Biografie von Max Barskikh

Max Barskikh ist ein populärer ukrainischer Sänger, der viele Lieder und Videos aufgenommen hat, die eine große Anzahl von Fans in der Ukraine und im Ausland haben.

Er wurde am 8. März 1990 in der Stadt Cherson in der Ukraine geboren. Ihr richtiger Name ist Nikolay Bortnik. Nachdem der Typ die Schule beendet hatte, zog er nach Kiew. Hier geht er zur Kiewer Akademie der Pop Art. Seine Spezialität war Gesang.

Karriere

2008 nimmt er am Casting „Star Factory – 2“ teil und zählt zu den Teilnehmern des Projekts. Zu dieser Zeit war der Produzent Natalia Mogilevskaya, der später eine wichtige Rolle im Leben eines Anfängerkünstlers spielen wird. An dem Casting teilnehmend, spielt Max eine Coverversion des Songs Britney Spears und R. Kelly. Dann verlässt

er freiwillig das Projekt.

2010 wurde er einer der Teilnehmer des „Fabrika Superfinal“, wo er sein neues Lied „Student“ aufführte. Im selben Jahr wurde er von den MTV Europe Music Awards als bester Künstler ausgezeichnet.

Im Jahr 2011 spielte Barskih erstmals in einem 3D-Video für den Song „I Lose You“. Der Regisseur war Alan Badoev. Dieses Video ist in Russland bekannt und wurde mit dem Preis „EuroHeat TOP-40“ ausgezeichnet. Außerdem tritt Max in Moskau auf und wird immer beliebter.

9. August 2011 Max Barskikh erhielt ein Kristallmikrofon und wurde als bester Sänger des Jahres ausgezeichnet.

Am 16. August des gleichen Jahres gibt es ein Video für den Song „Eyes – Killer“. Seine Premiere fand in der russischen Hauptstadt statt.

2012 nahm er an der Qualifikationsrunde für Eurovision teil, belegte aber den zweiten Platz.

Am 3. Mai 2012 gibt es sein Album „Z. Dance“, dessen Songs alle auf Englisch sind.

8. März 2013 ist die neue Single des Sängers. Sein Name ist „Laut Freud“, auch das Album genannt. Er wurde von Nikolai Fandeyev heftig kritisiert, der sagte, dass das gesamte Album des Sängers eine depressive Melodie erinnere, die negative Gefühle hervorruft.

Kritiker argumentieren,

dass der beste Max Barskikh Lieder auf Ukrainisch spielt, die beliebtesten sind die Lieder „Lullaby“ und „Heaven“.

Privatleben

Das Leben des Sängers ist voller skandalöser Geschichten und verschiedener Situationen. Der erste Skandal war 2010, als die erotischen Fotos des Kerls an die Presse gelangten. Dann auf der Bühne gestand er Svetlana Loboda seine Liebe.

Im Jahr 2014 begann eine Beziehung mit seiner langjährigen Freundin Maria Romanova.


Biografie von Max Barskikh