwart von Liebe in ihrem Leben leben. Natürlich ist es wichtig und kann auch das langweiligste und banalste Leben mit einer gewissen Bedeutung füllen. Zur gleichen Zeit ist leider nicht jeder in der Lage, die Liebe anderer zu lieben und zu beschwören, und er wird respektlos diese Menschen moralisch tot nennen.

Ich glaube, dass jeder mit Respekt behandelt

werden sollte, einschließlich jener, die aus irgendeinem Grund keine Liebe im Leben haben. Solche Menschen können zum Beispiel ihre Lebensziele leben, zum Beispiel ihren Beruf oder die gesamte Gesellschaft. Sie mögen ein hohes Ziel haben, das ihre Existenz rechtfertigt. Aber selbst wenn sie das alles nicht haben, kann ich kaum sagen, dass diese Menschen moralisch tot sind. Jeder hat das Recht auf ein Leben, das er hat.

Hervorragende russische Schriftsteller waren überzeugt, dass das Leben eines jeden Menschen nur in der Liebe liegt. Ich stimme zu, dass dies ein wichtiger Teil ist, aber es ist kaum wert, so radikal im Urteil zu sein. In der Tat wird die Anerkennung dieser Tatsache jene Menschen beleidigen, deren Leben frei von Liebe ist. Deshalb erkenne ich das Recht auf Leben für alle Menschen an.


Zusammensetzung dessen, was ein Mann lebt