Zusammensetzung der Jahreszeiten

Der Wechsel der Jahreszeiten wird durch die Arbeit am Thema “Die Jahreszeiten” beschrieben, die die ausdrucksvollen Zeichen der aufeinanderfolgenden Quellen und Sommer, Herbst und Winter, betont. Die Prozesse der Geburt, des Wachstums und der Reifung von Früchten, die in eine friedliche Winterruhe münden, sind die Jahreszeiten, deren Zusammensetzung dem Leser zur Kenntnis gebracht wird.

Jahreszeiten für eine ganze Ewigkeit verändern sich im Rhythmus, schweben im Universum, dem Planeten Erde. Ihre Abwechslung ist immer streng konsistent und unverändert. Es ist schwer zu sagen, welche der Jahreszeiten wichtiger ist, weil jeder von ihnen sehr wichtig für die Umwelt ist.

Der Frühling weckt alles Leben, schenkt der Pflanzenwelt neues Leben und schnelles Wachstum.

Die wärmende Frühlingssonne mit ihren lebenspendenden Strahlen durchdringt jede abgeschiedene Ecke der Natur und zieht das Licht Gottes aus den Körnern, die durch seine Liebkosung erwärmt wurden. Geschwollene Knospen schießen frische Greens und Blüten von zukünftigen Früchten. Felder und Wiesen sind mit Smaragdteppichen von Winter und saftigen Gräsern bedeckt. Frühlingsblumensträuße duftenden Mai verlassen.

Die Sommersonne hebt den Taktstock auf und hilft aktiv beim Wachsen am Boden. Gießt Fruchtreife. Erwärmt Flüsse, Meere und Seen, um in ihnen ein neues, geborenes Leben fortzuführen. Erfreut Menschen mit Ruhe und füllt sich mit Gesundheit für das ganze Jahr.

Goldener Herbst ist eine großzügige Gastgeberin, die uns eine reife Ernte bringt und die Speisekammer mit schmackhaften und nützlichen Gaben der Natur füllt. Erfreut das Auge mit einer charmanten Farbpalette, die die Natur der Heimat mit rot-gelben Flammenzungen erhellt.

Die verwelkte Pracht der Herbstlandschaften verbirgt sich unter meinen gewaltigen, luftigen Federbetten, Mutter Winter. Vorsichtig steckt sie den ganzen Nerz und Splitter auf die müden Felder, zieht die zottigen Pelzmützen auf die weitläufigen Äste und zieht flauschige Fäustlinge an den anmutigen Fingern dünner Zweige an. Die Natur schläft friedlich ein, ruht und sammelt Kraft für die nächste Erweckung.

Die Jahreszeiten, die nahtlos ineinander übergehen, schützen die ewige Harmonie des Lebens auf der Erde.


Zusammensetzung der Jahreszeiten